Trotz Schneemangels in allen europäischen Wintersportzentren bietet Tirol – die Wintersportregion Nr. 1 der Alpen – den vielen Ski- und Snowboardfans aus dem In- und Ausland nach wie vor gute bis sehr gute Bedingungen. Mit weißen Pisten und viel Sonnenschein glänzen unter anderem die 5 Tiroler Gletscher, aber auch die führenden Tiroler Wintersportzentren locken mit bestens präparierten Abfahrten.



Skispaß in Tirol

In diesem Winter zeigt sich deutlich die Bedeutung der enormen Investitionen, welche die Tiroler Skigebiete in modernste Bescheinungsanlagen geleistet haben. Mehr als 60 % der gesamten Skifläche können beschneit werden – ein europaweiter Spitzenwert, der den Skifahrern auch in diesem Jänner gute Bedingungen ermöglicht. So erleben auch heuer tausende Wintersportler in Tirol herrliche Wintertage. Nach einer aktuellen Umfrage der Tirol Werbung in den führenden Tiroler Wintersportregionen haben derzeit fast alle Skigebiete einen Großteil ihrer Pisten geöffnet. Teilweise kann es bei Talabfahrten oder bei stark südlich exponierten Hängen zu Einschränkungen für die Wintersportler kommen. Tirol kann sich auch angesichts der derzeitigen außergewöhnlichen Witterung als qualitativ sehr hochwertige Wintersportdestination auszeichnen.

Skitouren und Tiefschneeabfahrten sind derzeit allerdings nur sehr eingeschränkt bis überhaupt nicht möglich, da in einigen Regionen Tirols erhebliche Lawinengefahr herrscht.