Die Entscheidungen sind gefallen: Beim Ski2b-Award Snowflake 2006 stehen die Siegerinnen und Sieger fest. Auf den letzten Metern gab es noch einmal spannende Zweikämpfe.

Kostelic zieht doch noch vorbei
Am Ende gab es in einigen Kategorien harte Zweikämpfe bis zum Schluss. So konnte die Kroatin Janica Kostelic am Ende doch noch an Julia Mancuso vorbeiziehen und in der Kategorie 'Beste Athletin' gewinnen. Auch bei der 'besten Weltcup-Veranstaltung' wurde es zum Schluss eng, doch mit wenigen Stimmen Vorsprung konnte sich Garmisch-Partenkirchen gegen Wengen durchsetzen. Dies war auch bei der Wertung 'bester Skicrosser' der Fall, wo Roman Hofer am Ende mächtig aufholte und sich nur knapp Tomas Kraus geschlagen geben musste.

Hier sind die Endergebnisse:
(Stand: 9. Juni 2006)

Bester Athlet
1. (41.38%) Benjamin Raich (AUT)
2. (33.91%) Ted Ligety (USA)
3. (14.94%) Kjetil Andre Aamodt (NOR)
4. (6.9%) Giorgio Rocca (ITA)
5. (2.87%) Antoine Deneriaz (FRA)

Beste Athletin
1. (29.31%) Janica Kostelic (CRO)
2. (28.16%) Julia Mancuso (USA)
3. (24.14%) Michaela Dorfmeister (AUT)
4. (12.07%) Anja Pärson (SWE)
5. (6.32%) Martina Ertl-Renz (GER)

Pechvogel
1. (34.3%) Maria Riesch (GER)
2. (25.58%) Johann Grugger (AUT)
3. (23.84%) Hilde Gerg (GER)
4. (8.72%) Jean-Pierre Vidal (FRA)
5. (7.56%) Kristina Koznick (USA)

Comeback
1. (44.51%) Antoine Deneriaz (FRA)
2. (36.99%) Kjetil Andre Aamodt (NOR)
3. (18.5%) Reinfried Herbst (AUT)

Aufsteiger
1. (47.67%) Ted Ligety (USA)
2. (21.51%) Nicole Hosp (AUT)
3. (12.79%) Kathrin Zettel (AUT)
4. (9.88%) Erik Guay (CAN)
5. (8.14%) Aksel-Lund Svindal (NOR)

Ski-Hersteller
1. (30.23%) Atomic
2. (22.67%) Head
3. (18.02%) Rossignol
4. (14.53%) Völkl
5. (5.81%) Salomon
6. (4.07%) Fischer
7. (1.74%) Blizzard
8. (1.16%) Elan
8. (1.16%) Dynastar
10.(0.58%) Stöckli

Ereignis
1. (41.86%) Drei Siegerinnen beim Super-G von Hafjell
2. (31.98%) Dorfmeisters Fast-Unfall mit Streckenposten in St. Moritz
3. (26.16%) Fritz Strobl's Bauchlandung nach dem Start in Gröden

Weltcup-Veranstaltung
1. (39.77%) Garmisch-Partenkirchen (GER)
2. (38.01%) Wengen (SUI)
3. (14.62%) Kitzbühel (AUT)
4. (4.68%) Schladming (AUT)
5. (2.92%) Zagreb (CRO)

Bester Skicrosser
1. (36%) Tomas Kraus (CZE)
2. (33.6%) Roman Hofer (AUT)
3. (12%) Lars Lewen (SWE)
4. (11.2%) Markus Wittner (AUT)
5. (7.2%) Enak Gavaggio (FRA)

Beste Skicrosserin
1. (38.93%) Karin Huttary (AUT)
2. (27.48%) Julia Manhard (GER)
3. (15.27%) Ophelie David (FRA)
4. (10.69%) Magdalena Iljans (SWE)
5. (7.63%) Meryl Boulangeat (FRA)