Herausgeberin Bettina Feldweg hat einen Streifzug durch die große Weltliteratur gemacht und dabei Ausschau nach dem Thema "Ski" gehalten. Die Ergebnisse - in Form von 28 Kurzgeschichten - präsentiert die begeisterte Skifahrerin in "Bretter, die die Welt bedeuten".


Literaten und Skiliebhaber berichten
Ob Nervenkitzel in der Buckelpiste oder Wedeln im Tiefschnee, ob Carver, Langläufer oder Skihaserl: Diese Anthologie lässt Skifahrerherzen höher schlagen. Autoren wie Peter Hoegs, der seine Heldin ins ewige Eis von Grönland schickt, Silvretta-Fan Ernest Hemingway und Davos-Stammgast Thomas Mann, Herbjörg Wassmo, Michael Köhlmeier, Axel Hacke und Jakob Hein verbinden packende Spannung, Naturerlebnis und Spaß im Schnee. Abenteurer wie Arved Fuchs und Reinhold Messner suchen die extreme Herausforderung. Große Entdecker und Pioniere des weißen Sports berichten: Roald Amundsen oder Ella Maillart, die 1932 in Turkestan Fünftausender auf zwei Brettern bezwang. Dazu beschreibt Skispringer Martin Schmitt den ultimativen Kick in Whistler Mountain.

Steckbrief:
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Malik Verlag (September 2002)
Preis: 16,90 Euro
ISBN-10: 3890292348
ISBN-13: 978-3890292342
Format: 19 x 12,4 x 2,4 cm


Bei Amazon.de bestellen



Bei Amazon.de bestellen: Bretter, die die Welt bedeuten