Die besten Freeski-Profis und Snowboarder werden vom 14. bis zum 23. April in Whistler (CAN) zusammenkommen und beim TELUS World Ski und Snowboard Festival in vier verschiedenen Wettbewerben um den Sieg kämpfen.

Snowboarder und Freeskier zusammen
Insgesamt werden vier Wettbewerbe in Whistler ausgetragen und zum ersten Mal in der Geschichte des Events fahren die Skifahrer und Snowboarder zusammen. Insgesamt gibt es für die Rider 100.000 US-Dollar an Preisgeld zu gewinnen. Das erste Wochenende wird vom neuen Wettbewerb, dem Stompede, beherrscht. Das Event findet in der neuen Arena statt und es wurde extra eine Quarter-Pipe geschaffen. Die Athleten kämpfen in einer schnell durchgeführten Session und pushen sich gegenseitig zu tollen Tricks. Die Teilnehmer werden von einer Judge bewertet und individuell ausgezeichnet.


Highlight SuperHit
Zwei neue Rails werden die Fahrer und Zuschauer bei der Rail Session in Atem halten, die am Abend des 15. Aprils stattfinden wird. Bei diesem Spektakel kämpfen die Athleten gegeneinander und die besten zehn Rider treffen sich zum ultimativen Showdown. Nach dem Osterwochenende geht es beim berühmten Salomon Superpipe-Contest zur Sache. Bei den Skifahrern ist die Superpipe die aktuell neueste New School Disziplin und bei den Snowboardern ist sie bereits olympisch. Nach dem eigentlichen Wettbewerb findet noch das vielleicht größte Highlight statt: Der SuperHit. Hier zeigen die Athleten in nur einem Lauf ihren besten Trick. Spektakuläre Action ist dort garantiert!

Große Namen werden erwartet
Das große Finale des Festivals ist der legendäre Big Air Wettbewerb. Mehr als 15.000 Zuschauer werden erwartet, wenn die zehn besten Freeskier und Snowboarder durch die Gegend fliegen werden. Einige der größten Namen wie Tanner Hall, Jon Olsson, Sarah Burke, TJ Schiller, Peter Olenick und viele mehr stehen auf der Startliste.