Am 6. und 7. Januar 2007 traten die Damen nicht wie geplant in Maribor zu je einem Riesenslalom und Slalom an, sondern im slowenischen Kranjska Gora. Schneemangel führte zu dieser weiteren Änderung des Weltcup-Fahrplans im schneearmen Winter 2006/2007.

Das Programm im Detail
Samstag, 6. Januar 2007:
Riesenslalom der Damen

Sonntag, 7. Januar 2007:
Slalom der Damen

Natürlich werden wir von beiden Rennen in unserem Live-Ticker berichten.

Rückblick auf die letzte Saison
Im Vorjahr konnte in Maribor gefahren werden. Trotz schwerer Rückenschmerzen, die vom vorangehenden Rennen in Zagreb stammten, sicherte sich Marlies Schild dort den dritten Slalom-Sieg in Folge. Dies war ihr siebter Weltcup-Erfolg seit den Finals in Sestriere 2004. Nur einige Zehntelsekunden hinter ihr kam die Kroatin Janica Kostelic ins Ziel. Therese Borssen aus Schweden belegte den dritten Platz und schaffte es zum ersten Mal in ihrer Weltcup-Karriere aufs Podium.

Kranjska Gora - Zu jeder Jahreszeit reizvoll:
Kranjska Gora liegt auf nur 800 m Höhe am Fuße der Julischen Alpen. Dennoch hält sich der Schnee auf den bewaldeten, weiter unten baumfreien Hängen des Vitranc (1215 m) meist recht gut Der eingeschränkte Autoverkehr im Ortskern trägt noch mehr zu der absolut idyllischen Atmosphäre des in allen Jahreszeiten beliebten Kranjska Gora bei. Die Bergwelt bietet mit ihren Berghüten, markierten und gesicherten Wanderwegen tolle Wanderungsmöglichkeiten. Angeln und Jagd runden das Angebot ab.

Wintersport bis in den Mai möglich:
Die größten und bekanntesten Wintersportzentren sind Kranjska Gora, Krvavec, Bovec-Kanin, Bohinj, Maribor-Pohorje, Rogla und Bled. In einem guten Winter ist es möglich, von Dezember bis März, an manchen Orten sogar bis Anfang Mai, Ski zu laufen. Kranjska Gora hat fast 30 km Abfahrtspisten mit 20 Liftanlagen und parallel zum Ufer des Flüsschens Sava bis zu 40 km Langlaufloipen gespurt. Inzwischen sind auch Kanonen zum künstlichen Beschneien installiert worden.

Volles Programm auf und jenseits der Pisten:
Als Urlauber braucht man in dieser slowenischen Stadt im Dreiländereck zwischen Österreich und Italien wirklich auf nichts zu verzichten. Neben den Winteraktivitäten bieten sich z.B. Eisstockschiessen, Schwimmen oder Rafting an. Allerdings gibt es auch für Nichtsportler genug Gelegenheit in Casino, Cafe, Diskothek, Bar, Restaurant oder einem Geschäft Unterhaltung zu finden.

Organisation des Events
ASK Kranjska Gora
Borovska 99a
4280 Kranjska Gora
Slovenija
SLO

Telefon: +386 (4) 588 53 05
Fax: +386 (4) 588 13 85
E-Mail: info@pokal-vitranc.com