Der vielleicht spektakulärste Vorfall der Saison ereignete sich bei der Kombination der Damen am 23. Januar 2006 in St. Moritz. Michaela Dorfmeister schrammte dank einer artistischen Einlage nur um Haaresbreite an einem Sturz mit einem Streckenposten vorbei.

Funkspruch missverstanden
Die Zuschauer hielten den Atem an, als mit Michaela Dorfmeister die beste Speedfahrerin des Jahres sich anschickte, in der Kombinationsabfahrt an die Spitze des Feldes zu fahren. Das Ergebnis rückte hinterher aber klar in den Hintergrund, denn die Österreicherin konnte von Glück sagen, das ihr nicht ein Horrorcrash widerfuhr. Ein Streckenposten hatte einen Funkspruch missverstanden und geglaubt, das Rennen sei unterbrochen. Um eine Stange zu richten ging er auf die Piste und blieb dann wie erstarrt stehen, als Dorfmeister mit über 100 km/h über eine Kuppe raste.

Ergebnis Nebensache
Die Österreicherin konnte mit einem Riesenreflex einen Unfall vermeiden, der wohl sehr schlimme Folgen gehabt hätte. Im Ziel schüttelte sie nur den Kopf über das soeben Erlebte. Am Ende erreichte sie in der Kombination den 17. Platz - das war aber Nebensache. Es gewann Janica Kostelic.