Der Weltcup-Auftakt in Levi könnte ohne die beste DSV-Slalomfahrerin des letzten Winters stattfinden. Annemarie Gerg hat immer noch mit Knieproblemen zu kämpfen und wird eventuell sogar auf einen Start in Finnland verzichten. Auch andere Deutsche sind angeschlagen.

Kaum Training für Gerg
Damen Chefcoach Mathias Berthold bestätigte, dass die Lengrieserin nur in eingeschränktem Umfang trainieren konnte. Ein Start ist demnach noch fraglich. Im letzten Winter hatte Gerg einige Male nur knapp die Podestplätze verfehlt.


Angeschlagen nach Finnland
Auch für Maria Riesch und Anja Blieninger lief es zuletzt nicht perfekt. Riesch war im Training gestürzt, wird aber in Levi wohl starten. Anja Blieninger kämpft immer noch mit den Folgen eines Sturzes aus dem Spätwinter. Auch ihr Einsatz ist fraglich. Die Damen eröffnen am 11. November in Finnland mit ihrem Slalom die Weltcup-Saison.