US-Star Bode Miller hat einmal mehr seinen Ausrüster gewechselt. Der Doppelweltmeister von Bormio 2005 verlässt nach nur zwei Jahren Atomic und wechselt zum ebenfalls österreichischen Hersteller Head. Dort wird er mit Johann Grugger und Marco Büchel zusammen ein Speed-Team bilden.

Fünfter Ausrüster für Miller
Zwar war auch in der vergangenen Saison Atomic der erfolgreichste Ausrüster der Ski-Firmen bei den Herren, allerdings hatte Head durch die Speed-Erfolge von Marco Büchel und Johann Grugger für Aufsehen gesorgt. Das könnte auch ein Grund für den Wechsel Millers gewesen sein, den es noch nie lange bei einem Hersteller gehalten hat. Zuvor stand er bereits bei K2, Fischer und Rossignol unter Vertrag. Atomic verliert in Miller das letzte US-Speed-Ass, nachdem Daron Rahlves nach Abschluss der Saison zurückgetreten war. Außerdem hatte auch Hannes Reichelt (AUT) Atomic verlassen, dafür kam der Schweizer Marc Berthod ins Team.


Freude bei HEAD-Boss
"Ich freue mich sehr über Bodes Entschluss, im Head-Team zu starten. Bode ist die herausragende Persönlichkeit des alpinen Skilaufs und aufgrund seiner charismatischen Art und seiner außergewöhnlichen Fähigkeiten eine weltweit bekannte Identifikationsfigur. Ein Skiläufer von seiner Präsenz und weltweiten Popularität wird die Schwerpunkte von HEAD - die Entwicklung von innovativem Racing Equipment - noch stärker ins Rampenlicht rücken", so Johan Eliasch, CEO der HEAD N.V.

Miller entwickelt neue Produkte mit
Bode Miller wird in Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsteam von HEAD rechtzeitig für die Saison 2006/2007 neue Produkte entwickeln, die speziell auf die sich ständig verändernden Bedürfnisse von Spitzensportlern abgestimmt sind. Miller, mehrfacher Weltmeister und Weltcupsieger, wird dabei seine wertvollen Erkenntnisse einfließen lassen. Im Rahmen seiner Partnerschaft mit HEAD wird Miller nicht nur seine Rennen mit HEAD Equipment bestreiten, sondern auch an Werbe- und Promotionaktionen teilnehmen.

Miller vertraut dem HEAD-Team
"HEAD hat eine starke Tradition im alpinen Skilauf und eine bewährte unterstützende Teamumgebung", erklärt Miller. "Das bietet mir die Möglichkeit, die nächste Sprosse meiner Karriereleiter zu erklimmen. Ich freue mich auf neue Herausforderungen und ein ebenso erfahrenes wie qualifiziertes und vielfältiges Team, das meine Begeisterung für Innovation teilt." Das HEAD Team wird gecoacht vom ehemaligen Mitglied der österreichischen Nationalmannschaft und Silbermedaillen-Gewinner von Morioka, Rainer Salzgeber.