Zwei Tage vor den Rennen im italienischen Alta Badia Mitte Dezember 2006 hatte sich Erik Schlopy (USA) mehrere Verletzungen zugezogen. Seine Prellungen und ein Knorpelriss im linken Knie bedurften zwar keines operativen Eingriffs, jedoch musste der US-Amerikaner eine Pause einlegen, die noch bis zum Ende des Monats Januar andauern kann.


Zeit wird knapp
Obwohl er sein Knie noch schonen muss, hat der 34-jährige US-Amerikaner bereits das Training wieder aufgenommen, um Kondition und Muskeln zu stärken. Ende Januar wird die Entscheidung fallen, ob Schlopy wieder starten kann. Doch wenn der WM-Dritte des Riesenslaloms von 2003 sich noch für die Weltmeisterschaften qualifizieren will, bleibt ihm nicht mehr viel Zeit. In seinem einzigen bisher absolvierten Riesenslalom in Beaver Creek ist er im ersten Lauf ausgeschieden.