Bei der Deutschen Meisterschaft im Skicross in Schliersee wurde der Lauf zugleich auch als letzter Stopp der nationalen Crossmax Serie Deutschland gewertet. Hier war bei den Herren der Gesamtsieg noch umkämpft. Am Ende setzte sich der Österreicher Markus Pfister durch.

Pfister reicht vierter Platz
Markus Pfister nahm in diesem Winter an drei von vier Stopps der nationalen Crossmax Serie Deutschland teil und war immer unter den ersten vier. Ein dritter Platz in Pfronten und zwei vierte Plätze am Feldberg und in Schliersee reichten dem Österreicher zum Gesamtsieg. Zweiter in der Gesamtwertung wurde Thorsten Götze vor. Das letzte Rennen gewann Markus Wittner (AUT) vor Fabian Grafetstetter und Thorsten Götze.

Dominanz von Großmann, Manhard und Schauer
In den weiteren drei Klassen fuhren die Gesamtsieger souveräne Siege ein. Bitgit Großmann bei den Damen, Julia Manhard im Juniorinnen-Bereich und Andi Schauer bei den Junioren gewannen alle Rennen und setzten sich klar durch.