18:33:

Um 19 Uhr CET starten die Herren auf der legendären Birds of Prey Piste in Beaver Creek (USA). Wir sind natürlich live dabei!



18:40:

Bei der Super-Kombination gestern hat die Abfahrt in Beaver Creek bereits ihr wahres Gesicht gezeigt: Sie ist schnell, eisig und steil. Kurzum: Eine richtig schwere Abfahrt.



18:43 - Miller, Bode (USA):

Hier können nur die besten Abfahrer betehen. Gestern hatte Bode Miller einen Traumlauf - er zählt heute zu den heißesten Anwärtern auf den Sieg.



18:44 - Walchhofer, Michael (AUT):

Noch einer will es heute wissen: Michael Walchhofer möchte erneut den Abfahrts-Weltcup holen - noch fehlt ihm ein Top-Ergebnis.



18:48:

Überhaupt haben die Herren des ÖSV drei Rennen in Folge nicht mehr gewonnen - das ist schon fast eine kleine Krise!



18:50 - Gruber, Christoph (AUT):

Mit Gruber, Grugger, Maier und Strobl kommen gleich mehrere Österreicher hier für den Sieg in Frage. Besonders Christoph Gruber konnte im Training überzeugen.



18:51 - Cuche, Didier (SUI):

Viel länger als der ÖSV wartet Swiss Ski auf einen Herren-Triumph. Hier könnte es gehen, denn Didier Cuche ist wieder in guter Form.



18:53 - Büchel, Marco (LIE):

Und was zeigt der Sieger der ersten Abfahrt? Marco Büchel wird hier wieder zu beachten sein. Der Liechtensteiner schien gestern nur zu testen.



18:57 - Fill, Peter (ITA):

Überraschend liegt nach vier Rennen Peter Fill vorne - im Gesamtweltcup. Der junge Italiener wird diesen Platz heute zu verteidigen versuchen.



18:58 - Keppler, Stephan (GER):

Zwei Starter des DSV sehen wir heute. Stephan Keppler darf mit Startnummer eins ran - vielleicht bringt ihm die Glück?



19:00 - Stehle, Johannes (GER):

Später sehen wir dann noch Johannes Stehle. Der zweite des Gesamtweltcups, Benni Raich, geht heute nicht an den Start.



19:00:

Das Wetter ist übrigens heute nicht auf der Seite der Veranstalter. Es schneit und im oberen Abschnitt weht starker Wind.



19:02 - Keppler, Stephan (GER):

Dennoch soll von ganz oben begonnen werden. Für Keppler heißt das, er wird wohl mit Neuschnee in der Spur rechnen müssen - ein kleiner Nachteil.



19:02:

Die Sicht wird heute also sehr wichtig sein. Zudem ist es wieder richtig kalt. Es wird sicher einige Ausfälle geben - wie auch bereits gestern.



19:04 - Keppler, Stephan (GER):

Wir beginnen mit einer Unterbrechung - ein Tor wird wieder festgeschraubt. Hoffentlich wird der Wind nicht noch stärker!



19:07 - Keppler, Stephan (GER):

Bereits bei der Super-Kombination hatte Stephan Keppler Pech. Er musste zweimal starten, da sich der Fahrer vor ihm verletzte.



19:08 - Keppler, Stephan (GER):

Dennoch belegte er den guten Rang 18. Heute setzt er die Richtzeit. Und los geht es!



19:09 - Keppler, Stephan (GER):

Oben muss man die Ski laufen lassen. Die Sicht ist hier sehr schlecht. Jetzt kommen die steilen Speed-Kurven. Keppler hat nicht die Geschwindigkeit vom Vortag ...



19:10 - Keppler, Stephan (GER):

... und er ist im Ziel. Sicher hat er gerade ganz am Anfang viel Zeit liegen lassen. Aber - schauen wir was die anderen machen.



19:13 - Järbyn, Patrik (SWE):

Der alte Schwede Järbyn kann Kepplers Zeit schlagen, da er die bessere Linie wählt.



19:13 - Sullivan, Marco (USA):

Jetzt aber eine klar bessere Fahrt von Marco Sullivan aus den USA. Da macht sich seine Kenntnis der Piste bezahlt!



19:15 - Sulzenbacher, Kurt (ITA):

Bestzeit für Sulzenbacher. Der Italiener präsentiert sich stark, vielleicht wird die Strecke jetzt aber auch schneller.



19:16 - Macartney, Scott (USA):

Scott Macartney kommt in Rücklage, drückt sich aber wieder hoch und verpasst die Bestzeit nur knapp.



19:17 - Dalcin, Pierre-Emmanuel (FRA):

Rang vier nur für den Franzosen Dalcin, der mit den schweren Bedingungen zu kämpfen hat.



19:18 - Mickel, Finlay (GBR):

Das ist auch ein hartes Stück Arbeit für den Schotten Finlay Mickel, der froh sein wird, im Ziel zu sein. Aber er hat 1,5 Sekunden Rückstand.



19:19 - Nyman, Steven (USA):

Heimvorteil für Nyman - und der kennt die Stecke! Das ist die Ideallinie und er hält sie, wie auf Schienen zieht es ihn hinab. Deutliche Führung für ihn!



19:20 - Grünenfelder, Tobias (SUI):

Diese Sicherheit vermissen wir beim Lauf von Grünenfelder. Er öffnet die Hocke früher, wirkt nicht aggressiv. Platz fünf im Moment.



19:21 - Bertrand, Yannick (FRA):

Auch die Sprünge von Bertrand sprechen für sich. Er macht sich nicht klein - wohl, weil er nichts sieht. Das kostet Zeit.



19:22 - Buder, Andreas (AUT):

Erstes Saisonrennen für Andreas Buder. Doch diese Fahrt wird ihm kaum helfen, sein Standing im ÖSV-Team zu verbessern. Nur Rang neun.



19:24 - Gruber, Christoph (AUT):

Sturz von Gruber! Oje - er verkantet, dreht sich, fährt einige Meter rückwärts, eh er fällt. Die Skier gehen schnell auf ...



19:25 - Gruber, Christoph (AUT):

... doch es ist steil und Gruber rutscht lange bergab. Es ist aber scheinbar nichts passiert! Zum Glück. Nur ein Tor wurde weggerissen.



19:25:

Das Tor muss jetzt ersetzt werden, ehe es mit Ambrosi Hoffmann weiter geht. Eine kleine Pause also.



19:26:

Steven Nyman führt also vor Kurt Sulzenbacher und Scott Macartney. Jetzt geht es aber weiter.



19:28 - Hoffmann, Ambrosi (SUI):

Hoffmann hat wieder mit frischem Neuschnee zu kämpfen. Oben ist er sehr langsam. Das kann er schon nicht mehr aufholen!



19:29 - Hoffmann, Ambrosi (SUI):

Nach der ersten Zwischenzeit verliert Hoffmann fast nichts mehr, denn er hat die richtige Linie gefunden. Schade für ihn!



19:30 - Osborne-Paradis, Manuel (CAN):

Osborne-Paradis kann an seinen Erfolg von Kanada nicht anknüpfen. Zu zaghaft ist er unterwegs. War Platz zwei in Lake Louise eine Eintagsfliege?



19:32 - Bourque, Francois (CAN):

Auch Bourque ist hier nicht souverän unterwegs. Wie auch - die Sicht ist schlecht und die Piste sehr schwer. Der Kandier ist vorerst Neunter.



19:37 - Cuche, Didier (SUI):

Cuche ist stark. Kleine Probleme in Petes Arena, aber dann wieder schnell unterwegs. Wird das reichen? Jawoll, Führung für Cuche.



19:38 - Svindal, Aksel-Lund (NOR):

Der Sieger von gestern ist hier nicht vorne mit dabei. Svindal muss sich mit Platz sieben begnügen.



19:39 - Scheiber, Mario (AUT):

Auch Mario Scheiber sorgt hier nicht für Jubel bei den ÖSV-Anhängern. Rang fünf für ihn.



19:40 - Grugger, Hans (AUT):

Noch schlechter läuft es für Hans Grugger, der viel korrigieren muss und insgesamt zwei Sekunden liegen lässt - zuviel für ihn.



19:41 - Deneriaz, Antoine (FRA):

Was zeigt der Olympiasieger? Das wirkt verhalten und ist weit entfernt von der Aggressivität von Turin. Vier Sekunden - das ist eine Packung.



19:42 - Guay, Erik (CAN):

Erik Guay wird weit abgetragen, kommt in den Tiefschnee und verpasst ein Tor. Das ist also wieder kein Erfolgserlebnis für den Kanadier.



19:43 - Fill, Peter (ITA):

Der Gesamtweltcupführende. Peter Fill zeigt hier eine gute Leistung, der hat Mut! Die Bestzeit von Cuche wackelt - doch sie hält.



19:44 - Fill, Peter (ITA):

Unten war Cuche der Beste, Fill besetzt Rang drei noch hinter Steven Nyman. Dennoch - der Italiener weiß auch hier zu überzeugen.



19:49 - Defago, Didier (SUI):

Die Sicht wird immer schlechter. Defago verliert oben bereits eine halbe Sekunde, im Ziel ist es deutlich mehr. Platz 13.



19:50 - Kröll, Klaus (AUT):

Auch für Klaus Kröll kommt in Beaver Creek nicht der Sprung nach ganz vorne. Wird das noch ein Erfolg für den ÖSV?



19:51 - Kernen, Bruno (SUI):

Bruno Kernen wartet auf den Start. Jetzt kommen die besten Abfahrer - jetzt kommt die Entscheidung. Kernen ist unterwegs.



19:53 - Kernen, Bruno (SUI):

Die Sicht ist nun etwas klarer und Kernen hat einen guten Start - aber dann das Aus! Eine Windböe im Sprung und Kernen bricht ab!



19:54 - Miller, Bode (USA):

Nun Bode Miller, der gestern der Beste war. Oben hat er etwas verloren. Jetzt aber das Steilstück - das ist seine Domäne. Was ist das?



19:55 - Miller, Bode (USA):

Jemand läuft über die Piste - und Miller zieht trotzdem durch! Keine Kollision und der Amerikaner setzt die Bestmarke - verrückt.



19:56 - Maier, Hermann (AUT):

Jetzt hat es Maier in der Hand - aber er kann Miller nicht gefährlich werden. Zwei Sekunden fehlen ihm auf die Bestzeit, er schüttelt den Kopf.



19:57 - Strobl, Fritz (AUT):

Strobl ist unterwegs. Oben schneller als Miller - und auch er kann technisch sehr sauber sein. Dann fährt er aber weitere Wege ...



19:59 - Strobl, Fritz (AUT):

... und dann reicht es nur zu Platz 14. Das kann ihm kaum reichen! Nun achten wir auf Büchel.



20:00 - Büchel, Marco (LIE):

Guter Beginn von Büchel, doch in den Super-G ähnlichen Kurven büßt er ein und kommt immerhin auf Rang sechs.



20:00 - Walchhofer, Michael (AUT):

Das letzte Ass im Ärmel der Österreicher. Walchhofer will den ersten Sieg in diesem Winter. Er ist dran! Aber es wird ganz knapp ...



20:01 - Walchhofer, Michael (AUT):

... das kann nicht mehr reichen! Bode Miller wird das Rennen gewinnen. Walchhofer nur Fünfter und damit bester Österreicher.



20:03 - Miller, Bode (USA):

Das wird der erste Saisonsieg für den Amerikaner vor Didier Cuche und Steven Nyman. Das ist eben seine Strecke, hier ist er zu Hause!



20:04 - Theaux, Adrien (FRA):

Aber noch kommen einige Fahrer. Im Gleitstück legt Adrien Theaux gleich einmal Bestzeit hin und hält sich auch danach gut ...



20:05 - Theaux, Adrien (FRA):

... dann kommen aber die Fehler, die diese Piste nicht verzeiht. Theaux fällt auf Rang 23 zurück.



20:06 - Girardi, Walter (ITA):

Die Sicht ist jetzt klar besser. Das hilft auch Walter Girardi. Die schlechtesten Bedingungen hatte wohl Stephan Keppler. Girardi wird 19.



20:08 - Streitberger, Georg (AUT):

Auch Streitberger kann die Österreicher nicht nach vorne puschen. Für ihn wird es als 25. eng beim Kampf um die Weltcup-Punkte.



20:10 - Bottollier-Lasquin, Marc (FRA):

Etwas besser macht es der Franzose Bottolier-Lasquin. Aber die Luft ist hier draußen. Die Sieger stehen fest.



20:11 - Miller, Bode (USA):

Miller holt die ersten 100 Punkte - und ist damit auch beim Gesamtweltcup wieder ganz vorne dabei.



20:12 - Fill, Peter (ITA):

Dafür hat sich auch Peter Fill mit Platz vier empfohlen - wer hätte vor der Saison mit dem Italiener gerechnet?



20:14:

Nur zwei Österreicher in den Top-Ten - das ist keine neues Bild in diesem Winter. Wir warten hier noch auf den zweiten Deutschen.



20:16 - Olsson, Hans (SWE):

Sehr schnell ist Hans Olsson oben unterwegs. Acht Zehntel vor Bode Miller holt er beim Gleitstück heraus. Im Ziel aber nur Rang 26.



20:18 - Staudacher, Patrick (ITA):

Die Strecke lässt noch einiges zu - Patrick Staudacher freut sich zurecht über Rang elf! Nun Johannes Stehle.



20:18 - Stehle, Johannes (GER):

Oben schnell, häufen sich in den steilen Kurven doch die Fehler und der Rückstand wächst. Rang 37.



20:25:

Das war es von hier. Morgen steht in Beaver Creek der Riesenslalom auf dem Programm. Der erste Lauf beginnt um 19 Uhr CET. Bis dahin!