20:59:

Am 29. Dezember 2006 um 11:45 Uhr steht für die Herren die zweite Abfahrt auf der Stelvio in Bormio an. Wir sind live dabei!



11:21:

Die Stelvio in Bormio lädt die alpinen Abfahrer heute zu einer zweiten Runde ein! Damit holen die Herren den ausgefallenen Wettbewerb von Val d'Isere nach.



11:23 - Walchhofer, Michael (AUT):

Gestern konnte Michael Walchhofer in einem spannenden Rennen den Schweizer Didier Cuche um eine Hundertstel distanzieren.



11:25 - Scheiber, Mario (AUT):

Knapper geht es nicht! Auch Mario Scheiber schaffte es auf das Siegerpodest. Die Österreicher haben damit ihre sieglose Phase beendet.



11:26 - Jerman, Andrej (SLO):

Überraschend weit vorne landeten auch Andrej Jerman aus Slowenien un Patrick Fischnaller (ITA), die auf Rang vier und fünf vorfuhren.



11:29 - Miller, Bode (USA):

Bode Miller aus den USA fiel gestern aus dem Rennen, doch heute wird er sicher wieder ein Wort um den Sieg mitsprechen wollen.



11:30 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Ihm geht es auch um die Weltcup-Gesamtwertung. Dort führt Aksel-Lund Svindal 49 Zähler vor den punktgleichen Cuche und Miller.



11:32 - Cuche, Didier (SUI):

Im Abfahrtsweltcup hat sich Didier Cuche den ersten Platz gesichert. Mit einigem Abstand folgen Marco Büchel (LIE) und Walchhofer.



11:33 - Cuche, Didier (SUI):

Doch Cuche fehlt noch ein Sieg. Klappt es heute? Sieganwärter gibt es genug. Im einzigen Training war Fritz Strobl der Schnellste.



11:35:

Auf der Stelvio braucht es viel Kraft. Es ist eine lange Abfahrt. Wie werden sich heute die Deutschen schlagen?



11:36 - Keppler, Stephan (GER):

Stephan Keppler und Johannes Stehle sammelten gestern beide einige Punkte auf den Rängen 24 und 27, vielleicht geht heute noch mehr?



11:38:

54 Starter wagen sich heute auf diese Strecke, die zu den schwierigsten im Weltcup zählt. Gibt es wieder einen Krimi wie gestern? Wir hoffen darauf!



11:43:

Der Hang ist eisig. Oben erwartet die Fahrer erst das Karussel mit einigen Kurven. Dann folgt die Traverse, die viele Schläge aufweist.



11:44:

Dann der erste Sprung, danach heißt es zu gleiten bis zum Zielsprung. Es braucht einen kompletten Abfahrer, um hier zu siegen!



11:46 - Fischnaller, Roland (ITA):

Es geht gleich los mit Roland Fischnaller, der gestern so stark war. Dann folgt schon Stephan Keppler.



11:48 - Fischnaller, Roland (ITA):

Die Steilkurven bergen einige Risiken. Fischnaller muss im Karussel kämpfen und lässt sich abtragen.



11:49 - Fischnaller, Roland (ITA):

Das Wetter ist gut, die Sonne scheint. Aber die Stelvio liegt ganz im Schatten. Fischnaller ist im Ziel, schneller als gestern.



11:50 - Keppler, Stephan (GER):

Keppler oben besser als der Italiener, aber bei Karussel und Traverse muss er jeweils aufmachen.



11:51 - Keppler, Stephan (GER):

Am Ende hat es Keppler schwer, die Idealhocke einzuhalten. Eine wilde Fahrt, die ihn aber momentan nur auf Rang zwei bringt.



11:53 - Mickel, Finlay (GBR):

Bei Mickel sieht das alles viel sauberer aus, aber der Schotte geht nicht soviel Risiko wie der Deutsche zuvor. Damit fällt er zurück auf den dritten Rang. Das war zuwenig Engagement!



11:55 - Dalcin, Pierre-Emmanuel (FRA):

Auch Dalcin trägt es auf den eisigen Kurven weit ab. Das ist eine Herausforderung für jeden Skirennläufer! Rang zwei im Ziel, knapp vor Keppler.



11:57 - Macartney, Scott (USA):

Gestern war nicht der Tag der US-Boys. Was geht heute? Scott Macartney kommt kaum in die Abfahrtshocke zurück. Probleme auch beim Petersprung. Rang fünf nur, da wird er noch zurückfallen.



11:59 - Staudacher, Patrick (ITA):

Jetzt deutet sich eine italienische Doppelführung an. Am Hang wird es lauter! Reicht die Kraft? Jawohl, Rang eins für Staudacher. Er freut sich, doch fehlerfrei war die Fahrt noch nicht.



12:01 - Grünenfelder, Tobias (SUI):

Optisch eine gute Fahrt von Grünenfelder, doch vor dem Gleitstück fehlen ihm wichtige Stundenkilometer - damit reicht es nur zu Rang drei.



12:03 - Bertrand, Yannick (FRA):

Auch Bertrand ist zu langsam für eine Top-Zeit, da werden wir noch andere Werte sehen. Einige kleinere Fehler, aber Rang vier für den Franzosen.



12:04 - Sulzenbacher, Kurt (ITA):

Das hat Sulzenbacher oben gut gelöst! Vile Vorsprung, aber dann eine weite Linie und nur mit Mühe kommt er ins nächste Tor!



12:05 - Sulzenbacher, Kurt (ITA):

Dieser Fehler kostet Sulzenbacher die Führung, es reicht aber noch zu Rang zwei. Damit sind nun drei Italiener vorne!



12:07 - Jerman, Andrej (SLO):

Der Überraschungsvierte von gestern, Andrej Jerman. Und auch heute ist der Slowene schnell! Gute Linie durch die Kurven.



12:07 - Jerman, Andrej (SLO):

Und das wird knapp! Ein Zehntel fehlt Jerman zur Führung! Doch er sprengt den Block der Italiener und wird wieder ein gutes Ergebnis erzielen.



12:09 - Sullivan, Marco (USA):

Diese Kurven behagen auch einem Marco Sullivan nicht! Da rüttelt es ihn durch, am Ende werden die Oberschenkel schmerzen!



12:10 - Sullivan, Marco (USA):

Sullivan kommt als Vierter ins Ziel. Nach ihm startet Antoine Deneriaz nicht, weiter also mit Startnummer 13.



12:11 - Buder, Andreas (AUT):

Andreas Buder verliert oben schon zuviel, um hier noch um die Spitze mitfahren zu können. Rang sechs nur im Moment.



12:13 - Hoffmann, Ambrosi (SUI):

Einige Schläge für Hoffmann, dann gute Sprunghaltung. Das Tempo stimmt, kann er noch aufholen? Rang sechs! Drei Zehntel fehlen ihm, das wirft einen hier schon weit zurück.



12:14 - Gruber, Christoph (AUT):

Christoph Gruber kommt im Karussel weit nach unten ab, das kann nicht ideal gewesen sein. Und das wirft ihn zurück, da fehlt auch der Speed!



12:16 - Gruber, Christoph (AUT):

Gruber fällt auch im Schlussstück weiter zurück. Das ist hier einfach nicht sein Ding, so scheint es. Platz zehn derzeit ist unter seinen Möglichkeiten.



12:17 - Staudacher, Patrick (ITA):

Es führt weiter Patrick Staudacher vor Andrej Jerman und Kurt Sulzenbacher. Das sieht wieder nach guten Ergebnissen für diese Drei aus!



12:19 - Grugger, Hans (AUT):

Was zeigt uns Hans Grugger? Er hat die Bestzeit drin, wenn jetzt die letzten Kurven passen! Nein, nicht ganz. Rang sieben ist es am Schluss.



12:20 - Defago, Didier (SUI):

Das war eien tolle Linie von Defago im Karussel! Und sofort ist er vorne! Weiter Satz beim Petersprung, aber hier verliert er an Boden.



12:21 - Defago, Didier (SUI):

Und auch auf dem Weg ins Ziel gehen noch zwei Zehntel verloren - damit nur Rang zehn. Da war mehr drin für den Schweizer.



12:22 - Guay, Erik (CAN):

Auch Erik Guay wählt oben eine andere Linie, holt sehr weit aus. War das schnell? Nein, sein Vorsprung ist weg. Aber noch kann man angreifen!



12:23 - Guay, Erik (CAN):

Der Kanadier reiht sich als Siebter dort ein, wo zur Zeit fast alle Fahrer einlaufen. Zwischen Rang vier und elf liegen derzeit nur drei Zehntel.



12:25 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Oben scheint die Strecke schneller zu werden. Svindal ist aber der erste, der wenig genug Fehler macht, um die Führung zu übernehmen!



12:25 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Svindal jubelt, mit dieser Fahrt sollte er im Gesamtweltcup vorne bleiben können. Oder doch nicht?



12:27 - Kröll, Klaus (AUT):

Vielleicht haben wir sogar den Sieger schon gesehen. Klaus Kröll kann jedenfalls nicht an den Norweger heranfahren, muss sich mit Platz neun begnügen.



12:29 - Nyman, Steven (USA):

Nyman hat oben Rückstand. Da verliert er viel Zeit, doch dann eine sehr mutige Fahrt, fast ohne Fehler, doch die Zeit war weg. Rang 13 für den Amerikaner.



12:30 - Scheiber, Mario (AUT):

Jetzt kommt Mario Scheiber, gestern Dritter. Der kennt die beste Linie! Oben wieder schnell, ein Schlag vor der Traverse.



12:31 - Scheiber, Mario (AUT):

Der ist schnell! Perfekte Hocke, keine Fehler und das muss einfach die Führung sein! Jawohl, Scheiber hat seinen Anspruch auf das Siegerpodest angemeldet!



12:33 - Scheiber, Mario (AUT):

27 Hundertstel holt Scheiber noch gegen Svindal heraus, Staudacher ist weiterhin Dritter. Jetzt kommen die besten Abfahrer!



12:35 - Fill, Peter (ITA):

Peter Fill hat hier aber wohl keine Chancen auf die Spitze. Hier kommt man nur ohne Fehler noch an die Bestzeit heran! Doch dann ...



12:36 - Fill, Peter (ITA):

... lässt Fill es krachen! Hohes Tempo, direkte Linie und da holt er sechs Zehntel heraus! Führung für den Italiener - und der reißt die Skier hoch!



12:37 - Kernen, Bruno (SUI):

Zwei Asse haben die Schweizer noch im Ärmel. Bruno Kernen sticht aber nicht, denn er kann mit Fills Fabelzeit im Schlussteil nicht mithalten.



12:38 - Maier, Hermann (AUT):

Jetzt der Herminator - und ausgerechnet er hatte gestern Probleme, sich zu überwinden. Das braucht es hier aber!



12:39 - Maier, Hermann (AUT):

Oje, das ist nicht der Maier, den wir kennen. Mit 1,5 Sekunden fällt er noch hinter Keppler zurück und muss einfach enttäuscht sein.



12:40 - Cuche, Didier (SUI):

Didier Cuche! Cuche ist oben an Fills Zeit dran, aber der war unten unschlagbar! Oder kann Cuche noch besser fahren?



12:41 - Cuche, Didier (SUI):

Rang drei für Cuche, der unten bis auf die letzten beiden Schwünge enorm stark war und um den Sieg gekämpft hat! Wieder kein Sieg für ihn.



12:43 - Miller, Bode (USA):

Miller - gestern raus, heute schnell! Aber bringt er das gegen Peter Fill ins Ziel? Vorsprung ausgebaut, dann ein Schlag! Auch er bleibt hinter Fill!



12:44 - Miller, Bode (USA):

Wie hat Fill das nur gemacht? Dieser eine Wackler kann Miller unmöglich sieben Zehntel gekostet haben. Aber er ist `nur` Zweiter.



12:45 - Strobl, Fritz (AUT):

Jetzt leuchtet der grüne Helm von Strobl aus dem Hang auf. Doch auch die Katze kassiert eine Sekunde auf den Führenden Italiener auf den letzten Metern.



12:46 - Strobl, Fritz (AUT):

Nur Rang 16 für Strobl - eine Enttäuschung. Jetzt kommt Marco Büchel aus Liechtenstein. Bricht auch er unten derart ein?



12:47 - Büchel, Marco (LIE):

Das gibt es doch nicht! Auch Büchel büßt auf 200 Metern ohne Fahrfehler sechs Zehntel ein! Rang sechs für Büchel.



12:48 - Walchhofer, Michael (AUT):

Jetzt folgt der Meister der letzten Jahre: Walchhofer setzt oben gleich ein Zeichen. Klarer Vorsprung! Doch den wird er brauchen, wie wir wissen!



12:49 - Walchhofer, Michael (AUT):

Und Walchhofer arbeitet wie in besten Zeiten! Er bringt tatsächlich die Führung ins Ziel und gewinnt auch Abfahrt Nummer zwei auf der Stelvio!



12:50 - Walchhofer, Michael (AUT):

Doch auch er verlor vier Zehntel - unglaublich viel. Jetzt kann Walchhofer jubeln, er konnte in Bormio die Verhältnisse in der Abfahrt wieder zurecht rücken - aus seiner Sicht.



12:51 - Walchhofer, Michael (AUT):

Walchhofer is back! Das ist wohl die Bilanz aus Bormio. Zweiter wird heute Peter Fill. Mario Scheiber holt erneut den dritten Platz. Glückwunsch an alle!



12:52 - Raich, Benjamin (AUT):

Noch sind 24 Starter oben, Benni Raich macht den Auftakt. Er rutschte aus den Top 30 der Abfahrtsrangliste - durch Stephan Keppler.



12:54 - Raich, Benjamin (AUT):

Für einen Top-Platz reicht es auch heute nicht, doch Raich platziert sich knapp vor Keppler auf dem 26. Platz.



12:56 - Girardi, Walter (ITA):

Knapp an den Weltcup-Plätzen vorbei schrammt Walter Girardi. Mit zwei Sekunden Rückstand gibt es heute keinen Zähler mehr.



12:57 - Järbyn, Patrik (SWE):

Für den Routinier Patrick Järbyn reicht es hier noch zu Rang 29, das wird noch sehr eng für den Schweden.



12:59:

Vielleicht ist der letzte Teil der Strecke nun langsamer geworden, die nächsten Fahrer verpassen hier den Sprung in die Wertung. Wir warten noch auf Johannes Stehle.



13:05 - Innerhofer, Christof (ITA):

Auch für den Italiener Innerhofer geht es hier knapp an den Punkten vorbei bei der Heimabfahrt. Geht es nicht mehr schneller?



13:09 - Stehle, Johannes (GER):

Stehle ist gestartet, doch für ihn wird sich der Punkterfolg von gestern nicht wiederholen. Mit 2,7 Sekunden Rückstand im Ziel bleibt Platz 37 stehen.



13:10 - Walchhofer, Michael (AUT):

Glückwunsch damit an Michael Walchhofer, der das Jahr 2006 mit zwei Siegen beschließt. Wir verabschieden uns damit aus Bormio.



13:12:

Das nächste Herrenrennen steht am 06.01.07 an - der Riesenslalom der Herren in Adelboden. Ein echter Klassiker also - wir freuen uns schon darauf. Bis dahin!