Didier Cuche hat in St. Moritz erneut den Titel des Schweizer Meisters in der Abfahrt geholt. Der letzte Abfahrts-Sieg von Cuche lag acht Jahre zurück. Nadia Styger siegte bei den Damen.

Fünfter Titel für Cuche
Die Schweizer Meisterschaften 2006 begannen am Mittwoch mit den Entscheidungen in der Abfahrt. Dabei gewann Didier Cuche seinen insgesamt fünften nationalen Titel und verwies Didier Defago auf den zweiten Rang. Auf den dritten Platz kam der Liechtensteiner Marco Büchel. Für Cuche war dies nach einer enttäuschenden Weltcup-Saison ein gelungener Abschluss.

Styger überlegen zum Sieg
Nadia Styger gewann souverän das Damen-Rennen und verteidigte damit ihren Titel aus dem Vorjahr. Im Ziel hatte Styger 64 Hundertstel Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte Fränzi Aufdenblatten. Dies war zugleich der dritte Titel in der Abfahrt für Styger und der insgesamt fünfte Sieg bei nationalen Meisterschaften. Den dritten Rang erreichte Catherine Borghi, während Martina Schild, Zweite bei Olympia, nur auf den siebten Platz kam.