Am 14. und 15. März findet in Grand Valira, Andorra der zweite Crossmax International der Saison statt. Nach dem ersten Skicross-Event in Les Contamines (FRA) und der Absage in Garmisch-Partenkirchen sind die Rennen in Andorra schon der letzte Stopp der internationalen Salomon Crossmax Series.

Rückblick Les Contamines
In Les Contamines konnte bei den Herren der Schweizer Michael Schmid das Finale für sich entscheiden. Auf dem zweiten Rang landete Anfang Februar der Italiener Karl-Heinz Molling vor Eric Iljans aus Schweden. Ophelie David war in ihrer Heimat nicht zu schlagen und siegte vor Magdalena Iljans (SWE) und Meryl Boulangeat. Beste Deutsche war in Les Contamines Julia Manhard auf Rang neun. Bester männlicher Teilnehmer war Frank Maier auf Platz 31. In Andorra werden allerdings keine deutschen Athletinnen oder Athleten am Start sein.

Der Zeitplan für Andorra

14. März
09:30 Uhr: Kursbesichtigung
10:30 Uhr - 11:45 Uhr: Training
12:15 Uhr: Qualifikation

15. März
09:15 Uhr - 09:45 Uhr: Kursbesichtigung
10:00 Uhr - 10:30 Uhr: Training
11:00 Uhr - Finale

16. März
Reservetag