Das Organisationskomitee von Salzburg hat seine Bewerbung für die Olympischen Winterspiele 2014 vorgestellt. Bereits im März werden sich Mitglieder des IOC vor Ort von dem Kandidaten an der Salzach einen Eindruck verschaffen.

Geringere Kosten in Salzburg?
Olympia-Planungsdirektor Gernot Leitner räumt seiner Stadt dabei keine schlechten Chancen ein. Eine gut ausgebaute Infrastruktur ist bereits vorhanden, daher würden sich die Kosten in Salzburg in Grenzen halten. Bei der Organisation der Wettkämpfe hätte die Mozartstadt insofern einen Vorteil, als dass es in Österreich als Wintersportnation von Haus aus viele Wintersportexperten gibt.

115 IOC Mitglieder entscheiden
Es wird dennoch nicht leicht werden. Letztendlich werden 115 IOC-Mitglieder aus 80 Nationen entscheiden, wer von den drei Städten - Salzburg in Österreich, Sochi in Russland und das koreanische Pyoengchang - das Rennen macht.


Die Bewerbung ist einzusehen auf www.salzburg2014.com/de/unserkonzept_1163.html.