Der internationale Skiverband (FIS) und das Organisationskomitee von Madonna di Campiglio (ITA) haben zusammen mit dem italienischen Skiverband (FISI) und regionalen Verantwortlichen entschieden, die FIS Freestyle Weltmeisterschaften auf den fünften bis zum elften März 2007 zu verschieben. Die Veranstaltung sollte eigentlich vom 22. bis zum 27. Januar 2007 stattfinden, und der neue Termin im März bedeutet nun, dass die Freestyle WM direkt nach den Nordischen FIS Ski Weltmeisterschaften in Sapporo (JPN) angesiedelt ist.

Pistenpräparation nicht möglich
Aufgrund von ungewöhnlich warmen Wetter war es in Madonna di Campiglio (ITA) in den letzten beiden Monaten nur in acht Nächten möglich, Schneekanonen einzusetzen. Folglich ist nicht genug Schnee vorhanden, um die Freestyle-Strecken entsprechend den Anforderungen zu präparieren. Während die Pisten für Touristen im Skigebiet befahrbar sind, ist es nicht durchführbar, die geplanten Wettkampfstrecken wie zum Beispiel für Skicross,Buckelpiste oder Halfpipe herzurichten. Diese befinden sich nah am Stadtzentrum, um den Zuschauern den Zugang zu den Veranstaltungen zu erleichern.


Wettkampfprogramm bleibt bestehen
Das Wettkampfprogramm wird sich aber gegenüber dem Ursprünglichen nicht ändern. Die Zeiten werden kurz vor Beginn der Veranstaltung auf den Websites der FIS und des Organisationskomitees veröffentlicht.