10:19:

Die Abfahrt der Herren in Val d'Isere startet um 11.15 Uhr.



11:09:

Heute scheint es in Val d'Isere kein Problem mit dem Wetter zu geben. Die Sonne scheint und alles ist für ein tolles Rennen angerichtet.



11:11:

Insgesamt stehen heute 71 Skirennläufer auf der Startliste. Heute morgen fand noch ein kurzes Training statt, damit gleich auf der gesamten Piste gefahren werden kann.



11:16:

Der Start des Herren-Rennens verschiebt sich etwas nach hinten, da das Damen-Rennen noch nicht beendet ist.



11:16:

Der erste Vorläufer soll in wenigen Minuten auf die Strecke gehen.



11:19 - Keppler, Stephan (GER):

Es hat uns eine schlechte Nachricht aus dem DSV-Lager erreicht. Beim heutigen Training verletzte sich Stephan Keppler schwer und musste in das Krankenhaus geflogen werden.



11:21 - Keppler, Stephan (GER):

Keppler sollte eigentlich gleich mit der Startnummer eins das Rennen eröffnen. Wünschen wir dem jungen Deutschen alles Gute.



11:26 - Stechert, Tobias (GER):

Aus deutscher Sicht sind nun Johannes Stehle und Tobias Stechert mit dabei. Beide starten mit Startnummern jenseits der ersten 30.



11:27:

Nun sind die Vorläufer auf der Piste. Es kann also gleich losgehen.



11:32 - Mickel, Finlay (GBR):

Nun ist Finlay Mickel gestartet. Er eröffnet also nun das Rennen.



11:34 - Mickel, Finlay (GBR):

Mickel bleibt knapp unter zwei Minuten Laufzeit und setzt damit die erste Richtzeit.



11:36 - Macartney, Scott (USA):

Deutlich schneller ist Macartney unterwegs. Er übernimmt nun zunächst die Bestzeit.



11:38 - Bertrand, Yannick (FRA):

Respektabler Lauf von Yannick Bertrand. Vor heimischen Publikum findet er eine enge Linie und unterbietet die Bestzeit um acht Zehntel.



11:40 - Dalcin, Pierre-Emmanuel (FRA):

Dalcin ist sogar noch schneller. Der Franzose steht zwar nicht sauber auf dem Sk, ist aber gut unterwegs. Trotz einiger Fehler landet er ganz vorne.



11:42 - Deneriaz, Antoine (FRA):

Wieder mit dabei ist Antoine Deneriaz. Oben keine Mängel in seinem Lauf. Im Vergleich zu seinem Teamkollegen greift er zu wenig an. Platz vier zunächst für Deneriaz.



11:44 - Staudacher, Patrick (ITA):

Staudacher sucht die perfekt Linie mehr als das er sie findet. Ein zufriedenes Gesicht sieht im Ziel anders aus.



11:47 - Sulzenbacher, Kurt (ITA):

Sulzenbacher verliert kontinuierlich Zeit. Am Ende reiht er sich auf dem sechsten Rang ein.



11:48 - Sullivan, Marco (USA):

Auch Marco Sullivan hat Probleme mit den langgezogenen Kurven. Der Amerikaner hier mit einer zu weiten Linie.



11:50 - Buder, Andreas (AUT):

Böser Fehler von Andreas Buder. Da verschlägt es ihm kurz den Ski. Er hat aber noch viel vor sich. Es reicht aber nicht mehr für die Bestzeit.



11:52 - Grugger, Hans (AUT):

Hans Grugger kann den Ski teilweise nicht schnell genug umsetzen. Unten eine direkte Linie, zu direkt. Da ist der Schwung weg - nur Rang vier für den Österreicher.



11:54 - Jerman, Andrej (SLO):

Nun sehen wir den Überraschungsmann der Saison. Heute läuft es aber nicht so gut, bereits zur Halbzeit der Strecke eine Sekunde zurück. Im Ziel landet er vorerst auf Position sechs.



11:56 - Raich, Benjamin (AUT):

In Val d`Isere muss man aggressiv zur Sache gehen. Das kann in dieser Abfahrt Benni Raich nicht leisten. Er hat 2,68 Sekunden Rückstand im Ziel.



11:58 - Defago, Didier (SUI):

Auch Didier Defago findet hier nicht die richtigen Radien. Im unteren Abschnitt kann er aufholen. Platz vier ist ein ordentliches Ergebnis für ihn.



12:02 - Osborne-Paradis, Manuel (CAN):

Im Gleitstück ist Osborne-Paradis gut unterwegs, dann kann man ihm aber keine fehlerfreie Fahrt attestieren. Unten kann er aber dennoch jubeln, denn er landet auf dem zweiten Rang.



12:04 - Guay, Erik (CAN):

Erik Guay war der Schnellste im Training, hält auch heute eine enge Linie. Der Kanadier setzt sich vor seinen Teamkollegen, aber nicht an die Spitze.



12:06 - Hoffmann, Ambrosi (SUI):

Individuelle Linie nun von Ambrosi Hoffmann. Der Schweizer kann aber den Druck nicht halten und muss aufmachen. Damit ist er nicht mehr vorne dabei.



12:08 - Kröll, Klaus (AUT):

Am Start verliert Klaus Kröll fast den Stock und muss sich erst wieder sortieren. Dann lehnt er sich zu weit nach innen und rutscht über den Innenski weg. Kein Sturz aber der erste Ausfall heute.



12:10 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Nun geht der Weltcup-Führende auf die Piste. Für den Norweger geht es hier vor allem um wertvolle Punkte. Die kann er nach einer ordentlichen Fahrt auch heute sammeln.



12:12 - Nyman, Steven (USA):

Probleme hat Steven Nyman. Der Amerikaner stürzt nach einem Innenskifehler beim Übergang ins Waldstück. Er steht aber sofort wieder.



12:14 - Scheiber, Mario (AUT):

Scheiber bleibt auf Zug, aber auch er hatte kleinere Fehler und investiert in eine weitere Linie. Das geht sich nicht aus - Rang fünf.



12:18 - Maier, Hermann (AUT):

Zwei, drei Fehler macht Hermann Maier bereits im oberen Bereich. Dem Österreicher fehlt hier die nötige Aggressivität. Im Ziel muss er sich mit Rang elf zufrieden geben.



12:20 - Kernen, Bruno (SUI):

Auch Bruno Kernen ist mit Licht und Schatten unterwegs. Gute Schwünge wechseln sich mit Fehlern ab. Das bedeutet im Ziel derzeit Platz sieben.



12:22 - Fill, Peter (ITA):

Peter Fill sammelt oben schon fünf Zehntel Rückstand. Mit der Piste kommt der Italiener nicht ganz so gut zurecht wie bei den vergangenen Rennen. Platz sieben für ihn!



12:24 - Strobl, Fritz (AUT):

Fitz Strobl wird teilweise sehr weit herausgetragen. Er muss zu oft korrigieren, sodass er mit den Top-Platzierungen nichts zu tun hat. Im Ziel winkt er ab.



12:26 - Miller, Bode (USA):

Ausfall für Bode Miller. Der Amerikaner scheidet nach einem Innenskifehler aus. Er lehnt sich zu weit nach innen und rutscht weg.



12:28 - Cuche, Didier (SUI):

Cuche hat das Rennen bereits oben verloren. Sieben Zehntel zurück. Trotzdem eine kompakte Fahrt vom Schweizer. Im Ziel schwingt er als Neunter ab. Das ist das schlechteste Resultat von Cuche in dieser Saison in der Abfahrt.



12:30 - Büchel, Marco (LIE):

Nun sind nur noch zwei Sieganwärter oben am Starthaus. Marco Büchel kann die Besten auch nicht gefährden. Im Ziel schimpft er, denn er ist nur Siebter.



12:32 - Walchhofer, Michael (AUT):

Walchhofer zunächst vorne, dann verliert er aber mehr als acht Zehntel. Dann nimmt er weite Wege und kann vorne nicht mehr angreifen. 21. Platz - das ist eine Enttäuschung für den Österreicher.



12:33 - Dalcin, Pierre-Emmanuel (FRA):

Damit gewinnt sensationell Pierre-Emanuel Dalcin die Abfahrt von Val d`Isere. Für Dalcin ist es der erste Weltcup-Sieg. Herzlichen Glückwunsch!



12:34:

Mit dem Franzosen stehen zwei Kanadier auf dem Podium. Erik Guay wird Zweiter, auf Rang drei steht Manuel Osborne-Paradis.



12:37 - Scheiber, Mario (AUT):

Bester Österreicher ist Mario Scheiber auf dem fünften Rang.



12:39 - Keppler, Stephan (GER):

Aus dem Krankenhaus hören wir, dass sich Stephan Keppler beim Sturz heute Morgen das Kahnbein gebrochen hat. Morgen will er bereits wieder in das Renngeschehen eingreifen.



12:41 - Baumann, Romed (AUT):

Romed Baumann gehört zur jungen Garde der Österreicher. Der 21-Jährige wird zwar nur 28., wird aber vom ÖSV kontinuierlich aufgebaut.



12:46 - Perko, Rok (SLO):

Für Rok Perko gibt es heute keine Weltcup-Punkte. Der Slowene kann sich mit drei Sekunden Rückstand nicht unter den besten 30 platzieren.



12:51:

Auch die beiden Italiener Alessandro Fattori und Christof Innerhofer verpassen heute die Weltcup-Punkteränge.



12:59 - Olsson, Hans (SWE):

Schwerer Sturz von Hans Olsson. Der Schwede rast mitten durch ein Tor und prallt hart auf die Piste. Er scheint bewusstlos zu sein.



13:00 - Olsson, Hans (SWE):

Langsam kommt er wieder zu sich, wirkt aber stark benommen.



13:01 - Stehle, Johannes (GER):

Stehle muss nun noch einmal starten, da er sich bei Olssons Sturz bereits auf der Piste befand.



13:06 - Olsson, Hans (SWE):

Olssons Gesundheit geht natürlich vor. Der Schwede wird immer noch auf der Piste liegend beandelt. Das sieht doch schlimmer aus.



13:10 - Olsson, Hans (SWE):

Olsson wurde zunächst auf der Strecke erstversorgt und wird nun mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus gebracht. Wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung!



13:11:

Bevor das Rennen wieder aufgenommen wird, gehen erst einmal wieder Vorläufer auf die Strecke.



13:20 - Clarey, Johan (FRA):

Johan Clarey eröffnet das Rennen nun wieder. Der Franzose landet auf dem 39. Rang. Nun aber Stehle.



13:21 - Stehle, Johannes (GER):

Der erste Deutsche heute auf der Piste. Ihm scheint es aber gar nicht zu behagen, dass er erneut auf die Piste muss. Bereits oben großer Rückstand. Im Ziel liegt er abgeschlagen über vier Sekunden zurück.



13:23:

Das war es für heute aus Val d`Isere. Wir haben ein spannendes Rennen gesehen, das allerdings vom schweren Sturz von Olsson überschattet wurde.



13:24:

Am Sonntag, den 21. Januar geht es für die Herren in Val d`Isere mit der Super-Kombination weiter. Start der Abfahrt ist um 11 Uhr. Wir würden uns freuen, Sie wieder begrüßen zu dürfen.