Der österreichische Vize-Olympiasieger im Slalom, Reinfried Herbst, rechnet nach eigenen Angaben in der kommenden Saison nicht mit einer Rückkehr auf die Rennpiste.

Schwere Knieverletzung im Juli
Als Überraschung würde Herbst ein Comeback noch im Winter 2006/2007 werten, nachdem er sich bei einem Benefiz-Fußballspiel im Sommer das Kreuzband gerissen hatte. Es ist nicht das erste Mal, das sich der Techniker von einer schweren Verletzung erholen muss.

Mit Geduld zurück zur Weltspitze
Gerade wegen dieser Erfahrung will sich der Österreicher nun Zeit lassen, um wieder richtig gesund zu werden, ehe es wieder auf die Pisten geht. Im Januar plant der Salzburger wieder, auf Skiern zu stehen. Erst im Februar soll die Rückkehr ins Team-Training erfolgen.