Endlich herrscht Gewissheit: Die alpinen Weltcup-Rennen der Damen am kommenden Wochenende in Zwiesel am Arber finden plangemäß statt.

"Rennen finden zu 100 Prozent statt"
Aufgrund der widrigen Wetterbedingungen in den vergangenen Wochen mussten die Veranstalter lange um die Austragung von Riesenslalom am Samstag (10. März) und Slalom (11. März) zittern. Doch gestern gab FIS-Renndirektor Hans Pieren nach der Inspektion Entwarnung: "Die Rennen werden zu 100 Prozent stattfinden, auch wenn es noch viel zu tun gibt."


Kein Notfallplan nötig
In der Nacht zum Sonntag fiel noch einmal Neuschnee auf die Piste, der in der verbleibenden Tagen mit Hilfe von Sprühbalken mit dem alten Schnee verfestigt werden muss. Pieren ist davon überzeugt, dass die Strecke bis zum Wochenende so absolut renntauglich präpariert werden kann. Die Veranstalter brauchen daher auch nicht auf den Notfallplan bezüglich des Rahmenprogramms zurückgreifen: Das Highlight wird am Samstagabend mit der Mega-Weltcup-Party und dem Auftritt der "Spider Murphy Gang" im Stadtzentrum von Zwiesel erwartet.