Olympiasieger in der Abfahrt Antoine Deneriaz wird bis zu seinem Heimrennen in Chamonix eine Weltcuppause einlegen. Zuletzt klagte der Franzose über Schmerzen im linken Knie. Das Knie, in dem er sich bereits vor zwei Jahren einen Kreuzbandriss zuzog.

Ergebnisse nicht wie erwartet
In der bisherigen Saison haben sich die guten Ergebnisse abgesehen von einem fünften Platz im Super-G von Lake Louise und Position zehn in derselben Disziplin in Hinterstoder nicht wie erwartet eingestellt.


Knie soll sich erholen
Da die Schmerzen verhindern, dass Deneriaz 100 Prozent auf den teilweise buckligen Pisten geben kann, entschied er sich, auf die folgenden Weltcupveranstaltungen zu verzichten und erst am 20.Januar bei der Abfahrt in Chamonix wieder in das Geschehen einzugreifen.