Noch zwei Tage - dann beginnen die 39. FIS Alpinen Ski-Weltmeisterschaften im schwedischen Are. Bei der Eröffnungsfeier am Freitag, wird Schwedens König Karl Gustav eine Rede halten. Anschließend richtet der Präsident des Schwedischen Skiverbandes, Carl Eric Stalberg, einen Willkommensgruß an die Anwesenden.

Zahlreiche Darbietungen während der Eröffnungsfeier
FIS Präsident Gian Franco Kasper wird die Veranstaltung offiziell am Freitag, den 2.Februar um 19 Uhr (MEZ) auf dem Stadtplatz von Are für eröffnet erklären. Zusätzlich wird es während der Feier zahlreiche Darbietungen geben und spektakuläre Videoshows sowie eine „jojk“ Oper. Das schwedische Königspaar werden sowohl die ersten Super-G Wettbewerbe am Wochenende besuchen als auch die weiteren Rennen.


62 Nationen am Start
Insgesamt stellen sich Athleten aus 62 Nationen den Wettbewerben bei den zweiten alpinen Weltmeisterschaften, die jemals in Schweden stattgefunden haben. Erstmals gab es eine alpine WM im Jahr 1954. 33 Medaillen werden in den jeweils fünf Damen- und Herren- Rennen als auch im Teamwettbewerb vergeben. Zum zweiten Mal während einer WM wird man die Rennläufer im Teamkampf erleben, zum ersten Mal wiederum findet anstelle der Kombination eine Super-Kombination statt, die aus einem Abfahrtslauf und einem Slalomdurchgang besteht. An der Strecke werden bis zu 100.000 Fans erwartet. Diese Zahl wird nur überboten von den vermutlich mehreren Millionen Zuschauern vor den Bildschirmen.