Die Französin Marion Rolland muss nach ihrem Sturz im Abfahrtstraining in Altenmarkt-Zauchensee auf einen Einsatz am Weltcupwochenende verzichten. Möglicherweise ist ihr Kreuzband verletzt - sie muss sich in ihrer Heimat weiteren Untersuchungen unterziehen.


Ein Punkteresultat
Bei den Weltcupabfahrten dieses Winters schaffte die 24-Jährige erst einmal den Sprung unter die ersten 30. Beim Heimrennen in Val d´Isere im Dezember belegte sie Rang 27. Ihr bestes Resultat stammt aus dem Jahr 2005. Damals erreichte sie einen 12.Rang beim Weltcup in San Sicario (ITA).