Der Winter meint es weiter nicht gut mit den Skicrossern. So kann wegen der weiter dürftigen Schneelage der Nachholtermin für den Crossmax International Event am 1. und 2. März 2007 in Garmisch-Partenkirchen nicht gehalten werden. Der Wettbewerb wird damit in diesem Jahr nicht stattfinden. Zuvor war der Termin am 18. und 19. Januar verschoben worden.


Letzter Stopp in Grandvalira
Allen Bemühungen der Veranstalter zum Trotz kommen die internationalen Skicrosser damit nicht nach Deutschland. Nach der Absage des Openers in Sölden ist Garmisch-Partenkirchen bereits der zweite Ausfall der Serie in diesem Winter. Nur in Les Contamines konnte bislang gefahren werden. Letzter etatmäßiger Stopp bleibt Grandvalira in Andorra, wo vom 9. bis 11. März ein Crossmax International Event ansteht.