2007 wird das größte kanadische Team nach Are geschickt, das jemals für eine Weltmeisterschaft nominiert wurde. Insgesamt elf Athleten und acht Athletinnen haben die Chance auf einen Einsatz in den jeweiligen Rennen. Die Zielsetzung lautet dabei, zwei Medaillen einzufahren.

Kanadier streichen Weltcup-Podestplätze ein
In der Saison der unterschiedlichen Sieger waren auch die Kanadier auf den vorderen Plätzen vertreten. Ein Sieg steht dem Team mit John Kucera zu Buche, der im Super-G in Lake Louise überraschend den Sieg erringen konnte - keine Eintagsfliege, denn im italienischen Gröden legte er im Dezember mit einem dritten Platz erneut im Super-G nach. Auf den Abfahrtsstrecken im Weltcup fühlten sich Manuel Osborne-Paradis und Erik Guay bislang sehr wohl. Insgesamt holten die beiden zweimal den zweiten und einmal den dritten Rang. Im Technikbereich landeten Michael Janyk und Francois Bourque jeweils im Slalom und Riesenslalom einmal auf dem Podium. Auch sie sind somit in einem Teilnehmerfeld von großer Leistungsdichte Medaillenkandidaten.

Kader Herren
Francois Bourque
Thomas Grandi
Erik Guay
Michael Janyk
http://www.ski2b.com/1701-erren2006_LakeLouiseHerren2005_Siegerportraits-,e_137058,r_16474.htm">John Kucera
Manuel Osborne-Paradis
Jean-Philippe Roy
Ryan Semple
Patrick Biggs
Paul Stutz

Damen lauern auf Podestplätze
Die Namen Kelly Vanderbeek und Britt Janyk sollte man sich im Super-G der Damen merken. Vanderbeek schaffte im Winter zwar erst einmal den Sprung aufs Podium, jedoch konnte sie sich mit sechs Top Ten-Platzierungen konstant in der Weltspitze behaupten. In den letzten beiden Rennen vor Are punktete Britt Janyk mit zwei vierten Plätzen auf den ehemaligen Olympiastrecken in San Sicario. Nach guten Ergebnissen zu Saisonbeginn rutschte Emily Brydon in den letzten Wettbewerben etwas ab. Doch wenn sie ihr Potenzial ausspielt, kann auch die 26-Jährige vorne mit dabei sein. Nur knapp verfehlte Genevieve Simard im laufenden Winter die ersten drei Ränge. Doch zu den Weltmeisterschaften könnte auch bei ihr der Knoten platzen. Immerhin hat sie in ihrer Laufbahn bereits einen Sieg im Super-G und vier weitere Top Drei Ergebnisse in Riesenslalomrennen erzielt.

Kader Damen
Brigitte Acton
Emily Brydon
Emilie Desforges
Britt Janyk
Shona Rubens
Megan Ryley
Geneviève Simard
Kelly Vanderbeek