Ein Event der Extraklasse wird es vom 30. März vom 02. April in Kirkwood (USA) geben. Dort finden die 10. North American Freeskiing und Skicross Championships statt. Mit einem Preisgeld von insgesamt US$ 34.500 dient das Event als Finale der Freeskiing und Skicross Serien. Mehr als 200 Top-Athleten aus aller Welt haben sich für dieses Wochenende angekündigt.

Cirque-Area nur für diesen Wettbewerb offen
Der Big Mountain Event stellt den Anfang der Wettbewerbe dar. Die besten Freeskier messen sich im legendären Cirque, eine Area der Extraklasse im Herzen von Kirkwood, die nur für diesen Wettkampf geöffnet wird. Spektakulär ist auch die Party danach, die im Devil's Corral stattfinden wird. Von diesem Ort hat man auch die beste Sicht auf den Event.

US Freeskiing Serie
Die US Freeskiing Serie 2006 hat alle Erwartungen übertroffen mit hohen Teilnehmerzahlen, viel Enthusiasmus und einem phänomenalen Leistungs-Niveau der Athleten. Die vorherigen Stopps der Serie in Snowbird (Utah), Telluride (Colorado)und Jackson Hole (Wyoming) haben bereits Appetit gemacht und die Freeskier sind bereit für den grandiosen Abschluss in Kirkwood. Die Gesamtwertungen bei den Damen und Herren sind extrem knapp. Mit nur zwei Punkten führt zum Beispiel Carrie Jo Chernoff vor Lynn Kennen in der Damen-Konkurrenz. Noch enger ist es vor dem letzten Event bei den Herren. Dort sind die ersten fünf um lächerliche vier Punkte voneinander getrennt. Drew Tabke liegt in Front, gefolgt von Tyson Bolduc, Nick Greener sowie Cliff Bennett.


Freeskiing World Tour
Kirkwood ist der vierte und letzte Stopp der Freeskiing World Tour 2006, welche in Snowbird startete und dann nach Verbier kam. Der dritte Stopp in Les Arcs fiel dem schlechten Wetter zum Opfer, sodass die besten Freeskier der Welt nun hungrig auf neue Taten sind. Nach ihren Erfolgen in Snowbird und Verbier dominiert Laura Ogden die Damen Welttour. Sie führt mit 46 Punkten Vorsprung vor Marte Lise Karlsen. In der Herren-Konkurrenz gibt es einen spannenden Dreikampf um den Sieg. Hier sind die beiden Franzosen Guerlain Chicherit und Olivier Meynet sowie Nick Greener (USA) die Aspiranten auf den Sieg. In Kirkwood werden die kombinierten Punktzahlen aus Halbfinale, Finale und Super-Finale herangezogen, um den Champion zu küren.

US Skicross Serie
Vor dem letzten Rennen der US Skicross Serie in Kirkwood führt Davey Barr die Herren-Wertung vor Chris Del Bosco und Kyle Sul an. Die drei erstplatzierten Damen der Gesamtwertung lauten derzeit Brett Buckles, Anik Demers und Jess McMillan. Diese Athletinnen haben alle noch die Chance, die Gesamtwertung für sich zu entscheiden.