08:30:

Am 14. Februar wird ab 10 Uhr der Nachfolger von Hermann Maier als Riesenslalom-Weltmeister ermittelt. Wir berichten natürlich live vom Rennen in Are.



09:34:

Herzlich Willkommen zum Riesenslalom der Herren. In einer halben Stunde starten hier 75 Athleten, einer von ihnen wird der neue Weltmeister.



09:37 - Maier, Hermann (AUT):

Mit dabei natürlich auch Titelverteidiger Hermann Maier, der nach der Abfahrt viel Kritik einstecken musste. Gelingt ihm heute wieder ein Coup?



09:38 - Maier, Hermann (AUT):

Dieses Rennen ist vielleicht die letzte Chance des Herminators auf eine Medaille bei einem Großereignis. Für ihn gilt es heute!



09:39 - Raich, Benjamin (AUT):

Die Herren aus Österreich warten weiter auf ihren ersten Titel. Größter Hoffnungsträger heute ist Benni Raich, der amtierende Olympiasieger.



09:41 - Miller, Bode (USA):

Zwei Amerikaner stehen auch im Fokus heute: Bode Miller und Ted Ligety stehen für einen angriffslustigen Stil. Wie weit kommen sie heute? Besonders Miller fiel zuletzt oft aus dem Wettbewerb.



09:43 - Palander, Kalle (FIN):

Kalle Palander war bereits Weltmeister - und er erwartet hier viele Fans aus seiner Heimat. Mit dem finnischen Supertechniker wird hier zu rechnen sein.



09:46 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Die Italiener haben mit Massimiliano Blardone ein heißes Eisen im Feuer. Davide Simoncelli hatte sich vor der WM verletzt und fehlt hier.



09:47 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Auch Aksel Lund Svindal konnte bereits einen Riesenslalom in dieser Saison gewinnen. Er kann befreit fahren, denn er hat bereits Abfahrts-Gold in der Tasche.



09:49:

Die Saison im Weltcup hat bewiesen, dass die Weltspitze sehr dicht beieinander liegt. Auch im Riesenslalom sind Überraschungen durchaus wahrscheinlich.



09:51 - Fill, Peter (ITA):

Was machen die jungen Wilden um Peter Fill und Marc Berthod? Oder schlägt eine Routinier zu, wie Didier Cuche?



09:52 - Neureuther, Felix (GER):

Der DSV hofft auf den ersten WM-Einsatz von Felix Neureuther. Er wird als 26. ins Rennen gehen. Wie weit kann er nach vorne fahren?



09:54 - Keppler, Stephan (GER):

Auch Stephan Keppler hat sich qualifizieren können. Doch seine Stärke liegt in den Speed-Disziplinen.



09:54:

Im erstmals durchgeführten Quali-Rennen wurden 25 weitere Startplätze vergeben. Die besten 50 der Weltrangliste waren gesetzt.



09:56:

So wurde das Feld auf 75 Fahrer begrenzt. Bei der WM dürfen alle, die durchkommen, auch im zweiten Durchgang antreten - nicht nur die besten 30.



09:58:

Direkt am Start ist es sehr windig. Da es sehr steil ist, wird es aber schnell besser. Es wird wohl nach Plan gestartet werden können.



09:59 - Raich, Benjamin (AUT):

Benni Raich kommt gleich als Erster auf die Piste. Was kann der Blitz aus Pitz vorlegen? Gleich geht es los!



10:01 - Raich, Benjamin (AUT):

Ausfall! Die Piste ist eisig und steil, Raich kämpft, dann hebt es ihn aus! Er korrigiert, verpasst aber das nächste Tor. Das ist die erste Überraschung - Österreich wird enttäuscht sein.



10:03 - Bourque, Francois (CAN):

Auch bei Bourque rattern die Ski, einmal staubt es oben gewaltig. Auch er mit Problemen, einmal steht er, doch er kommt ins Ziel. Die erste Zeit: 1:09:51 Min.



10:05 - Ligety, Ted (USA):

Das ist ein anspruchsvoller Kurs! Ligety steht oft zu lange auf den Kanten, tief in der Hocke, wie wir es von ihm kennen. Im Ziel auf Rang zwei, er war an einigen Schwüngen zu spät dran.



10:07 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Blardone mit einer hakeligen Fahrt oben, da ist er weit hinten. Dann der Fehler im Zielhang! Er ist zu spät dran, versucht alles aber verpasst das nächste Tor. Ausfall Nummer zwei!



10:09 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Svindals Fahrt sieht sehr viel runder aus - aber das ist hier nicht schneller auf dem eisigen Untergrund. Unten dreht er aber auf und verpasst die Bestzeit nur knapp.



10:10 - Palander, Kalle (FIN):

Auch Palander muss kämpfen, auch er mit einem Ski in der Luft. Oben mit Rückstand, kann er noch einmal angreifen? Er verliert weiter, nur Rang vier derzeit.



10:12 - Miller, Bode (USA):

Was zeigt uns Miller? Da sind doch einige Wackler oben drin, er steht nicht so sicher auf dem Ski. Unten besser, er platziert sich als Dritter. Damit hat er noch alle Möglichkeiten.



10:13 - Defago, Didier (SUI):

Defago geht mit viel Respekt auf diese Strecke - und ohne Risiko ist man nicht schnell. Der zweite Abschnitt liegt ihm mehr, da kann er Zeit gutmachen. Platz vier für ihn!



10:15 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Schönfelder, der zweite Österreicher, liegt oben gleich klar hinten. Das hat er verschlafen, dann aber geht er auf Zug, doch er ist derzeit Letzter.



10:17 - Grandi, Thomas (CAN):

Ein Kanadier führt - nun kommt der nächste. Thomas Grandi fährt aber hinter der Musik hinterher. Über 2,5 Sekunden zurück - das ist doch sehr viel. Grandi ist enttäuscht.



10:18 - Reichelt, Hannes (AUT):

Das dritte Ass des ÖSV - Hannes Reichelt steht oben einmal quer. Dann die Kuppe, wo Raich ausschied - und Reichelt passiert das auch!



10:19 - Reichelt, Hannes (AUT):

Gibts das? Zwei ÖSV-Ausfälle an dieser Stelle, das sieht nach einem Fehler beim Besichtigen aus. Was macht Maier?



10:21 - Maier, Hermann (AUT):

Der Titelverteidiger greift an! Ein Steher oben - aber da kommen doch einige Fehler zusammen. Vor dem Ziel steht er dann noch einmal!



10:21 - Maier, Hermann (AUT):

Maier ist weit hinten! Nur Rang acht derzeit und mit 1,6 Sekunden Rückstand kann der Herminator seinen Titel wohl nicht verteidigen.



10:23 - Chenal, Joel (FRA):

Auch Chenal hat hier große Probleme bis in die letzten Kurven im Ziel. Niemand hat es hier ohne Fehler geschafft. Das ist aber auch einen Chance für die, die noch kommen!



10:24 - Schieppati, Alberto (ITA):

Starke Fahrt von Alberto Schiepatti! Er nutzt die Chance mit einer angriffslustigen Vorstellung und setzt sich auf Rang drei. Da liegt wieder eine Überraschung in der Luft!



10:26 - Cuche, Didier (SUI):

Auch Cuche ist oben schnell. Die letzten Schwünge erwischt er nicht ganz perfekt, aber es reicht zu Rang fünf. Kann er doch noch eine Medaille holen?



10:27 - Bourque, Francois (CAN):

15 Fahrer sind durch, es führt Francois Bourque vor Aksel Lund Svindal und Alberto Schiepatti. Aber hier ist noch etwas drin!



10:29 - Büchel, Marco (LIE):

Was macht Routinier Marco Büchel? Oben schlägt er sich gut, unten muss er die Ski nun gehen lassen. Das geht gut - Achter.



10:30 - Gruber, Christoph (AUT):

Christoph Gruber - die letzte Chance des ÖSV. Kann er ein Debakel verhindern? Nein, es ist komplett! Ausfall auch für Gruber.



10:31 - Gruber, Christoph (AUT):

Gruber fährt da am allerletzten Tor vorbei - das gibts doch gar nicht! Das wird kein rot-weiß-roter Festtag.



10:32 - Fill, Peter (ITA):

Auch Peter Fill kann hier nicht glänzen und schiebt sich auf Rang 18. Nun schauen wir auf Marc Berthod.



10:33 - Berthod, Marc (SUI):

Und der Schweizer lässt es krachen! Oben Bestzeit, da nimmt er das volle Risiko. So gehts hier! Dann ein dicker Fehler und dennoch Zweiter! Respekt, das hat Klasse. Er ist nur drei Hundertstel zurück.



10:35 - Fanara, Thomas (FRA):

Thomas Fanara aus Frankreich kann das nicht zeigen. Immerhin - als Zwölfter schiebt er sich vor die Österreicher.



10:35 - Mölgg, Manfred (ITA):

Mölgg ist auch einer, der angreifen kann. Doch etwas über eine Sekunde büßt er hier ein, das ist momentan der elfte Rang.



10:36 - Kucera, John (CAN):

Klar zurück liegt hier auch John Kucera, der zwei Sekunden verliert und damit mit den Medaillen nichts zu tun haben wird.



10:37 - Bourque, Francois (CAN):

Berthod hat bewiesen, dass hier noch einiges geht. Und wir sehen mit Daniel Albrecht und Felix Neureuther noch zwei, die es nutzen können. Es führt weiter Bourque.



10:39 - Albrecht, Daniel (SUI):

Der Kombi-Weltmeister ist sehr schnell - das könnte sogar für die Führung reichen! Und der hat nichts zu verlieren - Bestzeit für Albrecht! Und der jubelt, kann es fast nicht fassen!



10:40 - Gorza, Ales (SLO):

Ausfall für Gorza, der wegrutscht und am nächsten Tor vorbei rauscht. Auch Steve Missilier fällt aus. Nun Felix Neureuther.



10:42 - Neureuther, Felix (GER):

Oben ist Neureuther mit dabei, auch er geht hohes Risiko und steht nur etwas länger auf der Kante. Das ist schnell!



10:43 - Neureuther, Felix (GER):

Dann stürzt der Deutsche! Das Tor touchiert, eingefädelt und dann fällt er in den Zielhang. Das ist schade - das wäre ein Top-Ergebnis geworden!



10:44 - Cochran, Jimmy (USA):

19. Platz für Jimmy Cochran aus den USA, jetzt sind die Besten doch langsam im Ziel.



10:45 - Valencic, Mitja (SLO):

Immerhin, Mitja Valencic schiebt sich auf den elften Rang. Damit liegt Slowenien heute vor Österreich. Wer hätte das gedacht?



10:46 - de Tessieres, Gauthier (FRA):

Der Finne Marcus Sandell fliegt nun wieder ab. Gauthier De Tessieres aus Frankreich kommt als 23 immerhin ins Ziel.



10:49:

Das Ergebnis lässt uns für das Finale hoffen. Bis zu zehn Fahrer haben hier noch Chancen auf Gold.



10:50 - Roy, Jean-Philippe (CAN):

Jean-Philippe Roy aus Kanada ist oben ganz nah an der Bestzeit dran! Im Ziel reicht es zu Platz zehn. Da kann er sich freuen!



10:50 - Byggmark, Jens (SWE):

Byggmark ist nun auf der Piste, aber er will sich sicher nur warmfahren für den Slalom. Er scheidet hier aus.



10:51 - Neureuther, Felix (GER):

Felix Neureuther: "Es hat mich hinten reingedrückt, dann war ich zu spät am nächsten Tor, dann ist es passiert."



10:52 - Rainer, Niklas (SWE):

Heimspiel für Niklas Rainer, und das sieht gut aus! Oben ganz nah an der Bestzeit und dann kurz vor dem Ziel ein großer Bock - der wirft ihn auf Platz 15 zurück.



10:55 - Bank, Ondrej (CZE):

Auch der Tscheche Ondrej Bank kommt hier gut durch und holt sich mit Platz 15 eine gute Ausgangsbasis.



10:56 - Jitloff, Tim (USA):

US-Nachwuchsmann Tim Jitloff kann mit seinem Ergebnis sehr zufrieden sein. Auch er platziert sich vor allen Österreichern und unter den besten 20.



10:58 - Myhrer, Andre (SWE):

Jetzt folgen noch zwei Lokalmatadore. Andre Myhrer schlägt sich gut vor den Augen des Königspaars. Platz 20 für ihn.



10:59 - Andersson, Oscar (SWE):

Für Oscar Andersson geht es anders aus, bereits nach wenigen Toren kommt der Ausfall.



11:01 - Solbakken, Bjarne (NOR):

Guter Auftritt für Bjarne Solbakken aus Norwegen. Ähnlich wie Neureuther scheidet auch er aber aus - da war einiges drin.



11:07 - Simari Birkner, Cristian Javier (ARG):

Von den letzten Fahrern erreichte nur der Argentinier Simari-Birkner das Ziel. Gleich kommt Stephan Keppler.



11:08 - Karlsen, Truls Ove (NOR):

Was ist das? Truls Ove Karlsen aus Norwegen legt hier eine Zwischenbestzeit hin! Im Ziel zwar etwas zurück, aber Rang zehn ist ein dicker Erfolg für ihn.



11:10 - Sasaki, Akira (JPN):

Jetzt kommen die Qualifikanten. Akira Sasaki ist zunächst gut dabei, aber dann doch weit hinten.



11:11 - Keppler, Stephan (GER):

Nun Stephan Keppler, der aber hier auch nicht überraschen kann und sich mit 3,63 Sekunden Rückstand als 36. einordnet. Immerhin - er hat es versucht.



11:13:

Das war es vom ersten Durchgang beim Riesenslalom der Herren. Um 13 Uhr geht es weiter. Wir melden uns pünktlich zurück!



12:48:

Willkommen zum Riesenslalom-Finale bei der alpinen Ski-WM in Are. Der zweite Durchgang verspricht viel Spannung.



12:49 - Albrecht, Daniel (SUI):

Nach dem ersten Lauf führt der Schweizer Daniel Albrecht. Lässt der Kombi-Weltmeister hier gleich den zweiten Streich folgen?



12:50 - Bourque, Francois (CAN):

Francois Bourque nutzte die Chance der frühen Startnummer und liegt nur sieben Hundertstel zurück. Das ist fast nichts!



12:51 - Berthod, Marc (SUI):

Mit Marc Berthod liegt ein weiterer Schweizer nur drei weitere Hundertstel zurück. Auch er kann hier noch gewinnen, keine Frage.



12:52:

Bis Platz elf liegen die Läufer gerade acht Zehntel zurück. Daher werden wir hier einiges geboten bekommen. Wer holt hier die Medaillen?



12:55 - Raich, Benjamin (AUT):

Für die Österreicher gab es bereits ein Debakel: Der beste ÖSV-Fahrer liegt auf Position 21. Raich, Reichelt und Gruber sind ausgeschieden.



12:56 - Keppler, Stephan (GER):

Felix Neureuther ist leider auch nicht mehr dabei. Stephan Keppler sehen wir noch. Er liegt auf Platz 36. Kein Top-Ergebnis also für den DSV.



12:57 - Sasaki, Akira (JPN):

Gleich geht es also los, mit Akira Sasaki wird der 30. des ersten Durchgangs das Finale eröffnen. 49 Fahrer starten hier noch.



13:01 - Sasaki, Akira (JPN):

Vorhang auf also für Durchgang zwei! Sasaki springt aus dem Starthaus und legt einen flüssigen Lauf hin. Da kann er zufrieden sein!



13:02 - Kantola, Petteri (FIN):

Großer Fehler des Finnen Kantola, dem danach völlig der Speed fehlt. Er nimmt es locker und carvt gemütlich ins Ziel.



13:04 - Kucera, John (CAN):

Jetzt legt John Kucera eine gute Fahrt hin. Mehr Risiko als Sasaki, und dennoch kein großer Fehler, damit ist er deutlich an der Spitze.



13:06 - Cochran, Jimmy (USA):

Beinahe-Sturz für Cochran! Auf der eisigen Grundlage verkantet der Außenski, er fällt, bleibt aber im Kurs und fährt daher ins Ziel ab.



13:07 - Chenal, Joel (FRA):

Chenal nun ähnlich wie Sasaki - ohne großen Fehler, aber nicht wirklich schnell. Damit wird er zwar Zweiter, verliert aber über eine Sekunde.



13:09 - Vajdic, Bernard (SLO):

Auch der Slowene Vajdic fällt hier klar ab gegenüber Kucera, der Platz um Platz gutmachen kann und weiter führt.



13:11 - Rajala, Jukka (FIN):

Knapp vor Vajdic kommt Jukka Rajala ins Ziel. Auch er verliert dabei knapp zwei Sekunden auf Kucera.



13:12 - Fill, Peter (ITA):

Was macht Peter Fill? Er Vorsprung ist schnell weg, auch Fill kann nicht voll angreifen und reiht sich als Dritter ein.



13:13 - Maier, Hermann (AUT):

Nun schon der Titelverteidiger. Wird Maier von Kucera schon gestürzt? Der Vorpsrung ist weg, der Herminator wirkt gehemmt.



13:14 - Maier, Hermann (AUT):

Eine Sekunde ist Maier im Ziel hinter Kucera und kann darüber selbst nur lachen. Das ÖSV-Debakel nimmt hier seinen Fortgang.



13:15 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Vielleicht kann Schönfelder einen raushauen. Nein, das wird nichts! Unglaublich - Schönfelder ist Sechster derzeit, Maier damit bester ÖSV-Mann.



13:17 - Myhrer, Andre (SWE):

Jetzt sehen wir wieder mehr Angriff. Andre Myhrer kann oben mit Kucera mithalten, im zweiten Abschnitt fällt er aber zurück. Platz zwei - doch er freut sich!



13:18 - Fanara, Thomas (FRA):

Fanara hat nun bereits eine halbe Sekunde Vorsprung - aber auch das reicht nicht. Doch Fanara kann zufrieden sein, denn er kommt nahe an den Kanadier heran.



13:19 - Jitloff, Tim (USA):

Nun Tim Jitloff - der hat hier nichts zu verlieren. Der junge Amerikaner schiebt sich auf Rang drei, Kuceras Bestzeit bleibt unangetastet.



13:21 - Rainer, Niklas (SWE):

Nun Niklas Rainer - der hätte viel weiter vorne sein können. Oben stark, er kann den Vorsprung halten. Reicht es bis ins Ziel? Nein! Zweiter - aber ein guter Wettkampf für den Schweden.



13:22 - Bank, Ondrej (CZE):

Bank geht auf die Strecke, ausgestattet mit sieben Zehnteln - doch da steht er kurz und die Zeit ist weg. Unten ein guter Lauf, dennoch nur Rang vier.



13:24 - Kucera, John (CAN):

Wie lange kann sich Kucera vorne halten? Er hat schon zwölf Plätze gut gemacht. Hinter ihm nach 15 Fahrern Niklas Rainer.



13:25 - Mölgg, Manfred (ITA):

Mölgg setzt die Schwünge etwas später an, das sieht auch weniger aggressiv aus - und so verliert er fast zwei Sekunden auf Kucera und ist Sechster.



13:26 - Palander, Kalle (FIN):

Jetzt einer der Besten - Kalle Palander. Trotz eines kleinen Fehlers kann er oben sogar zulegen, der Finne will es hier wissen.



13:27 - Palander, Kalle (FIN):

Doch unten war Kucera immens stark. Palander kämpft aber büßt ein. Aber es reicht - Palander übernimmt die Spitze und ballt die Faust.



13:28 - Valencic, Mitja (SLO):

Valencic war zeitgleich mit Palander. Doch er ist oben leicht zurück. Der Slowene springt fast um die Tore, ist das gut genug?



13:29 - Valencic, Mitja (SLO):

Valencic unten besser als Palander! Er macht Boden gut aber am Ende fehlen zwei Hundertstel zur Spitze. Platz zwei, vor Kucera.



13:31 - Büchel, Marco (LIE):

Nun Speed-Spezialist Marco Büchel. Der ist nah dran an der Bestzeit, aber er hat in den ersten Schwüngen nicht sofort seine Linie gefunden.



13:31 - Büchel, Marco (LIE):

Rang drei damit für Büchel, es war einer seiner besseren Riesenslaloms. Nun kommt der Kanadier Roy.



13:33 - Roy, Jean-Philippe (CAN):

Roy verliert seine drei Zehntel Vorsprung schnell. Dann reitet er am Rande der Bestzeit über den Kurs - und kann sie egalisieren. Roy und Palander führen zeitgleich.



13:34 - Karlsen, Truls Ove (NOR):

Die Menge tobt! Truls Ove Karlsen ging mit Startnummer 48 ins Rennen und holt hier im Finale die Führung. Das ist beeindruckend - Karlsen freut es.



13:36 - Ligety, Ted (USA):

Viel Risiko jetzt von Ted Ligety! Da staubt es mehrmals, aber Ligety hält die Spur und holt noch Zeit heraus. Führung für den Amerikaner!



13:37 - Ligety, Ted (USA):

Ligety also jetzt vor Truls Ove Karlsen. Es war die zweitbeste Laufzeit - die beste von Kucera war sieben Zehntel schneller! Nun kommen die besten Acht.



13:38 - Defago, Didier (SUI):

Hier geht es um Edelmetall. Didier Defago ist der erste von vier Schweizer Hoffnungsträgern. Doch der kommt nicht wirklich in diesen Lauf.



13:39 - Defago, Didier (SUI):

Das ist kein guter Lauf. Der zweite Abschnitt ist besser, aber da war es schon zu spät. Defago ist Achter und enttäuscht.



13:42 - Cuche, Didier (SUI):

Cuche macht es besser und reißt im Ziel die Arme hoch! Das war ein guter Lauf, unten hat er es richtig laufen lassen. Sollte es dieses Mal reichen für Edelmetall?



13:43 - Miller, Bode (USA):

Miller greift an und liefert hier eine tolle Show ab. Doch so viel Risiko gehen einher mit Fehlern - da reißt er ein Tor fast ein ...



13:44 - Miller, Bode (USA):

... und kurz vor dem Ziel ncoh ein dicker Patzer - er weiß es, als er die Ziellinie überquert. Nur Rang elf. Miller ist enttäuscht.



13:45 - Schieppati, Alberto (ITA):

Alberto Schiepatti, der Überraschungsfünfte. Er kämpft hier um den Sieg, aber am Anfang gleich ein Fehler - dann läuft es besser, aber nur Rang zwei!



13:46 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Nun Svindal. Der ist bärenstark, die Medaille gibt ihm Sicherheit. Svindal legt sogar noch drauf! Da geht der Finger nach oben!



13:47 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Das riecht nach dem zweiten Gold für den Norweger. Eine tolle Fahrt, die zweitbeste bislang - und wer soll die schlagen?



13:48 - Berthod, Marc (SUI):

Marc Berthod könnte das. Doch der hat zwar wieder viel Risiko, aber die Lockerheit fehlt. Das wird nicht reichen ...



13:49 - Berthod, Marc (SUI):

... nein, Berthod fällt sogar ganz aus den Medaillenrängen heraus. Nur Rang zehn für den Schweizer, da ist er enttäuscht.



13:50 - Bourque, Francois (CAN):

Was macht Bourque? Ausfall! Innenskifehler, der Kanadier verabschiedet sich nach wenigen Toren von seinem Traum. Das ist hart!



13:51 - Albrecht, Daniel (SUI):

Wer holt das zweite Gold - Albrecht geht hier voll drauf auf die Tore. Der Vorsprung beträgt nur 23 Hundertstel, und der ist fast weg ...



13:52 - Albrecht, Daniel (SUI):

... Albrecht kämpft doch es wirkt nicht so locker, nicht so sicher wie bei Svindal. Das reicht nicht - Rang zwei und damit Silber für Albrecht!



13:53 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Doch Gold geht an Aksel-Lund Svindal! Zweiter WM-Triumph des Norwegers - wer hätte das gedacht! Glückwunsch an den Weltcup-Führenden.



13:54 - Cuche, Didier (SUI):

Silber geht an Albrecht, Bronze an Didier Cuche. Ein guter Tag also für die Schweizer Mannschaft, die heute sicher feiern wird.



13:56 - Grandi, Thomas (CAN):

Das Rennen geht indes weiter. Noch 19 Fahrer dürfen sich auf dieser Bühne präsentieren. Thomas Grandi kann hier nicht glänzen.



13:59 - Keppler, Stephan (GER):

Auch Stephan Keppler ist jetzt gestartet. Kann er sich noch verbessern? Nein, auch er scheidet aus.



14:00:

Damit verabschieden wir uns vom Riesenslalom der Herren. Leider konnte sich kein deutscher Fahrer platzieren.



14:01 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Wir gratulieren den Medaillengewinnern Aksel Lund Svindal, Daniel Albrecht und Didier Cuche.



14:02:

Für die Herren geht es in Are am Samstag, den 17. Februar weiter. Dann steht ab 10 Uhr der Slalom als letzter Einzelwettbewerb an.