Am Ende des Novembers 2006 soll vom Internationalen Olympischen Komitee entschieden werden, ob die Teilnehmer einer weiteren Ski-Disziplin bei den Olympischen Spielen in Vancouver 2010 an den Start gehen können. Es handelt sich hierbei um Skicross.

Unterschiedliche Vorschläge
Die Empfehlung erhielt die Disziplin in der letzten Woche, als sich die Kommission des IOC traf, die für das Programm 2010 verantwortlich ist. Von den Vorschlägen, die aus gemischten Mannschaften beim Curling, Mannschaftswettbewerben im Bobfahren und Rodeln oder auch dem Damen-Skispringen bestanden, machte wohl Skicross als Anwärter das Rennen.

Richtiger Zeitpunkt muss abgepasst werden
Einer Quelle zufolge vertraten die Kommissionsmitglieder die Meinung, es sei noch nicht der richtige Zeitpunkt für die anderen Disziplinen gekommen. Es könne aber ohne Druck entschieden werden, ob man eine Disziplin hinzunehme oder außen vor lasse.


Frage der Definition
Der Ausschuss schlägt demnach vor, drei neue Sportarten zu dem Olympiaprogramm von 2014 hinzuzunehmen. Dabei bleibt aber die Frage zu klären, ob Ski-Bergsteigen und Ski-Orientierungslauf Disziplinen innerhalb des Skisports sind. Eine weitere Sportart, die zurückgewiesen wurde, war Winter-Triathlon.