20:19:

Um 9:45 Uhr startet der Riesenslalom der Herren in Alta Badia - ein echter Klassiker. Wir sind natürlich live dabei!



09:19:

Herzlich Willkommen zu einem der großen Klassiker im alpinen Skisport: Der Riesenslalom von Alta Badia steht für die Herren an.



09:23:

Gestern waren die Herren noch bei den Speedrennen in Gröden, heute kommen bereits die Techniker zum Zug.



09:24:

Das ist eine Mini-WM all'italiana, die morgen noch durch den Slalom an gleicher Stelle abgeschlossen wird.



09:26:

Doch schauen wir auf das heutige Rennen. Die Gran Risa Piste ist eine Herausforderung für die Stars - hier gewinnt nur ein kompletter Skifahrer.



09:27 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Die Italiener hoffen auf ihre Stars beim Heimspiel. Im Vorjahr konnten Massimiliano Blardone und Davide Simoncelli glänzen. Heute wieder?



09:29 - Raich, Benjamin (AUT):

Die Österreicher sind in Gröden sieglos geblieben. Benni Raich zählt aber hier natürlich zu den Sieganwärtern. Genau wie auch Hermann Maier.



09:30 - Bourque, Francois (CAN):

Oder landen die überraschend starken Kanadier den nächsten Coup? Francois Bourque wäre das zuzutrauen. Wir werden sehen!



09:31 - Miller, Bode (USA):

Bode Miller glänzte zuletzt in den technischen Disziplinen zumeist nur mit schnellen Ausfällen. Vielleicht ist er heute konstanter.



09:32 - Ligety, Ted (USA):

Stärker ist vielleicht sein Landsmann Ted Ligety einzustufen. Der Kombinations-Olympiasieger rechnet sich hier einiges aus.



09:35 - Palander, Kalle (FIN):

Außerdem kann natürlich Kalle Palander hier den Italienern sie Suppe versalzen. Ist der Finne nach seiner Verletzung schon wieder so stark?



09:40 - Neureuther, Felix (GER):

Zwei DSV-Starter bemühen sich heute um Punkte. Beide haben hohe Nummern: Felix Neureuther kommt als 40.



09:41 - Wölfl, Mathias (GER):

Von Mathias Wölfl dürfen wir nicht zuviel erwarten. Die Final-Qualifikation wäre fast eine Sensation. Er hat die Nummer 68.



09:43 - Simoncelli, Davide (ITA):

Insgesamt sind 72 Fahrer am Start, ein großes Feld also. Als ersten sehen wir gleich Davide Simoncelli.



09:45:

Es schneit in Alta Badia. Die Temperaturen liegen um den Nullpunkt. 51 Tore liegen vor den Athleten. Gleich geht es los!



09:46 - Simoncelli, Davide (ITA):

Simoncelli ist auf der Strecke. Das ist sein Hang - hier war er immer stark. Oben sieht es sehr rund aus.



09:47 - Simoncelli, Davide (ITA):

Auch im unteren Flachstück sah das fehlerfrei aus - aber war es auch schnell? Das sehen wir jetzt.



09:48 - Maier, Hermann (AUT):

Hermann Maier liegt oben gleich etwas zurück. Er kantet etwas härter, muss öfter korrigieren und ist neun Zehntel zurück! Das ist viel.



09:50 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Blardone nun auf der Gran Risa. Obe ist er aber schon weit hinten - sein Landsmann hat also wirklich einen Klasselauf gezeigt!



09:50 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Das ist schon ein Hammer, 1,6 Sekunden Rückstand! Und das sind die Besten - was hat uns Simoncelli hier gezeigt?



09:52 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Der Führende im Gesamtweltcup. Aksel-Lund Svindal fährt im Steilhang sehr gut, aber im Flachen ist er nicht so stark. Rang drei!



09:53 - Palander, Kalle (FIN):

Jawohl, guter Auftakt für Palander. Wie meistert er den Steilhang? Sehr gute Linie, das wird eng. Wird es die Bestzeit?



09:54 - Palander, Kalle (FIN):

Das ist die Spitze für den Finnen! Sehr gute Fahrt für Palander. Kann auch Raich ohne Fehler bleiben?



09:55 - Raich, Benjamin (AUT):

Er ist nicht in Topform, es fehlt die Sicherheit des Vorjahres - und die Unterschiede zu den Besten sind deutlich zu sehen!



09:56 - Raich, Benjamin (AUT):

1,3 Sekunden zurück - Raich wirkt konsterniert im Zielraum. Nun ist Francois Bourque dran.



09:57 - Bourque, Francois (CAN):

Und der Kanadier übernimmt das Schlusslicht, da hat doch einiges nicht gepasst - und er verliert zwei Sekunden.



09:58 - Miller, Bode (USA):

Jetzt Miller. Oben ein Wackler, das ist nicht perfekt. Wie immer sehr tief auf dem Ski sitzend will er angreifen, aber das passt nicht.



09:59 - Miller, Bode (USA):

Auch ein Miller verliert hier 1,6 Sekunden - das sind Welten! Nun sehen wir Rainer Schönfelder.



10:00 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Und der Österreicher oben gleich mit einem groben Schnitzer. Rücklage - ein Ski ist in der Luft! Und die Fehler häufen sich!



10:01 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Rang acht und eine Packung von zwei Sekunden! Vielleicht macht Joel Chenal es besser.



10:02 - Chenal, Joel (FRA):

Die beiden Führenden sind hier in einer eigenen Liga gefahren. Chenal schiebt sich an Rang sieben, auch mit fast zwei Sekunden auf dem Buckel.



10:03 - Grandi, Thomas (CAN):

Grandi liegt dieser Hang eigentlich. Aber er greift früh in den Schnee, um die Spitze geht es da schon nicht mehr. Zweimal ist er zu spät dran.



10:04 - Grandi, Thomas (CAN):

Grandi ist Letzter - damit kann er einfach nicht zufrieden sein. Jetzt Didier Cuche, der heute etwas gehandicapped ist.



10:05 - Cuche, Didier (SUI):

Cuche zuckt im Ziel die Schultern. Zwei Sekunden Rückstand - das muss er jetzt erst einmal verdauen.



10:07 - Ligety, Ted (USA):

Ted Ligety muss einige Male korrigieren, drückt nach und im Flachstück ist er zu spät am Tor, da ist das Tempo weg. Rang zwölf - nur.



10:08 - Reichelt, Hannes (AUT):

Hannes Reichelt kämpft hier doch sehr mit dem Kurs, reißt ein Tor weg, ist oft zu spät dran. Ist die Sicht so schlecht?



10:09 - Reichelt, Hannes (AUT):

3,3 Sekunden zurück! Was für ein Pfund - normal würde das nie für das Finale reichen, aber heute sind die Rückstande immens.



10:10 - Defago, Didier (SUI):

Didier Defago versucht sich nun. Die Bodenwellen sind auch für ihn ein Problem, aber er kommt auf Platz sechs und freut sich!



10:11 - Palander, Kalle (FIN):

Nach 15 Fahrern führt Kalle Palander drei Zehntel vor Davide Simoncelli und 1,22 Sekunden vor Hermann Maier.



10:12 - Büchel, Marco (LIE):

Mit zwei Sekunden Rückstand kommt man derzeit in die Top-Ten! Das will Marco Büchel auch.



10:14 - Büchel, Marco (LIE):

Das wird schwer! Nein, er hatte vielleicht auch zuviele Rennen am Stück in den Knochen. Rang 15 für den Liechtensteiner.



10:15 - Gruber, Christoph (AUT):

Giorgio Rocca hat auf den Start verzichtet. Christoph Gruber fährt derweil auf einen ordentlich 13. Platz. Das entspricht seinen Möglichkeiten.



10:16 - Fill, Peter (ITA):

Auch Peter Fill muss der Gran Risa Tribut zollen. 3,63 Sekunden - das kann er im Ziel selbst nicht verstehen.



10:17 - Fanara, Thomas (FRA):

Besser macht es Thomas Fanara. Der Franzose fährt auf Rang 16 und hat damit eine gute Ausgangsbasis fürs Finale.



10:18 - Schieppati, Alberto (ITA):

Schieppatti ist im Ziel völlig fertig, aber er hat sich auf Rang 14 gesetzt, und das, obwohl die Piste immer mehr Rippen aufweist.



10:19 - Matt, Mario (AUT):

Auch Mario Matt winkt im Ziel ab, 3,57 Sekunden Rückstand sind für einen Mann wie ihn kein Grund zur Freude. Er liegt an 20. Stelle.



10:21 - Palander, Kalle (FIN):

Immer noch führt Palander vor Simoncelli und Maier. Doch nur die ersten beiden werden im Finale um den Sieg kämpfen!



10:22 - Mölgg, Manfred (ITA):

Ordentliche Fahrt von Manfred Mölgg, aber auch er wird am Ende nur 20. Im Flachstück fehlte ihm der Speed.



10:23 - Bechter, Patrick (AUT):

Jawohl, das war gut. Patrick Bechter schiebt sich auf Rang 15. Rettet er den Tag für Team Austria? Das Finale wird es zeigen.



10:24 - Albrecht, Daniel (SUI):

Und noch besser läuft es für Daniel Albrecht! Der Schweizer belegt Position elf und bestätigt damit seine gute Form.



10:25 - Gorza, Ales (SLO):

Es ist also noch einiges drin in der Gran Risa. Ales Gorza kann das aber nicht nutzen, Rang 20 für ihn.



10:26 - Cochran, Jimmy (USA):

Das wird wohl fürs erste die rote Laterne bleiben: Jimmy Cochran hat einen Riesenpatzer, im Ziel bleiben 6,6 Sekunden Rückstand stehen.



10:28 - Berthod, Marc (SUI):

Marc Berthod ist oben sehr gut unterwegs! Das könnte sogar noch ein Top-Ten Ergebnis werden - nein, nicht ganz: Platz 15.



10:30 - Valencic, Mitja (SLO):

Auch der Slowene Valencic sammelt hier an jeden Tor einige Hundertstelsekunden ein. Das Finale findet wohl ohne ihn statt.



10:32 - Guay, Erik (CAN):

Auch für Erik Guay gibts hier nichts zu holen. Auf 25 Fahrsekunden verliert er 1,5 Sekunden! Das sind gigantische Abstände.



10:33 - Scheiber, Mario (AUT):

Mario Scheiber landet einen kleinen Achtungserfolg. Rang 22 wird immerhin für den zweiten Durchgang reichen.



10:34 - Roberto, Alesssandro (ITA):

Es folgen zwei Italiener. Alessandro Roberto ist schon erfahren, er kennt sich hier aus - und das kann er nutzen zu Platz 21!



10:35 - Eisath, Florian (ITA):

Florian Eisath gehört sicher die Zukunft - und er fährt hier mutig und schiebt sich sogar knapp vor den Landsmann.



10:37 - Kucera, John (CAN):

Die Entdeckung im Super-G ist John Kucera aus Kanada - kann er auch hier überzeugen? Jawohl! Platz 15 für ihn, das heißt schon was.



10:39 - Janka, Carlo (SUI):

Carlo Janka aus der Schweiz kämpft auch um ein Finalticket - und er macht seine Sache gut! Platz 24 dürfte für ihn reichen.



10:40 - Neureuther, Felix (GER):

Jetzt startet Felix Neureuther. Im Flachstück oben fällt er schon weit zurück, aber der Steilhang war gut! Reicht es für Durchgang zwei?



10:41 - Neureuther, Felix (GER):

Jawohl! Er nimmt den Speed aus dem Steilhang mit und kann unten sehr gut fahren - Rang 21! Gut gemacht.



10:42 - Palander, Kalle (FIN):

Damit wollen wir uns vom ersten Durchgang verabschieden. Hier haben zwei Fahrer einen Fabellauf gezeigt. Kalle Palander führt ...



10:44 - Simoncelli, Davide (ITA):

... hat aber Davide Simoncelli im Nacken. Der Rest des Feldes sollte eigentlich keine Siegchancen mehr haben, auch Hermann Maier nicht.



10:45:

Um 12:45 Uhr startet der Finaldurchgang mit den besten 30. Wir sind natürlich rechtzeitig wieder zurück. Bis dahin!



12:35:

Willkommen zurück auf der Gran Risa in Alta Badia! In wenigen Minuten steht hier die Entscheidung im Riesenslalom der Herren an.



12:36 - Palander, Kalle (FIN):

Eigentlich kommen nur noch zwei Fahrer für den Sieg in Frage. Die besten Karten hat Kalle Palander aus Finnland.



12:37 - Simoncelli, Davide (ITA):

Er liegt drei Zehntel vor Lokalmatador Davide Simoncelli, dem auf seinem Haushang noch alles zuzutrauen ist.



12:38 - Maier, Hermann (AUT):

Hermann Maier hat als Dritter bereits 1,2 Sekunden Rückstand auf den Führenden - da müssten die beiden schon ausscheiden!



12:40 - Neureuther, Felix (GER):

Felix Neureuther hat es als 21. ins Finale geschafft. Schauen wir, ob er sich noch verbessern kann!



12:41 - Wölfl, Mathias (GER):

Mathias Wölfl, der zweite DSV-Starter, konnte sich als 62. des ersten Durchgangs nicht qualifizieren für dieses Finale.



12:42:

Wie es also aussieht, können die ÖSV-Stars ihre Siegesabstinenz hier nicht beenden. Oder schaffen Maier oder Raich noch eine Sensation?



12:44 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Auch der Führende im Gesamtweltcup, Aksel-Lund Svindal aus Norwegen, scheint hier wieder viele Punkte holen zu können.



12:45 - Reichelt, Hannes (AUT):

Eröffnen wird das Finale Hannes Reichelt, der trotz über drei Sekunden Rückstand also den Sprung unter die besten 30 gerade schaffte.



12:47 - Reichelt, Hannes (AUT):

Es ist also serviert - und Reichelt ist gestartet. Das sah etwas flüssiger aus, als in Durchgang eins. Was ist seine Zeit wert?



12:48 - Büchel, Marco (LIE):

Marco Büchel hat der Fahrt Reichelts nichts entgegen zu setzen und fällt klar zurück.



12:49 - Scheiber, Mario (AUT):

Und der erste Ausfall! Mario Scheiber muss hier vorzeitig abschwingen. Keine Punkte also für ihn.



12:50 - Gorza, Ales (SLO):

Ja, Reichelt hat die Ski gut laufen lassen, und damit wird er einiges aufholen. Ales Gorza fällt noch hinter Büchel zurück.



12:51 - Janka, Carlo (SUI):

Ordentliche Fahrt von Carlo Janka aus der Schweiz, der aber die Bestzeit auch klar verpasst. Da hat Reichelt einen rausgehauen.



12:52 - Roberto, Alesssandro (ITA):

Auch der Italiener Roberto verliert über eine Sekunde auf den Österreicher - die Gran Risa ist eben eine selektive Strecke.



12:53 - Eisath, Florian (ITA):

Florian Eisath, auf ihn hoffen die Italiener für die Zukunft. Und er macht sich gut, kann lange mithalten, aber am Schluss ein Fehler und Rang drei.



12:54 - Longhi, Omar (ITA):

Omar Longhi hat sich mit hoher Startnummer noch nach vorne gefahren, jetzt verpatzt er seine Vorlage, steigt zurück und ist Letzter.



12:55 - Fanara, Thomas (FRA):

Thomas Fanara verliert auch klar und deutlich - schon wieder sind die Abstände einfach riesig hier in Alta Badia. Platz sieben.



12:56 - Neureuther, Felix (GER):

Was macht Neureuther - das sieht gut aus,auch er lässt es schön laufen. Die Bestzeit verpasst er aber knapp, dennoch: sehr gut!



12:57 - Grandi, Thomas (CAN):

Thomas Grandi versucht sich an der Zeit von Reichelt, hatte ein recht dickes Polster, doch das ist weg. Rang drei nur, hinter dem Deutschen.



12:58 - Ligety, Ted (USA):

Das ist besser! Ligetys Trainer hat den Kurs gesteckt und Ligety kommt damit sehr gut klar. Rang eins im Moment für ihn.



12:59 - Bechter, Patrick (AUT):

Patrick Bechter hätte sich sicher eine andere Kursführung gewünscht, jedenfalls fällt er deutlich zurück.



13:00 - Schieppati, Alberto (ITA):

Kann Schiepatti die Zeit von Ligety angreifen - nein, das kann er nicht. Rang sechs wird es am Ende - momentan.



13:01 - Berthod, Marc (SUI):

Marc Berthod muss auch die Schwierigkeit dieser Piste anerkennen. 1,4 Sekunden Rückstand bedeuten Platz neun.



13:02:

Ligety also vor Reichelt und Neureuther. Der Deutsche hat einige Plätze gutmachen können - und noch ist mehr drin!



13:03 - Kucera, John (CAN):

Jetzt kommen die besten 15. John Kucera ist auf der Piste. Und er fährt stark, ist in sehr guter Form ...



13:04 - Kucera, John (CAN):

Kucera hält seinen Vorsprung vor Ligety! Die beste Laufzeit hält aber weiterhin Reichelt. John Kucera führt.



13:05 - Gruber, Christoph (AUT):

Christoph Gruber ist auch in guter Form. Aber hier muss alles passen - und da ist die Zeit schnell weg! So auch bei Gruber, der Sechster wird.



13:07 - Bourque, Francois (CAN):

Drei Zehntel sind das Polster von Bourque auf Kucera. Und die sind weg! Die Hundertstel sammeln sich, Bourque fällt zurück!



13:08 - Cuche, Didier (SUI):

Das wertet auch die Fahrt von Neureuther auf. Was macht aber Didier Cuche? Oben ist er bei den Leuten!



13:09 - Cuche, Didier (SUI):

Doch das kann er nicht halten, hier ist jeder Fehler gleich zwei Zehntel wert. Immerhin - Cuche schiebt sch auf Position drei.



13:11 - Albrecht, Daniel (SUI):

Daniel Albrecht ist oben ähnlich gut wie sein Landsmann zuvor, doch im Schlussteil verliert er die entscheidenden Zehntel!



13:12 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Das Klassement verschiebt sich gehörig in diesem Finale. Was macht Schönfelder? Der ist gut, lässt es laufen!



13:13 - Schönfelder, Rainer (AUT):

Dieser Hang liegt den Slalomfahrern durchaus, Schönfelder verpasst die Spitze um die Winzigkeit von vier Hundertsteln. Rang zwei.



13:15 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Jetzt kommt Blardone. Der gewann hier im Vorjahr, heute wird das nichts. Eine gute Sekunde lässt er liegen und wird Sechster.



13:16 - Blardone, Massimiliano (ITA):

Blardone damit zeitgleich mit Neureuther der in jdem Fall unter die Top 15 kommen wird. Acht stehen noch oben.



13:17 - Chenal, Joel (FRA):

Derzeit ist John Kucera weiter vor Schönfelder und Ligety. Es folgt Joel Chenal. Und der vergibt sein Polster bereits oben !



13:18 - Chenal, Joel (FRA):

Und am Ende muss der Franzose mit Rang neun zufrieden sein. Was zeigt uns nun Bode Miller?



13:19 - Miller, Bode (USA):

Kann er von der Kurssetzung seines Trainers profitieren? Oder scheidet er wieder einmal aus? Das sieht sehr schnell aus!



13:20 - Miller, Bode (USA):

Wenn Miller das ins Ziel bringt, ist es die Bestzeit. Ein Fehler, aber es reicht für die Führung, Miller ist tatsächlich im Ziel!



13:21 - Defago, Didier (SUI):

Perfekt war Millers Fahrt aber nicht. Nun Didier Defago. Oben ist sein Vorsprung weg, aber unten kann man aufholen!



13:22 - Defago, Didier (SUI):

Ganz knapp! Um einen Hauch bleibt Defago hinter dem US-Star Bode Miller.



13:23 - Raich, Benjamin (AUT):

Raich gegen Miller. Und oben sah der Amerikaner besser aus. Unten eine gute Fahrt von Raich, aber nur Platz drei für den Österreicher.



13:25 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Jetzt kommt Svindal. Der springt um die Tore, wirkt hektisch, das ist nicht die beste Wahl auf der Gran Risa. Platz acht!



13:26 - Maier, Hermann (AUT):

Maier oben bereits mit weiten Wegen. Kann er Miller die Führung abjagen? Er wirkt nicht ganz sicher ...



13:27 - Maier, Hermann (AUT):

... nein, Österreichs letztes Ass sticht heute nicht. Maier fällt sogar auf Rang zehn zurück und ist nicht zufrieden.



13:27 - Simoncelli, Davide (ITA):

Jetzt der Lokalmatador. Er hatte ein Riesenpolster, aber die Piste hat jetzt Rippen und das behagt ihm nicht!



13:28 - Simoncelli, Davide (ITA):

Nein, das wird nicht zur Führung reichen. Die Fans wollen Simoncelli ins Ziel schreien, aber der verliert zwei Sekunden auf Miller!



13:29 - Simoncelli, Davide (ITA):

Platz sieben, das ist eine dicke Überraschung. Nun kommt Kalle Palander - der letzte, der Miller den Sieg noch rauben kann.



13:30 - Palander, Kalle (FIN):

Der hat 1,7 Sekunden im Rücken! Das kann doch eigentlich gar nicht schiefgehen. Palander fährt ruhig und rund ...



13:31 - Palander, Kalle (FIN):

... Palander verliert an Vorsprung, aber er hat ja auch genug davon! Das sieht souverän aus - und es reicht! Palander gewinnt!



13:33 - Palander, Kalle (FIN):

Im Ziel küsst er den Boden, die Skier und sein Knie - heute hat für Palander einfach alles gepasst. Miller wird Zweiter, Defago Dritter.



13:33 - Raich, Benjamin (AUT):

Was für ein überraschendes Klassement nach einem unterhaltsamen Rennen. Raich wird Vierter, Kucera Fünfter.



13:34 - Reichelt, Hannes (AUT):

Mit Bestzeit in Durchgang zwei kommt Hannes Reichelt von Platz 30 auf elf! Glückwunsch an ihn.



13:36 - Neureuther, Felix (GER):

Und auch Felix Neureuther kann sich freuen - er hat sich auf Rang 13 verbessern können, mit viertschnellster Laufzeit. Glückwunsch auch an ihn.



13:38:

Morgen geht es an gleicher Stelle mit dem Slalom weiter. Um 10 Uhr ist der Start - wir sind wieder mit dabei!