09:27:

Die Super-Kombination der Herren in Are startet um 12.30 Uhr mit der Kombi-Abfahrt.



12:06:

Herzlich Willkommen zur heutigen Entscheidung der alpinen Ski-WM aus Are!



12:11:

Für die Herren steht die Entscheidung in der Super-Kombination an. Erstmals geht es hier um Gold, Silber und Bronze.



12:13:

Einen wirklichen Favoriten kann man nicht ausmachen. Eine große Schar von Athleten kann sich auf dem Podest platzieren.



12:15:

Es erwartet uns also ein spannendes Rennen. In der Abfahrt müssen die besseren Speed-Fahrer vorlegen, um ihren Vorsprung im Slalom zu retten.



12:18:

Wie in den vergangenen Tagen ist es in Are wieder "saukalt". Die Temperaturen liegen wieder bei -15 Grad Celsius.



12:21 - Raich, Benjamin (AUT):

Die Kombination in Bormio 2005 gewann Benni Raich. Auch wenn der Österreicher in diesem Winter noch keine Super-Kombi als Erster beendete, muss man ihn zum Favoritenkreis zählen.



12:23 - Ligety, Ted (USA):

Olympiasieger ist Ted Ligety. Vor einem Jahr hat er schon bewiesen, dass er die Nerven hat, um bei einem Großereignis zu bestehen.



12:25 - Berthod, Marc (SUI):

Ein starkes Team haben die Schweizer am Start. Mit Marc Berthod haben sie sogar den Führenden im Super-Kombinations-Weltcup in der Mannschaft.



12:26:

Aber auch Silvan Zurbriggen, Daniel Albrecht und Didier Defago haben Podestchancen.



12:27 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Der beste Allrounder ist derzeit Aksel Lund Svindal. Der Norweger führt im Gesamtweltcup und hat hier wohl seine größte Medaillenchance.



12:28 - Miller, Bode (USA):

Schwer einzuschätzen ist Bode Miller. Der US-Boy ist in der Abfahrt meistens ganz vorne, im Slalom ist er aber in diesem Winter fast immer ausgeschieden.



12:30:

Die Österreicher hoffen neben Raich auf Michael Walchhofer, Mario Matt und Rainer Schönfelder. Während Walchhofer über die Abfahrt kommt, haben Matt und Schönfelder Vorteile im Slalom.



12:31 - Baumann, Romed (AUT):

Fünfter ÖSV-Athlet ist Romed Baumann, der hier eine Bewährungschance erhält.



12:33:

Vom Deutschen Skiverband stehen Stephan Keppler und Johannes Stehle. Sie werden wir wohl nicht ganz vorne sehen.



12:37 - Jerman, Andrej (SLO):

Die Jagd auf Gold ist eröffnet! Andrej Jerman ist auf der Strecke und hat auch schon Probleme. Der Slowene meistert alle Tücken und setzt mit 1:37,95 Minuten die erste Richtzeit.



12:39 - Theaux, Adrien (FRA):

Auch Theaux findet keine bessere Linie und liegt zurück. Der Franzose landet nach einigen Umwegen hinter Jerman.



12:40 - Paquin, Pierre (FRA):

Und gleich der nächste Franzose. Pierre Paquin wird nicht ganz so weit abgetragen und platziert sich vor seinem Teamkollegen.



12:41 - Kucera, John (CAN):

John Kucera übernimmt erst einmal die rote Laterne. Der Kanadier kommt hier in Are nicht so gut zurecht.



12:43 - Myhre, Lars (NOR):

Die Abfahrt dreht teilweise sehr stark. Ein Vorteil vielleicht für die Slalomfahrer wie Lars Myhre. Der Rückstand des Norwegers ist ok.



12:44 - Staudacher, Patrick (ITA):

Nun sehen wir den Überraschungsweltmeister. Patrick Staudacher kann hier ganz locker auftreten und geht erst einmal in Führung.



12:45 - Grange, Jean-Baptiste (FRA):

Aus dem Slalom kommt Jean-Baptiste Grange. Der Franzose hat hier doch stark zu kämpfen und ist deutlich geschlagen.



12:47 - Nyman, Steven (USA):

Zwar hat Steven Nyman ein paar kleine Patzer in seinem Lauf, ist aber schnell unterwegs. Bestzeit für den Amerikaner!



12:48 - Gorza, Ales (SLO):

Große Probleme hat nun Ales Gorza. Der Slowene liegt im Ziel 1,33 Sekunden hinter Nyman.



12:49 - Sporn, Andrej (SLO):

Sporn verliert bereits im oberen Bereich mehr als eine Sekunde. Das kann er auch unten nicht mehr wettmachen.



12:50 - Albrecht, Daniel (SUI):

Daniel Albrecht muss seinen Rückstand in Grenzen halten. Der Schweizer zeigt eine gute Abfahrt. Damit ist mit ihm zu rechnen.



12:52 - Bank, Ondrej (CZE):

Ondrej Bank wird hier wieder einmal viel zu weit abgetragen. Beim Zielsprung stürzt der Tscheche und rutscht auf dem Rücken ins Ziel.



12:54 - Larsson, Markus (SWE):

Nun werden die Fans erstmals laut, denn Markus Larsson ist auf der Piste. Dann ist es plötzlich ganz still, als ihm ein Ski weg geht. Er stürzt in den Fangzaun und ist damit ausgeschieden.



12:56 - Bourque, Francois (CAN):

Da die Fangzäune wieder aufgerichtet werden müssen, ist das Rennen erst einmal kurz unterbrochen. Am Start wartet Francois Bourque.



12:58 - Bourque, Francois (CAN):

Bourque erwischt die Einfahrt in den Steilhang hervorragend. Der Kanadier dann aber nicht fehlerfrei, sodass er die Bestzeit nur knapp verfehlt - Rang zwei.



12:59 - Rainer, Niklas (SWE):

Mit großem Rückstand kommt Niklas Rainer in den Mittelteil. Auch er kommt über die Technik und handelt sich hier zwei Sekunden ein.



13:03 - Olsson, Hans (SWE):

Und weiter geht es mit einem weiteren Lokalmatador. Hans Olsson fährt hier zu aggressiv und verpasst die Ideallinie deutlich. Im Ziel liegt er mit 3,8 Sekunden weit zurück.



13:05 - Miller, Bode (USA):

Bode Miller erwischt die Traverse sehr gut, auch danach eine saubere Fahrt vom Amerikaner. Das wird mit der Bestzeit belohnt.



13:08 - Matt, Mario (AUT):

Mario Matt muss den Rückstand auf Miller in Grenzen halten. Der ÖSV-Athlet verliert hier doch zu viel. 2,6 Sekunden sind im Slalom schwer aufzuholen.



13:10 - Defago, Didier (SUI):

Defago muss hier vorlegen. Dem Schweizer fehlt nach der Traversen der richtige Zug. Seine Medaillenchance ist doch schon erheblich geschrumpft.



13:12 - Baumann, Romed (AUT):

Auch Romed Baumann ist auf Abwegen unterwegs. Nach einem Sprung verkantet er die Ski und kann den Sturz so gerade noch verhindern. Im Ziel scheint er dennoch nicht unzufrieden.



13:13 - Bourgeat, Pierrick (FRA):

Bei Pierrick Bourgeat werden die Ski auseinander gezogen. Da staubt es kräftig auf. Eine ordentliche Bürde, die er mit in den Slalom nimmt.



13:16 - Walchhofer, Michael (AUT):

Michael Walchhofer rudert mit den Armen. Die Körperposition stimmt nicht. Im Ziel liegt er eine halbe Sekunde hinter Miller auf Rang zwei.



13:20 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Nun wieder ein Schweizer: Silvan Zurbriggen stand in diesem Winter schon auf dem Podest. Im Steilhang verliert er aber zu viel Zeit. Momentan liegt er auf Rang zehn.



13:21 - Fill, Peter (ITA):

Peter Fill versucht die Tore zu attackieren. Ist teilweise zu früh dran und nimmt mit der Schulter sogar ein Tor mit. Kein guter Lauf des Italieners.



13:24 - Ligety, Ted (USA):

Der Olympiasieger darf nicht so viel Zeit auf die Führenden verlieren. Ligety muss ganz schön kämpfen und verliert hier fast drei Sekunden.



13:25 - Berthod, Marc (SUI):

Die Hoffnungen der Schweizer liegen auf Marc Berthod. Seine Ski werden sichtlich hin und her geschlagen. Der Rückstand von 1,3 Sekunden ist aber ganz passabel.



13:27 - Kostelic, Ivica (CRO):

Auch Kostelic ist im Slalom stärker. Der Kroate ist gut unterwegs. Mit dieser Abfahrtszeit ist er noch in Schlagdistanz.



13:30 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Rainer Schönfelder sieht sich selbst als Joker des ÖSV. Keine fehlerfreie Abfahrt, aber mit der Zeit hat er durchaus gute Medaillenchancen.



13:32 - Raich, Benjamin (AUT):

Den oberen Abschnitt fährt Benni Raich gut. Da kann er den Rückstand in Grenzen halten, unten verliert er aber noch dazu. Aber mit 1,6 Sekunden ist da noch was drin für den 'Blitz aus Pitz'.



13:34 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Svindal muss in der Abfahrt im Vergleich zu den Spezialisten Zeit gut machen. Der Norweger ist schnell und zieht eine saubere Klinge. Nur zwei Zehntel hinter Miller, das ist eine super Ausgangsposition für ihn.



13:38 - Büchel, Marco (LIE):

Marco Büchel nutzt die Super-Kombi für einen zusätzlichen Trainingslauf. Der Liechtensteiner verliert aber deutlich auf die Spitzenplätze. Im Slalom werden wir ihn wohl nicht sehen.



13:39 - Byggmark, Jens (SWE):

Byggmark versucht sich zur Freude der Schweden in der Kombination. 3,26 Sekunden sind aber für den Slalomspezialisten eine Menge Holz.



13:41 - Keppler, Stephan (GER):

Ähnlich wie Büchel macht es auch Stephan Keppler. Der Deutsche macht sich weiter mit dem Hang vertraut. Aufgrund seines Kahnbeinbruchs wird er wohl nicht im Slalom starten.



13:43 - Heel, Werner (ITA):

Werner Heel beginnt gut, dann aber doch einige Fehler. Der Südtiroler stürzt im Kanonenrohr. Passiert ist ihm aber nichts.



13:50 - Stehle, Johannes (GER):

Nun geht Johannes Stehle auf die Piste. Der zweite Deutsche im heutigen Wettkampf verliert bereits oben über eine Sekunde. Stehle bekommt hier eine Packung. Im Ziel ist er 3,13 Sekunden zurück.



13:50 - Miller, Bode (USA):

Damit verabschieden wir uns vom ersten Teil der Super-Kombination. Nach der Abfahrt führt Bode Miller.



13:52 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Neben Miller hat Aksel Lund Svindal gute Medaillenchancen. Er liegt nur zwei Zehntel zurück.



13:54:

In Schlagdistanz liegen eine Reihe von Athleten. So haben Albrecht, Berthod, Walchhofer, Baumann, Raich und Schönfelder noch gute Medaillenchancen.



13:55:

Der Slalom wird also spannend. Wir melden uns pünktlich mit der zweiten WM-Entscheidung der Herren aus Are zurück. Start ist um 16 Uhr - bis dahin!



15:52:

Willkommen zurück. Da sind wir wieder und melden uns mit der Entscheidung in der Super-Kombination aus Are.



15:54:

Anders als im Weltcup profitieren die Athleten jenseits der 30 nicht von den Aussteigern. Der 31. darf nicht nach vorne rücken und muss hinter Miller starten.



15:56 - Matt, Mario (AUT):

Davon hatte Mario Matt bei seinem Weltcup-Sieg maßgeblich profitiert. Auch heute hätte er als Dritter in den Slalom gehen können, startet jetzt aber als 28.



15:58:

Der Slalom hat keine große Tücken. Der Hang ist nicht sehr steil. Kurz nach dem Start ist ein Übergang ein entscheidendes Kriterium.



16:02:

Obwohl die Pause sehr kurz war, wollen die Veranstalter den Starttermin um 16 Uhr halten. Bei der Besichtigung mussten sich die Athleten also beeilen.



16:04 - Stehle, Johannes (GER):

Die beiden deutschen Kombinierer werden wir nicht mehr sehen. Sowohl Stephan Keppler als auch Johannes Stehle verzichten wie einige andere auf die Teilnahme.



16:05:

Am Start herrscht große Hektik, denn die Athleten treffen noch nach und nach ein. Die Vorläufer sind mittlerweile auf dem Kurs.



16:07 - Rainer, Niklas (SWE):

Los geht es! Niklas Rainer findet perfekte Bedingungen vor. Der Schwede rutscht heraus und steigt zurück, um den schwedischen Fans noch Freude zu machen.



16:10 - Innerhofer, Christof (ITA):

Innerhofer verliert kurz vor dem Ziel einen Ski. Nach seinem Sturz steigt er so zurück und finished sein WM-Rennen auf einem Bein.



16:11 - Bourgeat, Pierrick (FRA):

Auch Bourgeat macht einen Schnitzer an der selben Stelle wie Rainer. Kurz vor dem Ziel ist es dann ganz vorbei.



16:13 - Sporn, Andrej (SLO):

Vielleicht kommt Andrej Sporn als Erster an? Nein, auch ihn erwischt es. Nächster Ausfall!



16:14 - Myhre, Lars (NOR):

Besser macht es nun Lars Myhre. Der Norweger steht zentral auf dem Ski und setzt nun endlich die erste Richtzeit: 2:30,59 Minuten.



16:16 - Kostelic, Ivica (CRO):

Oben fährt Ivica Kostelic sehr direkt. Der Kroate attackiert hier voll, aber auch er bleibt hier nicht fehlerfrei. Zwar die Führung, aber um ganz weit nach vorne zu kommen zu wenig.



16:17 - Perko, Rok (SLO):

Auch Perko bekommt es mit den Tücken dieses vermeintlich leichten Hanges zu tun. Er wird ausgehoben und scheidet aus.



16:18 - Gorza, Ales (SLO):

Gleiches Schicksal ereilt Ales Gorza, der ebenfalls nicht das Ziel sieht.



16:19 - Kucera, John (CAN):

John Kucera versucht als Speed-Fahrer sein Bestes. Der Kanadier hat da doch sichtlich seine Probleme, auch er steigt zurück, um das Rennen zu beenden.



16:21 - Bank, Ondrej (CZE):

Ondrej Bank riskiert oben alles und liegt vorne. Der Tscheche kann die Führung übernehmen.



16:22 - Theaux, Adrien (FRA):

Der Franzosen Theaux fährt die Vertikale falsch, aber regelgerecht. Im Ziel mehr als drei Sekunden Rückstand für ihn.



16:24 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Schön auf Zug und runde Fahrt von Rainer Schönfelder. Der Lauf des Österreichers aber nicht eng genug. Nur Platz vier für ihn - eine Enttäuschung!



16:26 - Paquin, Pierre (FRA):

Wilder Ritt nun von Pierre Paquin, den es da beinahe aushebt. Der Franzose nimmt danach deutlich heraus und landet auf Rang fünf.



16:28 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Silvan Zurbriggen ist bemüht, eng an die Tore heranzufahren. Zwar setzt sich der Schweizer an die Spitze, aber der Lauf gibt noch mehr her.



16:30 - Raich, Benjamin (AUT):

Souveräne Vorstellung von Benni Raich. An der Einfahrt Steilhang steht er kurz quer, aber eine klare Ansage an die Konkurrenz. Fast eine Sekunde Vorsprung auf Zurbriggen!



16:31 - Baumann, Romed (AUT):

Romed Baumann sitzt etwas weit hinten über dem Ski. Da muss er doch kämpfen, Übergang gut, aber unten fehlt ihm der Schwung - Rang zwei für den Österreicher.



16:32 - Jerman, Andrej (SLO):

Nun sehen wir wieder einen Abfahrtsspezialisten. Jerman zeigt aber einen guten Lauf, auch wenn er bis auf Rang neun zurückfällt.



16:34 - Berthod, Marc (SUI):

Marc Berthod wieder mit einer sehr engen Skiführung. Der Schweizer büßt oben seinen Vorsprung ein. Im Ziel fehlen im 16 Hundertstel auf Raich.



16:36 - Fill, Peter (ITA):

Fill liegt bereits oben zurück. Raich ist ein richtig guter Lauf gelungen. Eine Medaille kann Fill heute nicht gewinnen.



16:39 - Staudacher, Patrick (ITA):

Staudacher fährt hier völlig unbekümmert. Der Super-G-Weltmeister steht vor dem Ziel noch einmal komplett quer und fällt sogar aus den Top Ten heraus.



16:41 - Albrecht, Daniel (SUI):

Daniel Albrecht ist gut unterwegs. Bei der ersten Zwischenzeit liegt er noch vorne. Auch unten engagierter Lauf vom Schweizer. Das ist die Führung!



16:42 - Defago, Didier (SUI):

Didier Defago kann da nicht mithalten. Er fährt zu weite Wege, trotzdem nicht schlecht. Er freut sich, auch wenn er eine Medaille verpasst.



16:44 - Bourque, Francois (CAN):

Francois Bourque kann hier nicht mit den Slalom-Assen mithalten. Der Kanadier reiht sich auf Rang 13 ein.



16:46 - Nyman, Steven (USA):

Nun ist Steven Nyman unterwegs. Der US-Boy liegt zunächst noch vorne, dann bleibt er aber beinahe stehen. Das war es! Rang sieben im Ziel, da ärgert er sich.



16:48 - Walchhofer, Michael (AUT):

Walchhofer überdreht und wird fast ausgehoben. Er kämpft aber weiter. Im Steilen verliert er den Rhythmus und stürzt. Medaille für Daniel Albrecht.



16:49 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Aksel Lund Svindal rutscht zu viel. Da ist die sicher geglaubte Medaille weg. Nur Platz fünf für den Norweger.



16:52 - Miller, Bode (USA):

Bode Miller in seiner typischen Manier. Er riskiert hier aber anscheinend nicht alles und verliert. Im Zielhang auch Probleme. Damit ist er geschlagen - Rang sechs.



16:54:

Damit gewinnt Daniel Albrecht die Goldmedaille. Silber geht an Benni Raich und Bronze an Marc Berthod! Oder kann hier noch jemand überraschen?



16:55 - Matt, Mario (AUT):

Mario Matt kann hier noch ordentlich aufholen und Plätze gut machen. In die Top Ten reicht es aber nicht. Elfter Rang für ihn!



16:57 - Ligety, Ted (USA):

Was ist denn das? Ted Ligety kann einen Zusammenstoß mit dem Pisten-Kommando vermeiden. Gleich drei Helfer waren da in der Spur.



16:58 - Ligety, Ted (USA):

Ligety ärgert sich sichtlich darüber. Der US-Boy darf noch einmal starten.



17:02 - Byggmark, Jens (SWE):

Byggmark geht mit 2,24 Sekunden in den Stangenwald. Bis zur Zwischenzeit kann er aufholen, dann scheidet er nach einem Torfehler aus.



17:04:

Das Podium ist komplett und die Medaillen verteilt. Mit Daniel Albrecht und Marc Berthod holen die Schweizer gleich zwei Medaillen. Defago komplettiert das Glück der Eidgenossen auf Platz vier.



17:05 - Raich, Benjamin (AUT):

Benni Raich ist mit der Silbermedaille nach dem Rückstand in der Abfahrt mehr als zufrieden. Er hat alles riskiert und es ist ihm geglückt.



17:07:

Weiter geht es für die Herren am Samstag, den 10. Januar um 12:30 Uhr. Dann steht die Königsdisziplin Abfahrt an.