08:28:

Der erste Durchgang des Slaloms in Kranjska Gora startet um 10.00 Uhr.



09:34:

Willkommen aus Kranjska Gora, wo heute der Dreikampf um den Slalom-Weltcup in eine vorentscheidende Phase geht.



09:39 - Byggmark, Jens (SWE):

Derzeit führt noch der Doppelsieger von Kitzbühel. Doch Jens Byggmark hat zuletzt doch einiges an Vorsprung eingebüßt.



09:42 - Raich, Benjamin (AUT):

Noch hat er 20 Zähler Vorsprung auf Benjamin Raich, der in dieser Saison aber noch keinen Slalom gewann. Aber Raich ist nicht zu unterschätzen.



09:43 - Raich, Benjamin (AUT):

Kranjska Gora liegt dem Blitz aus Pitz - erst gestern gewann er den Riesenslalom auf diesem schweren Hang. Folgt heute der nächste Sieg?



09:44 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Raich kann heute auch die Führung im Gesamtweltcup erobern. Dort kämpft er mit Aksel Lund Svindal um die Krone des alpinen Skisports.



09:44 - Matt, Mario (AUT):

Top-Favorit auf den Sieg - und vielleicht auch auf den Slalom-Weltcup ist aber Mario Matt. Der Weltmeister war zuletzt eine Klasse für sich.



09:53 - Matt, Mario (AUT):

Matt hat nur 25 Zähler Rückstand auf Byggmark - auch er kann sich heute an die Spitze schieben.



09:54 - Neureuther, Felix (GER):

Erstmals in der ersten Startgruppe ist nach seinem zweiten Platz von Garmisch heute Felix Neureuther. Ein kleiner Vorteil. Gelingt ihm wieder ein Podestplatz?



09:55 - Vogl, Alois (GER):

Und wie kommt Alois Vogl heuet zwischen den Stangen zurecht? Er kommt mit Startnummer 26. Dritter DSV-Mann ist Dominik Stehle.



09:56 - Berthod, Marc (SUI):

Sieganwärter gibt es allerdings auch noch einige. So die jungen Schweizer Marc Berthod und Daniel Albrecht.



09:57 - Palander, Kalle (FIN):

Oder auch die Routiniers aus Skandinavien, Kalle Palander und Markus Larsson. Palander eröffnet gleich das Rennen.



09:58:

Für Spannung ist also gesorgt! Vorfahrer sind schon auf dem Kurs. Gleich geht es los!



10:00 - Palander, Kalle (FIN):

Sonnenschein in Slowenien, ein schwerer Hang, die Piste ist gut präpariert. Palander stößt sich aus dem Starthaus ...



10:01 - Palander, Kalle (FIN):

Die letzten Tore sind noch einmal extrem drehend. Perfekt war Palanders Fahrt wohl nicht, aber ohne große Patzer.



10:02 - Neureuther, Felix (GER):

Nun Neureuther. Oben war Palander schneller im Rhythmus, der Deutsche fällt zurück. Im Steilhang ein Innenskifehler ...



10:02 - Neureuther, Felix (GER):

... und das war es leider schon für Neureuther. Ausfall Nummer eins in diesem Rennen.



10:04 - Larsson, Markus (SWE):

Palander hat es doch sehr gut ins Ziel gebracht! Markus Larsson verliert über eine Sekunde auf den Finnen, das ist schon sehr viel.



10:05 - Matt, Mario (AUT):

Jetzt aber Matt. Die ganz steilen Hänge liegen ihm nicht so wie die flachen, aber das stört ihn in dieser Form nicht! Bestzeit, wenn auch nur knapp.



10:06 - Raich, Benjamin (AUT):

Benni Raich. Das ist sein Hang. Und er geht sicher in die ersten Tore. Das sieht perfekt aus - und das ist schnell. Raich ist vorne!



10:07 - Byggmark, Jens (SWE):

Vier Hundertstel vor Matt - da ist noch nichts entschieden. Nun kommt Byggmark, der oben nur leicht zurückfällt.



10:07 - Byggmark, Jens (SWE):

Das ist ein ganz anderer Fahrstil, viel wilder, viel mehr Rücklage - und dann ist er draußen! Weggerutscht - Ausfall Nummer zwei.



10:08 - Mölgg, Manfred (ITA):

Mölgg stolpert aus dem Starthaus, da war er im Kopf schon zwei Tore weiter. Was für ein Bock! Doch er fängt sich ...



10:09 - Mölgg, Manfred (ITA):

... und bringt den restliche Lauf gut ins Ziel. Dennoch hat ihn das eine Sekunde gekostet.



10:10 - Ligety, Ted (USA):

Auch Ligety lässt es wilder angehen, aber das sieht nicht langsam aus. Die Bestzeit kann Ligety aber nicht gefährden. Platz vier für ihn.



10:11 - Myhrer, Andre (SWE):

Andre Myhrer ist etwas weit weg von den Torstangen, damit verliert er beständig an Boden. Rang sechs derzeit.



10:12 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Nun fährt Svindal für den Gesamtweltcup. Er kann hier nicht gewinnen - aber auch er rutscht über den Innenski weg! Ausfall für den Norweger.



10:14 - Grandi, Thomas (CAN):

Thomas Grandi hat schon einige Rippen im Kurs. Ordentliche Fahrt von Grandi, aber ohne die letzte Attacke. Das reicht nicht für die Spitze.



10:15 - Herbst, Reinfried (AUT):

Neunter Platz für Reinfried Herbst, der nach seiner langen Verletzung wieder immer mehr an die Besten herankommt.



10:16 - Berthod, Marc (SUI):

Marc Berthod hasardiert im Steilhang! Etwas zu spät, doch er bleibt auf Zug und kann dennoch den Ausfall vermeiden.



10:16 - Berthod, Marc (SUI):

Dennoch hat das Zeit gekostet - Berthod ist Siebter derzeit und von der Spitze doch zu weit weg.



10:17 - Pranger, Manfred (AUT):

Auch Manfred Pranger kann hier die Bestzeit nicht angreifen, dafür gibt er die Ski nicht so schnell frei wie Raich oder Matt. Platz elf nur derzeit.



10:18 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Die Fahrt von Grange wirkt etwas verhalten. Im Steilhang auch etwas spät an den Toren. Grange verliert über zwei Sekunden. Platz zwölf.



10:20 - Janyk, Michael (CAN):

Michael Janyk zeigt uns eine angriffslustige Fahrt. Klar, die Rippen behindern auch den Kanadier, aber er lässt sich nicht beirren und holt sich Platz fünf! Gute Vorstellung.



10:21 - Raich, Benjamin (AUT):

Momentan läuft alles für Raich und Matt. Sie liegen vorne und die Konkurrenten Byggmark und Svindal sind schon draußen.



10:23 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Silvan Zurbriggen ist schnell im Rhythmus. Das ist rund, das ist sicher - aber schnell ist es nicht. Platz 14 für diesen Sicherheitslauf.



10:24 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Schönfelder ist nicht mehr der Topfahrer, den wir kennen. Im Ziel kann er nur enttäuscht sein über diese Fahrt auf Platz 15.



10:25 - Albrecht, Daniel (SUI):

Einfädler für Daniel Albrecht - damit wird das wohl kein Feiertag für die Schweizer Ski-Herren. Albrecht schwingt ab.



10:26 - Kostelic, Ivica (CRO):

Auch Kostelic wirkt enttäuscht, auch er ist recht weit zurück und wird damit 13. derzeit. Das sah zu Saisonbeginn noch ganz anders aus!



10:27 - Deville, Cristian (ITA):

Über zwei Sekunden sammelt auch Cristian Deville, das ist schon eine Menge. Aber der Hang wird auch immer schwerer.



10:28 - Hansson, Martin (SWE):

Etwas besser läuft es für Martin Hansson, aber auch er büßt im Steilhang noch jede Menge Zeit ein. Doch Rang 14 ist gut für ihn - er lächelt.



10:30 - Raich, Benjamin (AUT):

Weiterhin also Raich knapp vor Matt und Palander - diese drei fahren hier wohl um den Sieg. Ligety auf vier ist schon klar zurück.



10:31 - Sasaki, Akira (JPN):

Akira Sasaki ist hier stark ausfallgefährdet, denn er fährt viel mit Innennlage. Doch der Japaner risiert nicht alles und kommt als 14. ins Ziel.



10:32 - Lizeroux, Julien (FRA):

Lizeroux hat Probleme beim ersten Übergang, springt da noch ins nächste Tor. Rang 18 wird es im Ziel.



10:33 - Gini, Marc (SUI):

Marc Gini ist oben schon sehr weit hinten. Fast drei Sekunden fehlen ihm am Ende - das wird eng für das Finale.



10:35 - Vogl, Alois (GER):

Jetzt Daumen drücken, dass Alois Vogl einmal nicht ausfällt. Das geingt, ist aber heute sehr langsam. Nur 22. Sehen wir Vogl wieder?



10:36:

Das war es für jetzt vom Slalom der Herren. Wir melden uns pünktlich zum Finale zurück. Um 13 Uhr geht es los.



12:54:

Willkommen zurück zum Slalom der Herren in Kranjska Gora. Hier beginnt gleich das Finale.



12:54 - Neureuther, Felix (GER):

Leider findet es ohne deutsche Beteiligung statt: Neureuther schied aus, Vogl und Stehle verpassten die Qualifikation.



12:56 - Matt, Mario (AUT):

Bisher läuft alles ganz nach Plan für den ÖSV: Benni Raich führt hauchdünn vor Mario Matt. Beide kämpfen also gleich um den Slalom-Weltcup.



12:58 - Raich, Benjamin (AUT):

Die letzte Entscheidung gibt es aber wohl erst beim Finale in Lenzerheide. Eins ist klar: kommt Raich durch, dann führt er im Gesamt-Weltcup.



12:59 - Miller, Bode (USA):

Den Auftakt macht heute Bode Miller, er sich als 30. knapp qualifizieren konnte. Kommt er noch einmal durch?



13:03 - Miller, Bode (USA):

Die Nummer eins ist die Chance für Miller, endlich mal wieder im Slalom zu glänzen. Und er kommt ins Ziel! Das gibt Punkte für den Amerikaner.



13:03 - Viletta, Sandro (SUI):

Sandro Viletta hatte im ersten Durchgang die gleiche Zeit, im Finale ordnet er sich hinter Miller ein.



13:05 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Eine gute Piste auch für Rainer Schönfelder - und er nutzt das wenigstens, um die Spitze zu übernehmen. Perfekt war es aber nicht.



13:06 - Dragsic, Mitja (SLO):

Mitja Dragsic zeigt Schönfelder und Miller nun, was hier möglich ist. Klare Laufbestzeit für ihn - und damit ist er vorne.



13:07 - Gini, Marc (SUI):

Marc Gini zeigt jetzt einen wirklich guten Lauf und setzt noch einmal eine halbe Sekunde drauf. Da kann er sich freuen!



13:08 - Valencic, Mitja (SLO):

Nun noch ein Slowene - Mitja Valencic schiebt sich auf die zwei - Ginis Zeit kann er doch nicht knacken.



13:09 - Lahdenperae, Anton (SWE):

Anton Lahdenperae verspielt in den letzten Toren die mögliche Bestzeit aber Rang zwei für ihn und damit wieder Punkte.



13:10 - Brolenius, Johan (SWE):

Brolenius ist oben eigentlich gut im Rhythmus, aber im Zielhang ist er nicht rechtzeitig an den Stangen und fällt zurück.



13:11 - Bourgeat, Pierrick (FRA):

Ausfall - der Ski springt auf, Pierrick Bourgeat kann sich zwar abfangen, das Rennen ist aber für ihn vorbei.



13:12 - Karlsen, Truls Ove (NOR):

Nun wieder ein Schwede - Truls Ove Karlsen lässt im Steilhang wichtige Zehntel liegen und wird somit nur Dritter.



13:13 - Trejbal, Filip (CZE):

Filip Trejbal geht es schnell an, ist aber doch recht weit weg von den Stangen, dann weggerutscht nach Rücklage. Er steigt zurück.



13:14 - Trejbal, Filip (CZE):

Noch ein solcher Bock - das war nichts für Trejbal. Er carvt dennoch noch gemütlich ins Ziel. Punkte gibt es aber bei diesem Zeitrückstand nicht.



13:15 - Deville, Cristian (ITA):

Es folgt eine kurze Pause - die Piste muss noch präpariert werden. Jetzt sehen wir Cristian Deville.



13:17 - Deville, Cristian (ITA):

Deville hat nun 64 Hundertstel Vorsprung. Davon ist schon einiges verloren vor dem Steilhang. Ginis Zeit hält - Deville ist Zweiter.



13:18 - Lizeroux, Julien (FRA):

Jetzt sehen wir einen Franzosen. Lizeroux braucht einige Tore, um in den Rhythmus zu kommen, dann gleich ein Fehler beim Übergang.



13:19 - Lizeroux, Julien (FRA):

Dann ein Einfädler kurz vor dem Steilhang und Lizeroux bricht ab. Der nächste Ausfall.



13:20 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Auch bei Zurbriggen wird es eng! Sieben Zehntel hatte er auf Landsmann Gini, im Ziel ist er nur Zweiter! Schweizer Doppelführung also für den Moment.



13:21 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Kann Grange kontern? Oben schnell, ruhig und sicher. Das sieht gut aus! Im Steilhang sicher, im Ziel steht die eins! Das bringt Grange sicher ein paar Plätze nach vorne. Die Laufbestzeit bleibt aber bei Gini.



13:23 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Grange führt damit vor Gini und Zubriggen. 15 Fahrer kommen noch! Die Entscheidung rückt näher.



13:24 - Hansson, Martin (SWE):

Hansson kann oben das Tempo von Grange nicht halten. Greift mehrmals in den Schnee, unten nicht sicher und damit nur Neunter.



13:25 - Hansson, Martin (SWE):

Wahrscheinlich hat Hansson noch einmal eingefädelt und wird deshalb wohl noch disqualifiziert werden.



13:26 - Sasaki, Akira (JPN):

Akira Sasaki hat Schwierigkeiten mit den ertsen, sehr direkten Toren. Im Steilhang läuft es besser, aber es reicht nur zu Platz zwei.



13:27 - Kostelic, Ivica (CRO):

Ivica Kostelic verliert im Steilhang etwas den Rhythmus und muss da doch deutlich zurückstecken. Platz vier für den Kroaten.



13:28 - Pranger, Manfred (AUT):

Manfred Pranger büßt seinen Vorsprung bis zum Steilhang fast ein. Kann er es da krachen lassen? Nicht ganz - und Platz zwei.



13:29 - Herbst, Reinfried (AUT):

Nun kommt Herbst, und der hat über vier Zehntel Vorsprung vor Grange. Doch oben ist er zu langsam - das Polster ist weg ...



13:30 - Herbst, Reinfried (AUT):

... im Steilhang sieht auch seine Fahrt besser aus, aber das letzte Risiko lässt er vermissen. Rang sechs - er hatte sich mehr erhofft.



13:31 - Grandi, Thomas (CAN):

Der Schnee ist weich, daher mus gelegentlich noch eine Stange neu fixiert werden. Nun aber Thomas Grandi.



13:33 - Grandi, Thomas (CAN):

45 Hundertstel hat Grandi - aber selten gelingen ihm in diesem Winter zwei gute Läufe. Das Polster ist weg!



13:34 - Grandi, Thomas (CAN):

Der Kanadier fährt kontroliert, fast ein Sicherheitslauf ins Ziel - das bringt ihm den derzeit zwälften Rang. Grange bleibt vorne.



13:35 - Larsson, Markus (SWE):

Auch Markus Larsson war zuletzt nicht so stark wie noch zu Saisonbeginn. Viele Schläge, das wird nicht reichen - Rang drei!



13:36 - Berthod, Marc (SUI):

Grange führt also weiter - doch nun kommen die besten Acht. Was können sie noch aus der weichen Piste herausholen? Berthod beginnt.



13:38 - Berthod, Marc (SUI):

Sechs Zehntel hat Berthod auf der Habenseite. Und die sind im Flachstück schnell weg! Im Steilhang einmal verkantet, Rang vier ist es nur.



13:39 - Myhrer, Andre (SWE):

Holt Myhrer den Franzosen von der Spitze? Wichtig ist der obere Teil, wo die letzten Fahrer eine knappe Sekunde verloren.



13:40 - Myhrer, Andre (SWE):

Myhrer ist da besser, doch im Steilhang ist er zu spät, versucht zu korrigieren, aber dann rutscht er weg und scheidet aus.



13:41 - Mölgg, Manfred (ITA):

Manfred Mölgg, eben mit dem Patzer am Start. Oben hat er das gut gelöst, das sieht nach einer neuen Bestzeit aus.



13:42 - Mölgg, Manfred (ITA):

Mölgg freut sich lautstark! Bestzeit für ihn - und er hat nur wenig verloren auf Granges Laufzeit, trotz der weichen Unterlage.



13:43 - Janyk, Michael (CAN):

Michael Janyk findet hier nie das Gefühl für diesen Lauf. Überall kleine Bremser und Rutscher - damit fällt er auf Rang acht zurück.



13:44 - Ligety, Ted (USA):

Ligety ist oben sogar besser als Mölgg - damit ist noch alles drin. Im Steilhang kämpft er, dann aber ein Ausheber! Ligety ist weg.



13:45 - Ligety, Ted (USA):

Er steigt noch hoch, aber das ist natürlich vergeblich. Dennoch - Ligety hat alles versucht und eine gute Show geboten.



13:45 - Palander, Kalle (FIN):

Jetzt geht es um den Sieg. Palander ist in Schlagdistanz zu den führenden Österreichern. Oben ist er dabei ...



13:46 - Palander, Kalle (FIN):

... doch im Steilhang fädelt der Finne ein! Mölgg damit schon auf dem Podest, Palander ärgert sich über sein Missgeschick.



13:47 - Matt, Mario (AUT):

Jetzt Matt. Der Slalom-Weltcup ist für ihn in Reichweite. Matt ist oben stark und im Steilhang verliert er nichts mehr. Das ist sehr sicher!



13:48 - Matt, Mario (AUT):

Matt ist damit fast eine Sekunde voraus, das war wieder beeindruckend. Aber war es auch der nächste Sieg?



13:49 - Raich, Benjamin (AUT):

Nur Raich kann ihn schlagen. Doch der geht nicht volles Risiko! Das ist kein Sieglauf von Raich.



13:49 - Raich, Benjamin (AUT):

Jetzt ist es amtlich! Raich kommt als Zweiter ein, Mario Matt gewinnt erneut - Glückwunsch an die beiden Österreicher.



13:50 - Matt, Mario (AUT):

Raich damit im Gesamtweltcup vorne, Matt führt jetzt in der Slalom-Wertung. Besser könnte es für den ÖSV wohl nicht sein!



13:51 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Aber der vorläufig entthronte Svindal kann in seiner Heimat Kvitfjell nächste Woche kontern.



13:52:

Dort fällt am 9. März die Entscheidung im Kombinations-Weltcup! Wir sind wieder live dabei. Bis dahin.