Beim DSV-Fahrer Stephan Keppler läuft es derzeit. Er hat Vertrauen in sich und sein Material - so erklärt er sich sein zweites Top-Ten Ergebnis der Saison beim Super-G in Gröden.