09:25:

Hinterstoder begrüßt die alpinen Herren am 20. Dezember zu einem Super-G. Um 12 Uhr ist der Start angesetzt. Wir sind dann live dabei!



11:47:

Willkommen zum Super-G der Herren in Hinterstoder. In 15 Minuten geht es auf der Höss-Piste los!



11:49:

Auf der ursprünglichen Weltcup-Strecke konnte nicht gefahren werden, mangels Schnee. Die Höss-Piste liegt 800 Meter höher.



11:50 - Kucera, John (CAN):

Die Super-G Wertung führt überraschend der Kanadier John Kucera an, der ein Rennen gewann und einmal Dritter wurde.



11:51 - Miller, Bode (USA):

Damit zählt er auch heute zu den Favoriten. Den zweiten Super-G in Gröden gewann Bode Miller aus den USA.



11:54:

Die Österreicher brennen heute auf den ersten Sieg seit zehn Rennen. In Hinterstoder wollen sie die Pleitenserie beenden.



11:55 - Maier, Hermann (AUT):

Und es gibt viele ÖSV-Stars, die das Zeug dazu haben: Hermann Maier, Michael Walchhofer, Christoph Gruber und Hans Grugger sind für einen Sieg allemal gut.



11:56 - Raich, Benjamin (AUT):

Auch in der Gesamtwertung sind die Österreicher abgefallen. Benni Raich liegt dort nur auf Rang acht. Wer hätte das vorher gedacht?



11:58 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

In Führung liegt Aksel-Lund Svindal, der auch hier zu den Favoriten zählt. Er kam bislang in fast jedem Rennen unter die Top-Ten.



11:59 - Cuche, Didier (SUI):

Ebenfalls sehr stark präsentierte sich zuletzt Didier Cuche aus der Schweiz. Kann er heute ganz vorne landen? Bald wissen wir mehr.



12:01 - Keppler, Stephan (GER):

Zwei Deutsche sind hier am Start. Stephan Keppler hat sich durch gute Resultat in die erste Startgruppe vorgeschoben. Er hat die Startnummer vier.



12:02 - Stehle, Johannes (GER):

Johannes Stehle wird mit der 51 ins Rennen gehen. Jetzt eröffnet Silvan Zurbriggen das Rennen.



12:02 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Zurbriggen setzt hier also die erste Richtzeit. In 1:10.72 Minuten meistert er den Kurs.



12:04 - Sporn, Andrej (SLO):

Es ist vor allem oben etwas neblig. Das bekommt Andrej Sporn zu spüren - diesen dicken Fehler kann er auf der kurzen Strecke nicht mehr ausbügeln.



12:07 - Grünenfelder, Tobias (SUI):

Gemischte Gefühle bei Tobias Grünenfelder. Zwei Abschnitte fährt er gut- zwei misslingen ihm völlig. Platz drei und damit Schlusslicht.



12:08 - Keppler, Stephan (GER):

Auch Stephan Keppler kommt nicht besser mit der Strecke zurecht. Im Ziel ist er deutlich zurück und Vierter im Moment.



12:10 - Staudacher, Patrick (ITA):

Nach diesen beiden Beinahe-Ausfällen folgt die sehr gute Fahrt von Patrick Staudacher, der die Bestzeit nur knapp verpasst. Er kann damit sehr zufrieden sein.



12:11 - Streitberger, Georg (AUT):

Im Flachstück verliert Streitberger drei Zehntel - und startet dann die Aufholjagd. Die Hundertstel purzeln, aber ganz nach vorne reicht es nicht. Platz zwei immerhin für den Österreicher.



12:13 - Nyman, Steven (USA):

Jetzt Steven Nyman, der ja schon eine Abfahrt gewann, hier aber viele Probleme hat und sich nur knapp vor Keppler einordnet. Da hatte er sich mehr versprochen!



12:14 - Grugger, Johann (AUT):

Schauen wir auf Johann Grugger, den ersten wirklichen Hoffnungsträger für Team Austria. Doch er kommt in Rücklage und stürzt.



12:16 - Grugger, Johann (AUT):

Das Fangnetz beendet Gruggers Rutschpartie. Er kann aber schnell wieder aufstehen, das sieht nicht nach einer Verletzung aus.



12:17 - Grugger, Johann (AUT):

Kein optimaler Saisonauftakt für den jungen Österreicher bislang. Aber Grugger war ja auch lange verletzt im letzten Jahr.



12:18 - Deneriaz, Antoine (FRA):

Das Rennen ist natürlich kurz unterbrochen, da das Fangnetz erst wieder stehen muss. Dann wird Antoine Deneriaz kommen.



12:21 - Deneriaz, Antoine (FRA):

Oben ist Deneriaz gut unterwegs, dann ein kleiner Fehler, den er nicht wieder ausbügeln kann. Rang vier für den Franzosen.



12:22 - Macartney, Scott (USA):

Scott Macartney aus den USA ist als Nächster auf der Piste, verliert hier aber kontinuierlich an Boden und wird Sechster.



12:24 - Strobl, Fritz (AUT):

Die Katze, Fritz Strobl. Oben leicht zurück, doch dann kommt er richtig in Fahrt und holt auf! Reicht das noch zur Führung?



12:25 - Strobl, Fritz (AUT):

Eine Hundertstel fehlen dem Österreicher im Ziel! Das war wirklich auf Messers Schneide! Nun sehen wir Walchhofer.



12:26 - Walchhofer, Michael (AUT):

Der hat etwas gutzumachen, will endlich den ersten Erfolg - doch das wird so nichts. Fehlt hier das Selbstvertrauen?



12:26 - Walchhofer, Michael (AUT):

Nur Rang sechs, über eien Sekunde zurück, das ist nicht der Walchhofer, den wir kennen. Macht Raich es besser?



12:27 - Raich, Benjamin (AUT):

Auch der Blitz aus Pitz kann sich hier nicht freischwimmen. Damit landet ein weiterer Österreicher recht weit hinten. Raich wird Siebter.



12:29 - Bourque, Francois (CAN):

Francois Bourque kann die momentane Stärke des kanadischen Ski-Teams nicht bestätigen. Er übernimmt die rote Laterne von Keppler. Ein verkorkster Lauf von ihm.



12:31 - Defago, Didier (SUI):

Jetzt sehen wir zwei starke Schweizer, Didier Defago meistert den Kurs nicht fehlerfrei, Zurbriggens Zeit ist nicht in Gefahr. Rang sechs für Defago im Moment.



12:32 - Zurbriggen, Silvan (SUI):

Die ersten 15 Fahrer sind im Ziel, es führt weiterhin die Startnummer eins, Silvan Zurbriggen. Fritz Strobl und Georg Streitberger aus Österreich folgen auf den Plätzen.



12:33 - Cuche, Didier (SUI):

Jetzt aber ein ein Favorit auf den Sieg - Didier Cuche. Oben hat er einen leichten Rückstand - aber man kann hier aufholen.



12:34 - Cuche, Didier (SUI):

Und das macht Cuche! Doch im Schlussteil war sein Landsmann zu stark, Cuche fällt auf Rang fünf zurück. Die Besten sind sehr eng beieinander!



12:35 - Lanzinger, Matthias (AUT):

Wir sehen einen spannenden Super-G - und Zurbriggens Zeit bekommt immer mehr Gewicht. Matthias Lanzinger kann da aber nicht mithalten.



12:37 - Büchel, Marco (LIE):

Jetzt kommen die Namen, denen ein Sieg allemal zuzutrauen ist. Marco Büchel ist einer davon. Auch er hat eine kleine Hypothek aus dem Gleitstück am Start.



12:38 - Büchel, Marco (LIE):

Doch das kann er wettmachen - aber im Ziel fehlen ihm doch 13 Hundertstel! Das reicht zu Rang drei.



12:39 - Kernen, Bruno (SUI):

Zurbriggens Schlussteil war einfach perfekt. Diese Zeit muss man schon vorher knacken! Bruno Kernen sieht oben gut aus ...



12:40 - Kernen, Bruno (SUI):

... dann ein Fehler, die falsche Linie und vorbei am nächsten Tor. Schade, das ist ein Ausfall, der zweite bislang.



12:41 - Kucera, John (CAN):

John Kucera kann seine letzten Ergebnisse hier nicht bestätigen - aber es kann ja auch nicht immer alles klappen beim jungen Kanadier. Rang neun bislang für ihn.



12:43 - Hoffmann, Ambrosi (SUI):

Zurbriggen führt weiter. Macht Hoffmann eine Schweizer Doppelführung daraus? Nein, ein weiter Ausritt und auch er verpasst ein Tor. Ausfall Nummer drei.



12:45:

Wird das der zweite Sieg einer Startnummer eins in einem Super-G? Kucera gelang das Kunststück bereits. Noch stehen aber einige große Namen im Starthaus!



12:46 - Scheiber, Mario (AUT):

Mario Scheiber will es hier wissen. Und er ist schnell! Doch dann scheidet auch Scheiber aus! Gibt es das denn?



12:48 - Scheiber, Mario (AUT):

Die Sicht wird in den unteren Bereichen schlechter, Mario Scheiber griff voll an und stürzte dann. Doch es ist auch hier nicht so schlimm.



12:49 - Fill, Peter (ITA):

Jetzt Peter Fill, und der greift auch voll an. Er liegt auf Bestzeitkurs - kann er den Vorsprung auch unten halten?



12:50 - Fill, Peter (ITA):

Ein toller Lauf von Fill, der die Führung übernimmt und sich im Ziel freuen kann. Das wird ein Top-Resultat. Wird es sogar der Sieg?



12:52 - Gruber, Christoph (AUT):

Christoph Gruber - und den Österreichern gehen langsam die Sieganwärter aus. Gruber vergibt hier früh seine Chancen auf die Bestzeit. Neunter im Ziel - das kann ihm nicht reichen.



12:53 - Miller, Bode (USA):

Das ist eine Kampfansage vom Start weg! Bode Miller haut wieder einmal einen raus! Knappe acht Zehntel packt er drauf - wenn das nicht reicht zum Sieg!



12:55 - Reichelt, Hannes (AUT):

Jetzt Hannes Reichelt. Doch der kann mit Miller zu keinem Zeitpunkt mithalten. Zwei Sekunden verliert er bis ins Ziel, das ist Platz 13.



12:56 - Guay, Erik (CAN):

Erik Guay kann hier Kanadas Fahne hochhalten. Oben ist er dabei, doch dann verliert er auf Miller und wird doch nur Zehnter.



12:58 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Noch kommen zwei Favoriten. Svindal, der Gesamtweltcupführende, kommt zuerst. Er wird wieder ein gutes Ergebnis einfahren.



12:59 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Aber mit dem Sieg hat der Norweger heute nichts zu tun. Mit Platz zehn sammelt er aber weiter viele Zähler.



13:00 - Maier, Hermann (AUT):

Hermann Maier ist die letzte Hoffnung des ÖSV. Doch auch er kann Miller nicht aufhalten. Klar und deutlich liegt er dahinter!



13:01 - Maier, Hermann (AUT):

Maier schiebt sich auf Rang drei und sorgt damit immerhin für einen Podestplatz für Österreich. Aber eine Sekunde Rückstand auf den Sieger - das ist schon happig.



13:02 - Miller, Bode (USA):

Das Rennen ist entschieden! Miller holt den dritten Saisonsieg und das wie in Gröden klar und deutlich.



13:03 - Fill, Peter (ITA):

Als Zweiter jubelt Peter Fill, Dritter wird wohl Hermann Maier. das Rennen geht weiter mit Max Blardone.



13:05 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Ausfall für Blardone, der nächste Sturz. Aber schon bald kann Ted Ligety auf die Strecke gehen.



13:06 - Ligety, Ted (USA):

Ted Ligety ist oben stark, dann aber viele Probleme und im Ziel wird der 20. Platz angezeigt.



13:08 - Alster, Christoph (AUT):

Christoph Alster kann das Rennen aus Sicht der Österreicher nicht mehr drehen. Mit dem 23. Platz muss er warten, ob es überhaupt für Punkte reicht.



13:09 - Innerhofer, Christof (ITA):

Besser läuft es da für Christof Innerhofer. Der Italiener wird hier 15. und kann sich zurecht freuen.



13:10 - Girardi, Walter (ITA):

Das kann Landsmann Walter Girardi sogar noch besser! Rang zwölf für ihn, das war schon eine starke Vorstellung.



13:12 - Eisath, Florian (ITA):

Und der Dritte im Bunde der Italiener, Florian Eisath, macht seine Sache auch nicht schlecht und holt sich als 19. einige Zähler.



13:13 - Dalcin, Pierre-Emmanuel (FRA):

Weiter wird das Klassement durchgerüttelt, der Franzose Dalcin reiht sich als 14. ein. Damit hat er einige Stars hinter sich gelassen.



13:14 - Gufler, Michael (ITA):

Die Italiener zeigen hier als Mannschaft auf. Michael Gufler belegt Rang 15 und schiebt damit Stephan Keppler aus den Punkten.



13:15 - Theaux, Adrien (FRA):

Und auch Adrien Theaux kommt bis auf Platz 20 vor und ist damit vor Kucera, Reichelt, Walchhofer und Raich platziert.



13:18 - Mickel, Finlay (GBR):

Was zeigt uns der Schotte Finlay Mickel? Auch er muss nach einem verpassten Tor vorzeitig abschwingen.



13:22 - Albrecht, Daniel (SUI):

Das sieht jetzt aber sehr gut aus! Daniel Albrecht hat eine Topzeit drin, aber dann auch er mit einem Torfehler! Schade.



13:22 - de Tessieres, Gauthier (FRA):

Rang 14 für Gauthier de Tessieres. Das belegt, dass die Streckenhelfer hier sehr gute Arbeit abgeliefert haben!



13:24 - Brand, Olivier (SUI):

Und Platz 20 für Olivier Brand - hier fahren wirklich noch viele Fahrer weit in die Punkteränge hinein. Diese Chance hat auch Johannes Stehle noch!



13:25 - Osborne-Paradis, Manuel (CAN):

Nächster Ausfall nun für den Kanadier Manuel Osborne-Paradis, der ja schon zweimal unter den Top Ten war in diesem Winter.



13:28 - Frisch, Jeffrey (CAN):

Das ist ein Erfolg für Jeffrey Frisch! Der Kanadier fährt die gleiche Zeit wie Landsmann Kucera - und wird damit ungleich zufriedener sein!



13:29 - Stehle, Johannes (GER):

Guter Start nun von Johannes Stehle. für ihn ist doch auch noch etwas drin auf dieser Piste! Da ist der erste größere Fehler.



13:30 - Stehle, Johannes (GER):

Da war mehr drin. Der DSV geht heute leer aus, Stehle ist als 33. bester Deutscher.



13:31:

Damit verabschieden wir uns aus Hinterstoder. Am 21.12. steht hier ab 10:30 Uhr der Riesenslalom auf dem Programm. Bis dahin!