Die Helfer hatten zwar alles getan, um den Super-G der Damen zu retten, die Wetterverhältnisse machten ihre Arbeit aber zunichte. So mussten die FIS-Verantwortlichen am Sonntag auch das Damenrennen absagen.

Dienstag soll Super-G nachgeholt werden
Nachholtermin ist vorerst der Dienstag, den 6. Februar. War es bei den Herren neben dem Schneefall heftiger Wind, sorgten am Sonntag vor allem die warmen Temperaturen für die zweite Absage in Are. Bei über Null Grad Celsius war es nicht möglich, die Piste renngerecht zu präparieren. Ein fairer Wettkampf wäre so nicht möglich gewesen. Nach der Absage setzte erneut ein Schneesturm ein und ließ so auch kein längeres Training zu. Besserung ist aber in Sicht, denn es soll kälter werden.