08:16:

Am Sonntag, dem 18. Februar, startet um 10 Uhr der erste Durchgang des "Nations Team Events" bei der WM in Are (SWE).



09:32:

Willkommen zum Nations Team Event bei der WM in Are. Zum dritten Mal wird nun dieser Mannschaftswettkampf ausgetragen.



09:34 - Deutschland, (GER):

Bei der Premiere 2005 in Bormio gewann Deutschland WM-Gold und geht somit als Titelverteidiger in dieses Rennen.



09:35 - Bergmann-Schmuderer, Monika (GER):

Von den sechs Weltmeistern 2005 stehen heute noch Monika Bergmann-Schmuderer und Felix Neureuther im Aufgebot des DSV.



09:38 - Österreich, (AUT):

Zu den Favoriten zählt das DSV Team heute aber nicht. Hier ist an erster Stelle das österreichische Team zu nennen. Die Mission für die ÖSV-Stars heißt: Gold.



09:39 - Österreich, (AUT):

Benni Raich, Mario Matt, Fritz Strobl, Marlies Schild, Renate Götschl und Michaela Kirchgasser sind nominiert und solle den Weltcup-Erfolg des ÖSV von 2006 hier in Are wiederholen.



09:40 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Kirchgasser rutschte für die erkältete Nicole Hosp in den Kader, sonst wurden nur Medaillengewinner gemeldet. Österreich will hier den Titel holen.



09:42 - USA, (USA):

Das US Team geht hier stark geschwächt an den Start. Sie müssen die verletzten Bode Miller, Lindsey Kildow und Julia Mancuso ersetzen.



09:43 - USA, (USA):

Das wird schwierig werden für die Amerikaner, die im Weltcup 2006 noch Rang zwei belegten. Andere Teams werden höher eingeschätzt.



09:43 - Schweden, (SWE):

Dazu zählt Gastgeber Schweden mit der Überfliegerin Anja Pärson. Allerdings hat sie auch schon viele Rennen in den Beinen. Reicht die Kraft?



09:45 - Schweiz, (SUI):

Auch die Schweizer haben ein starkes Team, aber beim Damen-Slalom werden sie wohl an Boden verlieren. Können sie dennoch die Österreicher gefährden?



09:47 - Canada, (CAN):

Aber auch die Kanadier können für eine Überraschung sorgen - im Weltcup sorgten die Crazy Canucks für Aufsehen - warum nicht noch einmal?



09:49 - Österreich, (AUT):

Letztlich geht es auch ums Prestige. Österreich kann die Führung im Medaillenspiegel noch gewinnen, bei einem Sieg wäre Schweden überholt.



09:50 - Deutschland, (GER):

Für den DSV ist dieser Wettbewerb die Chance, doch noch eine Medaille zu gewinnen. Bislang gingen die Deutschen leer aus in Are.



09:51:

Zum Reglement: Zunächst fahren Damen und Herren je zwei Super-G Durchgänge. Die jeweiligen Starter werden erst kurz vor dem Lauf benannt.



09:52:

Der Schnellste eines Laufs erhält einen Punkt für sein Team, der zweitbeste zwei, und so weiter. Die Punkte werden addiert.



09:52:

Nach den Super-G Läufen folgen dann noch vier Slaloms ab 13 Uhr. Das Team mit den wenigsten Punkten gewinnt Gold.



09:53:

Ein Ausscheiden wird hier hart bestraft - dafür gibt es die Höchstpunktzahl. Bei elf startenden Nationen sind das elf Punkte pro Durchgang.



09:54:

Weniger ist also mehr -und Ausscheiden verboten, wenn man nach vorne kommen will. Die richtige Balance zwischen Angriff und Sicherheit ist wichtig.



09:56 - Haltmayr, Petra (GER):

Die ersten Fahrerinnen sind benannt. Petra Haltmayr, Renate Götschl, Nadia Styger und Anja Pärson sind dabei.



09:57 - Hrstkova, Lucie (CZE):

Gleich geht es also los. Als erste Nation starten die Tschechen mit Lucie Hrstkova, dann kommt Slowenien mit Tina Maze.



10:01 - Hrstkova, Lucie (CZE):

Die Tschechin ist gestartet. Oben fährt sie weite Wege, das ist sicher nisht die schnellste Fahrt. da stürzt sie und fällt aus! Elf Zähler für die Tschechen damit.



10:02 - Maze, Tina (SLO):

Maze ist auch keine Speed-Fahrerin - aber der Kurs ist drehend gesteckt, das liegt ihr. Sie ist im Ziel und sieht zufrieden aus.



10:03 - Leinonen, Sanni (FIN):

Sanni Leinonen für Finnland liegt oben klar hinter Mazes Zeit. Sie fährt das Rennen vorsichtig zu Ende und ist im Ziel eine Sekunde hinter Maze.



10:04 - Haltmayr, Petra (GER):

Nun Petra Haltmayr. Kann sie Maze hinter sich lassen? Oben ein dicker Fehler, sie bleibt im Rennen, liegt aber zurück.



10:05 - Haltmayr, Petra (GER):

Oje - Haltmayr wird nur Dritte, liegt damit auch hinter Leinonen. Das wird kein guter Platz für den DSV.



10:06 - Jacquemod, Ingrid (FRA):

Besser läuft es für Ingrid Jacquemod. Sie kann ihre Speed-Qualitäten hier ausspielen und übernimmt die Spitze. Gut für Frankreich!



10:07 - Brydon, Emily (CAN):

Auch Emily Brydon hat große Probleme mit den recht engen Torabständen. Auch sie geht weite Wege und steht sehr aufrecht.



10:08 - Brydon, Emily (CAN):

Doch auch Brydon kommt vor Haltmayr ins Ziel - wenn auch nur knapp. Schlechter Start auch für Team Canada.



10:09 - Pärson, Anja (SWE):

Jetzt kommt Pärson und die Fans wollen einen ersten Platz sehen - aber Pärson wird nur Dritte, Frankreich bleibt vorne.



10:10 - Merighetti, Daniela (ITA):

Italien schickt Merighetti ins Rennen, die sich bemüht und immerhin Rang vier holt. Das ist in Ordnung für sie.



10:11 - Richardson, Kaylin (USA):

Kaylin Richardson ist hier der zweite Ausfall. Sie steigt zwar auch zurück, doch der Abstand wird zu hoch sein - Elf Punkte und damit Fehlstart für die USA.



10:12 - Styger, Nadia (SUI):

Die Chance nun für Nadia Styger, die Schweiz in Führung zu bringen. Doch auch sie liegt oben hinten. Dann am Tor vorbei! Auch elf Punkte für die Schweiz.



10:13 - Götschl, Renate (AUT):

Die Speed-Queen schließt diesen Durchgang ab. Holt Götschl die Spitze für Österreich? Oben vorne, dann sichere Linie.



10:14 - Götschl, Renate (AUT):

Ja, es reicht für Götschl! Ohne das letzte Risiko holt sie die Spitze - damit Führung für Team Austria.



10:15 - Österreich, (AUT):

Österreich vor Frankreich und Slowenien - Deutschland hat acht Punkte bekommen, da drei Fahrerinnen ausschieden.



10:15 - Schweiz, (SUI):

Fehlstart also für die Schweiz und die USA. Aber auch Schwedens erster Trumpf hat nicht gestochen.



10:16 - Neureuther, Felix (GER):

Wer fährt nun bei den Herren? Felix Neureuther wird es für den DSV sein. Macht er es besser als Haltmayr? Noch ist nichts verloren.



10:18 - Bank, Ondrej (CZE):

Gestartet wird umgekehrt zum aktuellen Ergebnis. Die Tschechen mit Ondrej Bank also zuerst.



10:19 - Strobl, Fritz (AUT):

Strobl wird es für Österreich sein, Daniel Albrecht für die Schweiz, Hans Olsson für Schweden. Wir sind gespannt!



10:20 - Bank, Ondrej (CZE):

Bank geht ins Rennen. Für ihn ist jetzt natürlich wichtig, anzukommen. Zweimal ist er zu spät an den Toren.



10:21 - Bank, Ondrej (CZE):

Die erste Zeit der Herren liegt also knapp über einer Minute. Was macht nun Ted Ligety für die USA?



10:22 - Ligety, Ted (USA):

Oje - schon wieder elf Punkte für die USA, nachdem auch Ligety hier ausfällt. Das sieht nach einem Fiasko für das US Ski Team aus.



10:23 - Albrecht, Daniel (SUI):

Albrecht muss jetzt etwas zeigen, um die Schweiz wieder heran zu bringen an die Spitze. Der runde Kurs liegt dem Techniker.



10:24 - Albrecht, Daniel (SUI):

Vor dem Ziel trägt es ihn aber weit heraus, es reicht aber für die Spitze. Dennoch - das hat sicher Plätze gekostet.



10:25 - Neureuther, Felix (GER):

Neureuther liegt oben klar hinter Albrecht. Ihm fehlt das Tempo, das ist eine Sicherheitslauf. Nur Rang drei derzeit. Das bringt den DSV nicht nach vorne.



10:26 - Kucera, John (CAN):

Kanada schickt Kucera, der oben dranbleiben kann. Und unten hatte Albrecht den Fehler. Reicht das? Ja, Kanada ist vorne.



10:27 - Pellinen, Jouni (FIN):

Das wird eine harte Prüfung für Jouni Pellinen, doch die meistert er oben sehr gut. Dann aber ein Ausheber und er fliegt am Tor vorbei - Ausfall.



10:29 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Zweiter Platz für Massimiliano Blardone, das ist gut für Italien, die sich vorne festsetzen werden.



10:30 - Olsson, Hans (SWE):

Keine perfekte Fahrt für Hans Olsson. Derzeit auf Rang fünf ist auch er aber vor Neureuther im Ziel.



10:32 - Gorza, Ales (SLO):

Auch Ales Gorza ist schneller als der Deutsche und übernimmt die vierte Position. Slowenien damit gut gestartet in diesen Wettbewerb.



10:32 - Deneriaz, Antoine (FRA):

Oben ist Antoine Deneriaz schnell, unten verliert er wichtige Zehntel und fällt damit auf Rang fünf zurück. Er hatte sich mehr erhofft.



10:34 - Strobl, Fritz (AUT):

Nun aber Fritz Strobl, der souverän duch die Tore schleicht. Wieder Bestzeit für Österreich, wieder acht Hundertstel. Der ÖSV ist auf Gold-Kurs.



10:35 - Österreich, (AUT):

Österreich damit nun klar an eins, vor den punktgleichen Nationen Frankreich, Slowenien und Italien. Auch Kanada ist noch im Rennen.



10:35 - Deutschland, (GER):

Der DSV kassiert neun Punkte und liegt damit an drittletzter Stelle. Das war ein Fehlstart, keine Frage.



10:38:

Jetzt sind wieder die Damen dran. Für Deutschland wird das Maria Riesch sein, für Österreich Michaela Kirchgasser.



10:39 - Stiegler, Resi (USA):

Das ist der dritte Elfer für die USA von Resi Stiegler. Schenken die Amerikaner jetzt ab?



10:40 - Zakourilova, Petra (CZE):

Erste Zeit nun für Petra Zakourilova. Tschechien also im Ziel, nun hoffen wir auf Maria Riesch.



10:41 - Riesch, Maria (GER):

Maria Riesch oben bereits mit einem dicken Fehler, da wirkte sie unsicher. Kann sie Zakourilova abhängen? Ja, unten fährt sie gut.



10:42 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Aber das wird wieder keine Top-Platzierung. Nun Poutiainen für Finnland, und der liegt der enge Torabstand.



10:42 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Oben ist die Finnin weit voraus. Im Ziel hat sie zwar etwas verloren, ist aber dennoch deutlich vor Riesch und übernimmt momentan die Spitze.



10:43 - Schweiz, (SUI):

Für die Schweiz nun Fabienne Suter - und die fährt beherzt und freut sich im Ziel über eine klare Führung. Gut gemacht!



10:45 - Ottosson, Anna (SWE):

Schweden ist auf Aufholjagd mit Anna Ottosson. Sie ist gut unterwegs und setzte sich an die zweite Stelle. Das ist in Ordnung!



10:46 - Janyk, Britt (CAN):

Britt Janyk lässt oben zuviel Zeit liegen, sie solte in diesem Feld weiter vorne landen können. Unten aber sehr gut, nur knapp verpasst sie die Bestzeit.



10:47 - Costazza, Chiara (ITA):

Weite Wege für Chiara Costazza, sie könnte damit sogar hinter Riesch zurückfallen. Jawohl, Costazza wird nur Siebte.



10:48 - Robnik, Petra (SLO):

Nun die Slowenen mit Petra Robnik. Auch sie hat Probleme und kann ihrem Land kaum helfen. Rang acht nur für sie.



10:49 - Barthet, Anne-Sophie (FRA):

Das ist die Chance für die Franzosen. Anne Sopie Barthet muss aber auch kämpfen, eine Spitzenzeit wird es nicht.



10:51 - Barthet, Anne-Sophie (FRA):

Doch auch Barthet kommt noch vor Riesch ins Ziel und belegt Rang fünf. Holt nun Kirchgasser die nächste Bestzeit?



10:53 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Jawohl, Michaela Kirchgasser hält die ÖSV-Mannschaft auf Gold-Kurs. Das ist bereits eine Vorentscheidung.



10:54 - Canada, (CAN):

Kanada ist derzeit auf dem Silberrang, dann kommt Frankreich. Deutschland bleibt abgeschlagen auf Position neun.



10:55 - Jitloff, Tim (USA):

Nun der letzte Super-G Durchgang. Tim Jitloff ersetzt den verletzten Bode Miller. Aber die USA haben hier eigentlich keine Chance mehr.



10:56 - Jitloff, Tim (USA):

Jitloff erreicht erstmals für die USA das Ziel. Doch auch er war nicht fehlerfrei.



10:57 - Kryzl, Krystof (CZE):

Der Tscheche Kryzl scheidet aus und sorgt damit für weitere elf Zähler für sein Land. Was macht nun Keppler für den DSV?



10:58 - Keppler, Stephan (GER):

Stephan Keppler geht noch mit Armschiene ins Rennen. Da muss er Tempo rausnehmen, er liegt zurück. Dann greift er an, aber Rang zwei.



11:00 - Sandell, Marcus (FIN):

Nun Marcus Sandell für die Finnen. Auch er muss weite Wege gehen, das wirft ihn zurück. Dann am Tor vorbei - elf Punkte für Finnland.



11:01 - Slovenien, (SLO):

Bernard Vajdic fährt hier auch kein gutes Rennen. Er kann Jitloffs Zeit nicht gefährden und bleibt auch klar hinter Keppler. Rang drei.



11:02 - Italien, (ITA):

Christoph Innerhofer nun für Italien. Er ist unzufrieden, denn er kann nur Rang drei holen. Keppler bleibt Zweiter.



11:03 - Järbyn, Patrik (SWE):

Nun wird wieder laut. Das ist die Chance für Järbyn auf ein gutes Resultat. Der Routinier greift an, hat aber einige Fehler - Platz vier.



11:05 - Berthod, Marc (SUI):

Achten wir auf Marc Berthod. Er kann die Schweiz auf die Medaillenränge hieven. Gute Fahrt und Führung für die Eidgenossen. Berthod jubelt!



11:06 - Bourgeat, Pierrick (FRA):

Pierrick Bourgeat verspielt oben alle Chancen auf eine Top-Zeit. Das wird die Franzosen zurückwerfen. Nur Rang sieben - das war nichts.



11:07 - Bourque, Francois (CAN):

Was zeigt uns Bourque? Probleme auch bei ihm, dabei ist er doch ein technische starker Läufer. Kann er Rang zwei für Kanada behaupten?



11:07 - Bourque, Francois (CAN):

Rang zwei für Bourque, damit bleibt Kanada vor der Schweiz. Gutes Ergebnis für Francois Bourque.



11:08 - Raich, Benjamin (AUT):

Das sollte eine Super-G nach dem Geschmack von Benni Raich sein. Österreich bleibt vorne, das ist klar. Nicht die Spitze ...



11:09 - Raich, Benjamin (AUT):

... aber Rang zwei für den Pitztaler, der nur acht Hundertstel einbüßt und damit die Spitze der Österreicher zementiert.



11:10 - Österreich, (AUT):

Österreich nach den Super-G Läufen fast mit Idealpunktzahl, da wir kaum noch etwas anbrennen. Da winkt Gold!



11:11 - Canada, (CAN):

Kanada ist bereits zwölf Punkte zurück und muss nach hinten schauen, wo die Schweiz nur zwei Zähler zurück lauert.



11:12 - Frankreich, (FRA):

Noch Aussichten auf Medaillen haben die Franzosen, Italiener und die Schweden, die ja im Slalom sehr stark sind.



11:13 - Deutschland, (GER):

Slowenien ist nach starken Start auf Platz sieben zurückgefallen und liegt knapp vor Deutschland, das dank Keppler einen Platz gewann.



11:14 - Finnland, (FIN):

Am Ende des Tableaus Finnland, die enttäuschenden Amerikaner und die Tschechen.



11:15:

Das war also die erste Hälfte des Nations Team Events. Ab 13 Uhr geht es mit den Slalomläufen weiter. Wir sind pünktlich wieder zurück!



12:48:

Gleich geht es hier weiter beim Nations Team Event. Vier Slalomdurchgänge stehen noch aus, bis die letzten Medaillen vergeben werden.



12:51 - Österreich, (AUT):

Derzeit führt Österreich klar - und wie sollten Raich, Matt, Schild und Kirchgasser das noch abgeben? Das riecht nach Gold.



12:52 - Deutschland, (GER):

Deutschland liegt derzeit auf Rang acht, aber schließlich kommen im Slalom die Stärken des Teams noch.



12:53 - Schweden, (SWE):

Um die weiteren Medaillen kämpfen Kanada, die Schweiz, Frankreich, Italien und Schweden. Vor allem die Gastgeber haben tolle Techniker in ihren Reihen.



12:54 - Österreich, (AUT):

Doch gerade im Slalom kann man leicht ausscheiden. Das könnte auch der Stolperstein für die Österreicher sein. Aber da muss schon viel passieren!



12:56 - Deutschland, (GER):

Für Deutschland werden neben Felix Neureuther und Maria Riesch noch Alois Vogl und Monika Bergmann-Schmuderer starten.



12:57 - Bergmann-Schmuderer, Monika (GER):

Doch wer wird zuerst von den Teamchefs nominiert? Monika Bergmann-Schmuderer wird es für den DSV sein, Michaela Kirchgasser für den ÖSV.



12:58 - Ottosson, Anna (SWE):

Anna Ottosson ist für Schweden, Poutiainen für Finnland. Gute Chancen eigentlich für die Deutsche, viele Stars kommen erst gleich.



12:59 - Zakourilova, Petra (CZE):

Den Auftakt macht Tschechien mit Petra Zakourilova. Hier ist sie eher in ihrem Element als beim Super-G, wo sie ausschied.



13:01 - Zakourilova, Petra (CZE):

Los gehts! Das ist ein sehr direkt gesteckter Lauf, bei dem man viel angreifen kann. Zakourilova kommt durch, doch ob das schnell war?



13:02 - Richardson, Kaylin (USA):

Dicker Patzer für Kaylin Richardson, da ist sie gleich einige Sekunden hinten. Das ist ein schlechter Tag für das US Ski Team.



13:03 - Poutiainen, Tanja (FIN):

Tanja Poutianen greift an. Sie riskiert, geht oben klar in Führung. Das ist die Bestzeit - ganz klar. Sie hat vorgelegt!



13:04 - Bergmann-Schmuderer, Monika (GER):

Daran wird sich Monika Bergmann-Schmuderer nun messen müssen. Sie riskiert, dann kommt sie in Rücklage und muss korrigieren ...



13:05 - Bergmann-Schmuderer, Monika (GER):

... ist hinten, aber dann lässt sie es laufen und kann Poutiainen doch noch abfangen! Sehr gute Leistung von ihr.



13:06 - Robnik, Petra (SLO):

Nun kommt Petra Robnik für Slowenien. Sie wird auf die Deutsche verlieren, Platz drei. Diesen Platz dürfte der DSV gewinnen.



13:07 - Ottosson, Anna (SWE):

Oben ganz stark fährt Anna Ottosson, die eine klare Zwischenbestzeit hinlegt. Das wird dennoch eng - aber Bestzeit!



13:07 - Schweden, (SWE):

Schweden greift hier damit an, das ist klar. Ottosson kann zufrieden sein.



13:08 - Costazza, Chiara (ITA):

Chiara Costazza mus nun kontern, aber das kann sie nicht. Ein ordentlicher Lauf von ihr, aber nur Rang vier. Schweden nun vor Italien.



13:09 - Barthet, Anne-Sophie (FRA):

Anne Sophie Barthet fällt schnell weit zurück. Damit wird Frankreich hinter Schweden und Italien zurückfallen. Siebte - sie ist entäuscht.



13:10 - Gini, Sandra (SUI):

Die Schweizer Technikerinnen gelten als Schwachpunkt der Eidgenossen. Was macht Sandra Gini? Tolle Fahrt! Rang zwei, nur ganz knapp verpasst sie die Spitze.



13:12 - Brydon, Emily (CAN):

Brydon will hier vor allem ins Ziel kommen. Das wird keine gute Fahrt, Kanada fällt zurück. Neunter Platz, damit ziehen Schweden und die Schweiz vorbei.



13:13 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Nun kommt Kirchgasser für die führenden Österreicher. Sie mus nicht einmal auf Sieg fahren, darf nur nicht ausfallen.



13:14 - Kirchgasser, Michaela (AUT):

Und das macht sie auch, es wird der vierte Rang für Kirchgasser und sie ist zufrieden. Dieser Lauf war ein Punktsieg für Schweden.



13:15 - Österreich, (AUT):

Österreich damit weiter vorne, vor der Schweiz und Schweden. Deutschland macht Boden gut und schiebt sich auf Rang sieben.



13:16 - Vogl, Alois (GER):

Nun geht es mit den Herren weiter. Alois Vogl wird gemeldet, Kalle Palander, Larsson, Albrecht und Raich. Das wird spannend!



13:17 - Cochran, Jimmy (USA):

Die USA jetzt Letzter, daher gehen sie als erste mit Jimmy Cochran ins Rennen. Das ist bislang eine blamable Vorstellung.



13:18 - Cochran, Jimmy (USA):

Kann sich Cochran hier überhaupt noch motivieren? Er gibt Gas, sitzt tief hinten auf den Skiern. Seine Zeit: 50:27 Sekunden.



13:19 - Bank, Ondrej (CZE):

Ondrej Bank attackiert voll, das ist die Fahrt eines Hasardeurs. Greift in den Schnee, aber schnell ist der Tscheche!



13:20 - Bank, Ondrej (CZE):

Bank damit über eine halbe Sekunde vor Cochran. Das war gut - und mutig. Nun kommt Palander.



13:21 - Palander, Kalle (FIN):

Palander fährt viel ruhiger, ist aber dennoch leicht schneller als Bank. Im Zielhang verkantet er aber, muss anschieben - nur Zweiter.



13:22 - Dragsic, Mitja (SLO):

Slowenien wird hier langsam durchgereicht. Kann Dragsic den Abwärtstrend stoppen? Das sieht gut aus! Platz zwei, hinter Bank aber vor Palander.



13:23 - Vogl, Alois (GER):

Nun Alois Vogl. Der will es wissen, aber das sieht nicht sicher aus. Und tatsächlich: Vogl scheidet wieder aus. Elf Punkte für den DSV.



13:24 - Bourgeat, Pierrick (FRA):

Bourgeat hat große Probleme beim Übergang in den Schlushang. Erst steht er, dann eingefädelt. Auch er bezieht die Höchststrafe.



13:25 - Italien, (ITA):

Wie meistert sich der Youngster Innerhofer, der Manfred Mölgg ersetzt? Da sind viele Patzer drin, aber er kommt ins Ziel und wird Fünfter.



13:26 - Kucera, John (CAN):

Auch Kucera wird hier an Boden verlieren, wenn keine Überraschung passiert. Doch er schlägt sich ordentlich, wird Fünfter.



13:28 - Larsson, Markus (SWE):

Jetzt gilt es für die Schweden. Markus Larsson springt um die Tore und ist auf Bestzeit-Kurs. Unten verliert er und verpasst die Bestzeit knapp. Rang zwei.



13:29 - Albrecht, Daniel (SUI):

Albrecht muss nun vor Larsson bleiben. Oben liegt er aber zunächst hinten, das bleibt auch so - Vierter. Schweden holt weiter auf.



13:31 - Raich, Benjamin (AUT):

Nun Benjamin Raich. Oben souverän, schnellste Zeit. Im Ziel nicht ganz vorne, es wird Rang vier. Aber er ist vor dem Schweizer.



13:32 - Österreich, (AUT):

Österreich damit nun elf Punkte vorne. Dann ein enges Rennen zwischen der Schweiz und Schweden. Das wird noch eng!



13:33 - Deutschland, (GER):

Die elf Punkte von Vogl werfen Deutschland wieder klar zurück. Nun ist der DSV wieder Achter. Das wird nichts mehr.



13:34 - Schild, Marlies (AUT):

Weiter gehts. Die Nominierungen: Stiegler (USA), Riesch, Pärson (SWE), Grand (SUI) und natürlich Marlies Schild, die hier Gold schon gewinnen kann.



13:35 - Stiegler, Resi (USA):

Das ist wirklich eine Bauchlandung für die USA. Stiegler fährt verhalten, stürzt dennoch und rutscht auf dem Bauch ins Ziel. Wieder steht die Elf!



13:37 - Hrstkova, Lucie (CZE):

Die Tschechen haben wieder Anschluss an den Rest des Feldes gewonnen. Hrstkova steht beim Übergang ins Steile, keine Top-Zeit.



13:38 - Leinonen, Sanni (FIN):

Finnland steht hier im direkten Duell mit den Deutschen. Leinonen kämpft sich ins Ziel, klare Bestzeit, aber da ist sicher noch Luft nach oben.



13:39 - Riesch, Maria (GER):

Nun also Maria Riesch. Slalom ist noch nicht ihre Domäne. Sie liegt hinten, fährt mit Handbremse. Im Ziel derzeit Zweite.



13:40 - De Leymarie, Florine (FRA):

Florine de Leymarie muss nun die Franzosen wieder nach vorne bringen. Doch auch sie fällt hinter Leinonen zurück.



13:41 - De Leymarie, Florine (FRA):

Im Zielhang stolpert sie dann durch die Tore, das war ein großer Fehler und kostet sie Zeit. Rang drei, hinter Riesch.



13:42 - Merighetti, Daniela (ITA):

Daniela Merighetti ist auch keine Slalom-Spezialistin - und das kann sie nicht verbergen. Auch sie nur Dritte.



13:42 - Maze, Tina (SLO):

Nun Tina Maze, die im Super-G stark war. Hier aber oben ein großer Bock, da ist gleich über eine Sekunde weg.



13:43 - Maze, Tina (SLO):

Dann noch ein Fehler, sie steigt zurück und fährt ins Ziel - aber das gibt dennoch elf Punkte, da die Zeitgrenze überschritten wurde.



13:44 - Rubens, Shona (CAN):

Ausfall auch für Shona Rubens, die über den Innenski wegrutscht und das nächste Tor verpasst. Kanada mit elf Punkten.



13:45 - Pärson, Anja (SWE):

Nun jubeln die Fans für Pärson. Fast der Ausfall, nach einem zu späten Wechsel! Aber das hat fast nichts gekostet, denn sie reagiert blitzschnell.



13:46 - Pärson, Anja (SWE):

Pärson holt die Führung! Deutlich schlägt sie Leinonens Zeit, das ist eine tolle Leistung gewesen.



13:47 - Grand, Rabea (SUI):

Nun liegt viel Druck auf den Schultern von Rabea Grand. Und sie schlägt sich gut! Rang drei - damit lässt sie ihrem Team alle Chancen.



13:48 - Schild, Marlies (AUT):

Schauen wir auf Marlies Schild. Die ist oben schneller als Pärson. Unten steckt sie sogar zurück.



13:49 - Schild, Marlies (AUT):

Und dennoch ist das die Bestzeit für Schild und damit die Goldmedaille für Österreich. Gratulation an den neuen Team-Weltmeister!



13:50 - Raich, Benjamin (AUT):

Raich und Schild jubeln gemeinsam im Ziel - ein schönes Bild. Der Kampf um Silber könnte spannender nicht sein.



13:50 - Schweden, (SWE):

Schweden und die Schweiz liegen nach punkten gleichauf. Jetzt liegt es an Byggmark und Berthod!



13:51 - Deutschland, (GER):

Deutschland ist Achter, doch Platz vier ist nur vier Punkte entfernt. Wir werden sehen!



13:53 - Ligety, Ted (USA):

Jetzt fahren die letzten Stars. Ted Ligety macht den Auftakt für die USA. Eine wilde Fahrt - und wieder ein Ausfall. Das Fiasko ist komplett.



13:54 - Tschechien, (CZE):

Filip Trejbal fährt hier gut, aber nicht so gut wie sein Landsmann Bank zuvor. Dennoch kann er zufrieden sein.



13:55 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Der Franzose Grange ist hier aber klar schneller. Unten kann er nicht mehr zulegen, aber Platz eins ist ihm erst einmal sicher.



13:56 - Neureuther, Felix (GER):

Schnelle Wechsel bei Neureuther, das wirkt sicher. Doch im Steilhang rutscht er weg über den Innenski.



13:57 - Neureuther, Felix (GER):

Er bleibt im Rennen, aber mit über eine Sekunde zurück als Dritter ist eine Verbesserung für das deutsche Team nicht mehr möglich.



13:58 - Kaukoniemi, Tuukka (FIN):

Zweitbeste Zeit für den Finenn Kaukoniemi, damit hat er sich gut behaupten können.



13:59 - Valencic, Mitja (SLO):

Ausfall nun für Mitja Valencic. Der Slowene steigt auch zurück, aber die elf Punkte sind ihm natürlich sicher.



14:00 - Italien, (ITA):

Patrick Thaler könnte Italien auf Rang vier bringen. Thaler ist oben nah an der Bestmarke, dann aber verkantet er im Zielhang und ist ausgeschieden.



14:02 - Janyk, Michael (CAN):

Nun ist es an Janyk, Kanadas vierten Platz zu sichern. Nach oben geht nichts mehr. Rang fünf für ihn - das reicht für seine Mannschaft.



14:02 - Byggmark, Jens (SWE):

Jetzt gilts! Silber oder Bronze für Schweden. Byggmark legt los. Tolle Beinarbeit des Schweden, aber Rückstand.



14:03 - Byggmark, Jens (SWE):

Eine Bestzeit wird das nicht - sondern nur Rang vier mit acht Zehnteln zurück. Er wirkt enttäuscht - aber Berthod muss es erst besser machen.



14:04 - Berthod, Marc (SUI):

Berthod ist gestartet - und rutscht weg! Ausfall und damit Silber für Schweden, Bronze für die Schweiz.



14:07 - Matt, Mario (AUT):

Matt kann es gelassen angehen - hier ist die Entscheidung gefallen. Vierter Platz für den Slalom-Weltmeister. Jetzt wird gefeiert.



14:08 - Österreich, (AUT):

Österreich also vor Schweden und der Schweiz. Deutschland wird Siebter, aber da war mehr drin für den DSV.



14:09 - Österreich, (AUT):

Glückwunsch an die neuen Team-Weltmeister: Renate Götschl, Marlies Schild und Michaela Kirchgasser ...



14:10 - Österreich, (AUT):

... sowie Mario Matt, Benjamin Raich und Fritz Strobl. Damit ist Österreich auch im Medaillenspiegel auf Rang eins geklettert.



14:11:

Das war der letzte Wettbewerb dieser alpinen Ski WM. Weiter geht es im Weltcup, am 23. Februar in Garmisch-Partenkirchen.