09:47:

Am Samstag (13.01.) treten die Abfahrer zum traditionsreichen Lauberhorn-Rennen in Wengen (SUI) an. Um 12.30 Uhr geht es los.



12:25:

Hallo aus Wengen. Nach der gestrigen Absage der Super-Kombination kann heute die Lauberhorn-Abfahrt durchgeführt werden.



12:28:

Man darf gesapnnt sein, wie die Piste hier in Wengen hält. Die hohen Temperaturen und der Regen in den letzten Tagen haben ihr doch arg zugesetzt.



12:28:

68 Starter stehen auf der Startliste. Hoffen wir, dass es kein Startnummern-Rennen wird. Die Favoriten können erst spät ins Geschehen eingreifen.



12:29:

Der Klassiker kann also bald losgehen. Es ist übrigens die längste Abfahrt im Weltcup mit weit über vier Kilometern Länge.



12:31 - Walchhofer, Michael (AUT):

Wer sind hier die Favoriten? Sicherlich Michael Walchhofer, der in Bormio beide Abfahrten gewinnen konnte.



12:31 - Cuche, Didier (SUI):

Die Schweizer fiebern dem Rennen entgegen. Didier Cuche ist einer der großen Favoriten. Er führt im Abfahrts-Weltcup.



12:33 - Keppler, Stephan (GER):

Eröffnen wird das Rennen gleich Stepahn Keppler, die deutsche Hoffnung. Er könnte aus der Startnummer eins einen Vorteil ziehen, denn die Piste wird bestimmt später langsamer.



12:35 - Keppler, Stephan (GER):

Bei traumhafter Kulisse ist nun Keppler unterwegs. Die Sprünge meistert er gut.



12:36 - Keppler, Stephan (GER):

Mit über 140 km/h rast Keppler dem Ziel entgegen. Er legt eine gute Fahrt hin und setzt eine erste Richtzeit. Das war eine ordentliche Fahrt des Deutschen.



12:38 - Fischnaller, Roland (ITA):

Roland Fischnaller wählt eine engere, bessere Linie und hat deutlichen Vorsprung. Doch kurz vor dem Ziel-S stürzt er und rast in die Fangzäune.



12:41 - Fischnaller, Roland (ITA):

Finlay Mickel wird nun während seines Laufes abgewunken. Fischnaller liegt immer noch in den Netzen. Der Italiener ist aus kurzer Distanz in die Zäune gerast.



12:42:

Das Rennen ist nun kurz unterbrochen. In fünf Minuten soll es also weiter gehen.



12:45 - Macartney, Scott (USA):

Die Lauberhorn-Abfahrt hat es in sich. Da gehen die Athleten voll an ihre Grenzen. Gleich wird der US-Amerikaner Scott Macartney an den Start gehen.



12:47:

Diese erste Verschiebung könnte für die Favoriten zum Nachteil werden, denn die Piste wird sicher nicht schneller. Die Temperaturen sind doch enorm hoch.



12:53 - Macartney, Scott (USA):

Nun kann es gleich weitergehen. Macartney macht sich für seinen Start bereit.



12:56 - Macartney, Scott (USA):

Großer Fehler von Macartney im Brüggli-S, der so viel Zeit verliert. Mit einem riesen Satz am Ende erreicht der US-Amerikaner aber das Ziel.



12:58 - Dalcin, Pierre-Emmanuel (FRA):

Besser macht es da Dalcin, der alle Klippen gut meistert und mit 1,65 Sekunden Vorsprung ins Ziel kommt. Dort stürzt er aber völlig entkräftet. Dennoch die Führung.



13:00 - Grünenfelder, Tobias (SUI):

Auch der erste Schweizer für heute, Tobias Grünenfelder, hat große Probleme im Brüggli-S und hat somit keine Chance mehr.



13:01 - Bertrand, Yannick (FRA):

Bertrand verschlägt es einige Male den Außenski, doch er kommt gut aus dem Brüggli-S heraus. Unten dann wählt er einen zu weiten Weg. Platz zwei.



13:04 - Staudacher, Patrick (ITA):

Die Oberschenkel brennen nun auch bei Staudacher. Er ist im Ziel acht Zehntel hinten und schiebt sich auf den zweiten Rang.



13:07 - Sulzenbacher, Kurt (ITA):

Kurt Sulzenbacher ist ein guter Gleiter und oben ist er auch dabei. Doch dann kommen auch bei ihm einige Fehler dazu und er reiht sich auf Rang zwei ein.



13:09 - Jerman, Andrej (SLO):

Oben und unten fährt Andrej Jerman wieder glänzend, doch im Mittelteil verpatzt er die Fahrt total, sodass auch der Slowene nicht die Führung übernehmen kann.



13:11 - Sullivan, Marco (USA):

Nächster Sturz! Marco Sullivan rutscht im Brüggli-S weg und knallt in eine Abgrenzung. Er ist aber okay, wie es scheint.



13:12:

Das Rennen ist nun erneut kurz unterbrochen. Das Netz muss wieder repariert werden.



13:17:

Es wird immer wärmer in Wengen. Die Favoriten bekommen langsam Angst um die Bedingungen.



13:19 - Buder, Andreas (AUT):

Nun aber kann es weitergehen. Der Österreicher Andreas Buder ist auf die Strecke geschickt worden.



13:21 - Buder, Andreas (AUT):

Buder fährt hier mit guter Taktik. Er hat einige kleine Fehler in seiner Fahrt, doch er kommt durch.



13:23 - Hoffmann, Ambrosi (SUI):

Die Stimmung steigt, denn Hoffmann ist unterwegs. Mit einer ganz starken Vorstellung setzt sich der Schweizer an die Spitze. Wie weit kommt er damit nach vorne?



13:25 - Grugger, Hans (AUT):

Grugger überdreht nun völlig im Brüggli-S und steht fast. Da hat er keine Chance mehr auf eine vordere Platzierung.



13:27 - Gruber, Christoph (AUT):

Gruber sucht noch seine Form und auch heute gelingt ihm keine gute Fahrt oben. Doch unten wählt er eine gute Linie und holt auf. Das ist der zweite Platz.



13:31 - Defago, Didier (SUI):

Auch Didier Defago hat Probleme im Brüggli-S und steht fast. Da kann er den Lauf vergessen. Das Brüggli-S scheint heute das wichtigste Kriterium zu sein.



13:35 - Osborne-Paradis, Manuel (CAN):

Nicht ganz fit ist Osborne-Paradis. Das kann man natürlich heute nicht gebrauchen. Da geht ihm zum Ende die Kraft aus.



13:36 - Guay, Erik (CAN):

Erik Guay hat oben schon einen großen Fehler und ist sofort weit zurück. Den Rest meistert er ordentlich, doch aufholen kann er nicht mehr großartig.



13:38 - Kröll, Klaus (AUT):

Klaus Kröll hat die bislang höchste Geschwindigkeit. Damit kann er auch Zeit gutmachen, doch am Ende langt es nicht ganz zur Führung. Zweiter Rang derzeit.



13:39 - Mickel, Finlay (GBR):

Nun darf Mickel noch einmal starten, doch er war schon einmal heute unterwegs und da reichen die Kräfte zum Ende hin nicht mehr.



13:41 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Etwas zu weit raus kommt da Svindal, sonst hätte es noch weiter nach vorne gehen können. Doch der vierte Rang derzeit ist durchaus respektabel.



13:43 - Nyman, Steven (USA):

Steven Nyman kommt hier überhaupt nicht zurecht. Einige Fehler kennzeichnen seinen Weg. Am Ende ist er auf dem sechsten Rang und freut sich darüber im Ziel.



13:44 - Scheiber, Mario (AUT):

Großer Satz von Scheiber am Hundsschopf, dann Probleme im Brüggli-S und der Sturz. Da hat er zu viel riskiert.



13:46 - Hoffmann, Ambrosi (SUI):

Noch stehen einige Favoriten oben. Es führt weiterhin Hoffmann, der Schweizer.



13:50 - Maier, Hermann (AUT):

Guter Sprung von Hermann Maier jetzt. Doch da fehlt die letzte Aggressivität bei Maier und er ist Fünfter.



13:51 - Kernen, Bruno (SUI):

Kernen ist oben schon weit zurück und auch unten hat er kurz vor dem Ziel seine Probleme. Da kann er nicht zufrieden sein.



13:53 - Fill, Peter (ITA):

Den Ski lässt nun Peter Fill gut laufen. Technisch eine Augenweide, wie der Italiener fährt. Und das ist die Führung. Mit letzter Kraft kommt er unten an!



13:54 - Miller, Bode (USA):

Nun aber Miller! Er attackiert ungemein!



13:55 - Miller, Bode (USA):

Was für eine Vorstellung von Miller, der von oben nach unten klare Bestzeiten hatte. Er gibt alles und ist vorne!



13:56 - Cuche, Didier (SUI):

Was kann Cuche dagegen halten? Oben ist er dabei.



13:57 - Cuche, Didier (SUI):

Nein, es reicht nicht für Cuche. Trotz einer enorm guten Fahrt reicht es nur für den zweiten Rang.



13:59 - Strobl, Fritz (AUT):

Nicht ideal fährt Fritz Strobl. Er ist weit hinten und kann nicht eingreifen. Über zwei Sekunden Rückstand hat er im Ziel.



14:00 - Büchel, Marco (LIE):

Büchel erwischt keine gute Fahrt. Im Mittelteil verliert er an Zeit und hat heute keine Chance.



14:02 - Walchhofer, Michael (AUT):

Miller oder Walchhofer? Wer gewinnt die Lauberhorn-Abfahrt?



14:03 - Walchhofer, Michael (AUT):

Walchhofer muss noch ein bisschen warten auf seinen Start. Ein Nachteil? Wir werden es gleich wissen!



14:05 - Walchhofer, Michael (AUT):

Jetzt aber ist Walchhofer gestartet. Was kann er zeigen? Doch gleich am Start eine Unsicherheit!



14:08 - Walchhofer, Michael (AUT):

Walchhofer bleibt gleich am Start mit dem Stock hängen und scheidet wenig später aus. Unglaublich! Miller gewinnt in Wengen.



14:09 - Miller, Bode (USA):

Miller gewinnt damit nach einer Sensations-Fahrt die Abfahrt in Wengen vor Didier Cuche und Peter Fill.



14:13 - Raich, Benjamin (AUT):

Das Rennen ist nach Walchhofers Ausfall noch kurz unterbrochen. Als nächstes wird Benjamin Raich auf die Strecke gehen.




14:21 - Raich, Benjamin (AUT):

Nun ist Raich gestartet und macht seine Sache mehr als ordentlich. Platz zwölf steht am Ende an der Anzeigetafel für den Pitztaler.



14:24 - Ligety, Ted (USA):

Olympiasieger Ted Ligety hat dagegen größere Probleme mit der Lauberhorn-Strecke. Am Ende ist der US-Amerikaner über vier Sekunden hinten.



14:27 - Järbyn, Patrik (SWE):

Routinier Patrik Järbyn hat nun eine gute Fahrt, mit der der Schwede auf den 16. Rang kommt und sicher Weltcup-Punkte holen wird.



14:29 - Baumann, Romed (AUT):

Zwei Österreicher nun, die nicht das Ziel erreichen. Streitberger und Baumann sehen die Ziellinie nicht.



14:35 - Miller, Bode (USA):

Das soll es von einer sehr spannenden und spektakulären Abfahrt der Herren gewesen sein. Bode Miller heißt also der große Sieger heute.



14:42:

Weiter geht es für die Herren morgen, am 14. Januar 2007, mit der Super-Kombination in Wengen.