09:04:

Herzlich willkommen zur Abfahrt der Herren in Are. Nach der gestrigen Absage sind wir heute guter Dinge, dass die Abfahrt um 10.00 Uhr gestartet werden kann.



09:43:

Die Bedingungen heute in Are sind optimal. Die Sonne scheint und es ist ein bisschen wärmer geworden. Alles ist also angerichtet für die Abfahrt der Herren.



09:44:

Das Warten hat sich also gelohnt. Ab 10.00 Uhr werden dann die 56 gemeldeten Skirennläufer um die Medaillen kämpfen.



09:49 - Keppler, Stephan (GER):

Aus Deutschland werden heute zwei Athleten ins Rennen gehen. Stephan Keppler trägt die Nummer sechs und Johannes Stehle wird dann als 35. kommen.



09:51:

Das Wetter in Are macht einfach, was es will. Nun kommt doch tatsächlich leichter Nebel auf. Das Rennen sollte aber dennoch gestartet werden können.



09:52 - Miller, Bode (USA):

Kommen wir zu den Favoriten. Ganz vorne erwarten wir Bode Miller, Didier Cuche und Marco Büchel, der das letzte Training am Freitag dominierte.



09:54 - Miller, Bode (USA):

Bode Miller ist der Titelverteidiger und zeigte schon in der Kombi-Abfahrt, das mit ihm in den Speed-Rennen zu rechnen ist.



09:57 - Walchhofer, Michael (AUT):

Doch vergessen wir nicht die Österreicher. Michael Walchhofer ist in der Abfahrt immer ein Sieganwärter.



09:59 - Maier, Hermann (AUT):

Daneben starten noch Mario Scheiber, Fritz Strobl und Hermann Maier. Gerade die Nominierung von Maier ist umstritten, da deswegen Christoph Gruber zuschauen muss, der gut in Form ist.



10:00:

Auch heute sieht wieder das Königspaar zu. Doch die muss nun mit ansehen, dass die Nebelbank im Mittelteil breiter wird.



10:02:

Die ersten Vorläufer sollten schon auf der Piste sein, doch der Nebel verhindert dies gerade augenscheinlich.



10:05 - Solbakken, Bjarne (NOR):

Die Startnummer eins trägt Bjarne Solbakken aus Norwegen. Doch er kann nicht um 10.00 Uhr starten. Die Vorläufer machen sich derweil bereit.



10:07:

Der Nebel ist im Mittelteil stärker geworden. Es wird nun zunächst einmal abgewartet.



10:10:

Noch gibt es keine offizielle Startverschiebung. Doch allzu lange warten kann man nicht, denn die Damen haben ja auch heute eine Abfahrt auf dem Programm.



10:12:

Der Nebel hat sich nun doch im Mittelteil festgesetzt. Nur die Sonne könnte diesen vertreiben. Die Hoffnung stirbt zuletzt.



10:18:

Es gibt weiter keine Mitteilung über eine Startzeit von Seiten der FIS. Es wird gewartet, ob der Nebel sich verzieht oder nicht.



10:21:

Nun wurde der Startintervall auf 1:45 Minute verkürzt, so dass das Rennen gestrafft wird. Der Nebel ist derweil etwas weiter nach unten gezogen. Es sieht so aus, als ob gleich gestartet werden kann.



10:28:

Positive Nachrichten aus Are. Der Nebel löst sich nach und nach immer mehr auf. Die Vorläufer sind auf der Strecke.



10:29 - Solbakken, Bjarne (NOR):

Nun macht sich tatsächlich Solbakken bereit. Es geht also gleich los.



10:31 - Solbakken, Bjarne (NOR):

Oben sind die Bedingungen wirklich optimal. Auch im Mittelteil ist die Sicht wieder besser.



10:32 - Solbakken, Bjarne (NOR):

Solbakken fährt nun nicht die beste Linie und hat auch noch Probleme beim Sprung. Das war keine gute Fahrt vom Norweger.



10:34 - Hudec, Jan (CAN):

Hudec fährt nun gleich eine bessere Linie, denn er ist über zwei Sekunden schneller als Solbakken. Diese Zeit wird man dann schon eher beachten müssen.



10:36 - Kucera, John (CAN):

Da kann Teamkollege Kucera nicht mithalten. Er ist wie auch Solbakken weit hinter Hudec. Hudec ist wirklich gut gefahren.



10:38 - Bottollier-Lasquin, Marc (FRA):

Der Nebel ist im Mittelteil etwas stärker geworden. Davon wird der Franzose überrascht. Da ist er eine Sekunde hinten.



10:40 - Järbyn, Patrik (SWE):

Bei der Einfahrt ins Kanonenrohr muss Järbyn jetzt aumachen, da ist sein Vorsprung vom oberen Teil weg. Am Ende Zweiter.



10:41 - Keppler, Stephan (GER):

Misslungene Fahrt jetzt von Keppler, der schon oben viel Zeit verliert. Dann sogar der Sturz nach einem Sprung.



10:42 - Keppler, Stephan (GER):

Keppler steht derweil wieder, aber er wird sich etwas verletzt haben bei dem Sturz. Hoffen wir das Beste für ihn.



10:43 - Mickel, Finlay (GBR):

Unspektakuläre Fahrt jetzt von Mickel, der über zwei Sekunden Rückstand hat.



10:45 - Macartney, Scott (USA):

Auch Macartney fährt hier deutlich hinterher. Der US-Amerikaner ist weit hinten und versteht die Welt nicht mehr im Ziel.



10:46 - Deneriaz, Antoine (FRA):

Im Mittelteil ist nun Deneriaz nach einem Fehler schon weit hinten und kann das auch unten nicht mehr gutmachen. Eine Enttäuschung für den Franzosen.



10:48 - Bertrand, Yannick (FRA):

Gleich der nächste Franzose mit Bertrand. Doch auch er kann nicht die Zeit von Hudec gefährden.



10:50 - Sulzenbacher, Kurt (ITA):

Hudec hatte die bessere Sicht als die Fahrer derzeit. Auch Sulzenbacher hat da keine Chance und ist Vierter mit 1,14 Sekunden Rückstand.



10:51:

Jetzt ist der Start wieder gestoppt. Patrick Staudacher wurde erst einmal zurückgehalten. Der Nebel ist wieder dichter geworden.



10:54:

Zunächst einmal soll ein weiterer Vorläufer die Bedingungen testen. Derzeit sind einfach keine regulären Bedingungen gegeben.



10:56 - Hudec, Jan (CAN):

In Führung momentan ist immer noch Jan Hudec, der gleich mit der Startnummer zwei eine großartige Leistung gebracht hat.



10:57:

Aber die eigentlichen Favoriten kommen ja erst noch. Können sie aber mit guten Bedingungen ins Rennen gehen?



11:00 - Staudacher, Patrick (ITA):

Nun aber kann es weitergehen. Staudacher ist auf der Strecke.



11:02 - Staudacher, Patrick (ITA):

Staudacher hat große Probleme mit der Strecke, sieht die vielen Schläge nicht und hat dadurch viel Rückstand.



11:04 - Sullivan, Marco (USA):

So ergeht es auch Sullivan, der ebenfalls über zwei Sekunden hinten ist. Da kann er doch eigentlich viel mehr.



11:05 - Jerman, Andrej (SLO):

Jerman ist nun ein Gradmesser. Doch auch der hat keine Chance, steht etwas zu lange auf der Kante und kann das unten nicht mehr gutmachen.



11:07 - Defago, Didier (SUI):

Oben noch keine gute Fahrt von Defago, dann holt er etwas auf, doch unten noch ein Fehler und am Ende Dritter mit 0,72 Sekunden Rückstand.



11:10 - Hoffmann, Ambrosi (SUI):

Deutlich besser fährt da Hoffmann, der jetzt einmal dran ist an den Besten. Unten verliert er noch etwas und schiebt sich auf den dritten Rang.



11:11 - Dalcin, Pierre-Emmanuel (FRA):

Kein Tag der Franzosen heute. Auch Dalcin ist weit hinten hier und damit natürlich nicht zufrieden.



11:14 - Osborne-Paradis, Manuel (CAN):

Oben ist Osborne-Paradies schnell unterwegs. Dann jedoch ein kleiner Fehler von ihm und da ist die Zeit weg. Am Ende ein vierter Rang für den Kanadier.



11:16:

Steven Nyman legt sich zu weit nach innen und scheidet fast aus. Doch er kann weiterfahren, hat jedoch keine Chance auf die Medaille.



11:17 - Guay, Erik (CAN):

Geheimfavorit Guay fährt ein gutes Rennen, doch auch er kommt nicht fehlerfrei duch, patzt beim Kanonenrohr und vergibt so die mögliche Führung.



11:18 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Neue Bestzeit jetzt für Svindal! Der Norweger legt eine tolle Fahrt hin und geht in Front. Das ist eine Top-Zeit!



11:20 - Maier, Hermann (AUT):

Enttäuschung für Maier! Er wählt keine gute Linie und ist fast zwei Sekunden hinten. Nur der achte Rang für Maier.



11:20 - Scheiber, Mario (AUT):

Gleich der nächste Österreicher mit Mario Scheiber.



11:21 - Scheiber, Mario (AUT):

Scheiber wird etwas ausgehoben und ist hinten bei der Zwischenzeit und das kann er nicht mehr aufholen. Auch er ist hinten.



11:23 - Kernen, Bruno (SUI):

Fehler oben von Kernen, aber der hat nichts gekostet. Doch auch unten fährt er nicht optimal und da ist auch der Schweizer geschlagen.



11:24 - Strobl, Fritz (AUT):

Fast eine Sekunde ist Strobl hinten schon oben. Das wird der dritte Österreicher, der hier nichts mit den Medaillen zu tun haben wird. Bleibt gleich noch Walchhofer.



11:26 - Fill, Peter (ITA):

Auch Peter Fill kann da nicht mithalten. Scheinbar ist der Nebel wieder etwas stärker. Neunter Rang für Fill derzeit.



11:28 - Miller, Bode (USA):

Miller ist oben dabei, doch im Mittelteil verliert er etwas. Da hilft der Nebel nicht. Nur der sechste Rang derzeit für Miller.



11:30 - Cuche, Didier (SUI):

Cuche ist oben weiter zurück und steht etwas zu lang auf der Kante. Unten noch ein Fehler und nur der sechste Rang.



11:32 - Büchel, Marco (LIE):

Jetzt aber Büchel, der im Mittelteil überdreht und ausscheidet. Da ärgert er sich aber gewaltig.



11:33 - Walchhofer, Michael (AUT):

Oben ist Walchhofer dabei, aber dann ein schwerer Fehler und da ist auch der vierte Österreicher geschlagen. Walchhofer nur auf dem 15. Rang!



11:35 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Damit gewinnt Svindal die Goldmedaille vor Jan Hudec und Patrik Järbyn. Was für ein überraschendes Ergebnis!



11:38 - Stehle, Johannes (GER):

Derweil geht das Rennen natürlich noch weiter. Wir warten noch auf den zweiten Deutschen Johannes Stehle.



11:41 - Perko, Rok (SLO):

Gleich mit der Startnummer 31 der nächste Ausfall. Der Slowene Perko scheidet nach einem Torfehler aus.



11:43 - Sporn, Andrej (SLO):

Ebenso nicht das Ziel sieht danach Andrej Sporn. Er wird allerdings abgewunken und startet dann nochmal.



11:47:

Nun ist das Rennen kurz unterbrochen.



11:49 - Innerhofer, Christof (ITA):

Doch da geht das Rennen auch schon weiter und der Italiener Innerhofer setzt sich auf Rang 29.



11:50 - Stehle, Johannes (GER):

Nun Stehle, der oben aber bereits über eine Sekunde hinten ist. Am Ende reicht es immerhin zum 24. Platz.



11:53:

Das soll es von der Abfahrt der Herren gewesen sein. Gratulation an Aksel-Lund Svindal zur Goldmedaille.



11:54:

Weiter geht es für die Herren am 14.02. um 10.00 Uhr. Dann steht bei der WM der Riesenslalom an. Bis dahin!