Das Wetter hat bei der Ski-Weltmeisterschaft in Are wieder für eine Verlegung gesorgt. Nebel verhinderte am heutigen Samstag die reguläre Durchführung der Abfahrt.

Nebel zeigt sich hartnäckig
Zunächst hatten die FIS-Verantwortlichen um Präsident Kasper gehofft, das Rennen durch Verschiebungen doch noch am Samstag durchführen zu können. Der Starttermin wurde mehrmals von 12:30 Uhr nach hinten verschoben. Leztzte Möglichkeit wäre 13:45 Uhr gewesen. Danach hätte die einsetzende Dunkelheit kein Rennen mehr zu gelassen. Der Nebel blieb aber hartnäckig, sodass es keine faire Bedingungen gewesen wären. Zudem wäre die Gesundheit der Athleten gefährdet gewesen.


Sonntag nun beide Abfahrten
Da die Wetterprognosen für den morgigen Sonntag besser sind, haben die FIS-Verantwortlichen beschlossen, die Abfahrt bereits am Sonntag nachzuholen. Starttermin ist um 10 Uhr. Damit finden die Königsdisziplinen sowohl der Herren als auch der Damen an einem Tag statt. Die Damen gehen ab 12:30 Uhr auf die Piste.

Wir berichten natürlich von beiden Rennen in unserem Liveticker!