Die Orage European Freeski Open Laax stehen an: vom 22. - 26. März 2006 begeben sich am Crap Sogn Gion an die 200 Freeskier in den Freestyle Disziplinen Slopestyle und Halfpipe auf den Sprung nach Ruhm, Titel und 50.000 USD Preisgeld! Schwung holen sich Aktive und Fans abseits der Berge im Riders Palace bei DJ Parties und dem Live Act Culcha Candela & Famara am Samstag.

Premiere der Freeski Open
Am kommenden Wochenende heißt es: Vorhang auf für die Premiere der Orage European Freeski Open Laax! Erstmals gibt es auf europäischem Boden einen Freeski Event in dieser Größenordnung, offen für alle ambitionierten Contest Freeskier. Amateure und Newcomer treffen auf die gesetzte Weltelite aus Europa und Amerika. Und dass das Ganze im europäischen Freestyle Resort Nummer 1 stattfindet, in Laax in der Schweiz, ist klar. Das Pendant in Nordamerika, wo Freeskiing im Gegensatz zu Europa schon seit längerer Zeit boomt, ist das Orage Masters, das vom Event-Sponsorpartner Orage (kanadische Bekleidungsfirma) seit Jahren erfolgreich und unter Anerkennung der Rider organisiert wird. Mit großer Freude wartet man nun auf die Orage European Freeski Open in Laax.

Alle Topstars mit dabei
Für Spannung und 1a Performances bei diesem Contest garantieren in Kombination das Know How des Resorts und das Können der Rider. Das Contest Areal am Crap Sogn Gion präsentiert sich mit perfekten Bedingungen. Die Halfpipe, Prunkstück der Laaxer Freestyle Crew und weit über die Schweizer Grenzen hinaus für ihre Präzision der Bauweise bekannt, thront majestätisch in 160 Meter Länge und mit über fünf Meter hohen Walls vor dem imposanten Berg-Panorama. Der Slopestyle, ein Parcours gespickt mit verschiedenen Obstacles und Kickern, führt ebenfalls vom Dreh- und Angelpunkt, dem Crap Sogn Gion, 600 Meter hinunter Richtung Plaun. Die wahren Helden dieser extra für den Freeski Event nochmals speziell konzipierten Anlagen sind die Aktiven: auf zwei Brettern beweisen sie ihr Können und zeigen in den Finals für 50.000 USD Preisgeld das Beste, was dieser junge Sport derzeit zu bieten hat. Die Qualifikationen Mitte der Woche sind offen für alle Rider. In den Semifinals treffen dann qualifizierte auf gesetzte, eingeladene Athleten. Und die Invited Riders List strotzt mit den Namen der ganz Erfolgreichen des Freeski Freestylens. Die Stars aus Nordamerika lassen sich die Orage European Freeski Open in Laax nicht entgehen: aus Kanada kommen TJ Schiller, Corey Vanular, JF Houle und Sarah Burke, aus den USA Simon Dumont, Tanner Rainville, AJ Burton, Craig Coker und Michelle Parker. Herausgefordert werden sie von den europäischen Cracks wie Jon Olsson, Oscar Scherlin (beide SWE), Marie Martinod, Aurelien Fournier, Laurent Favre, Loic Collomb-Patton (alle FRA). Mit den Deutschen Caja Schöpf, Nico Zacek und Tobi Reindl, den Österreichern Martin Misof, Florian Wieser und Lukas Brucic sowie den gastgebenden Schweizern Virginie Faivre und Mickael Deschenaux sorgen die deutschsprachigen Länder für einen starken Auftritt.

Entspannung im Riders Palace
Erfrischende Powder Runs für Zuschauer und Athleten zwischen den Entscheidungen sind zusätzlicher Anreiz. Denn ausreichend Schnee zum Freeskiing ist abseits von Slopestyle und Pipe ausreichend vorhanden. Dem gleich zieht das Rahmenprogramm: im Riders Palace spielt die Musik. Da treffen sich Aktive, Fans und Medien. Ob zum Chillen nach einem erfolgreichen Tag am Berg, zum Aperitif an der Bar bei angenehmen DJ Sound, zum Abrocken bei den täglichen Event Parties mit Round Table Knights am Abend oder zum krönenden Abschluss des Events, dem Live Act mit Culcha Candela & Famara - alle kommen auf ihre Kosten.

Orage European Freeski Open Laax 2006 - Programm Highlights:

Mittwoch, 22. März
  • 09 - 16 Uhr Slopestyle Qualifikation


  • Donnerstag, 23. März
  • 09 - 15.45 Uhr Halfpipe Qualifikation
  • 20.00 Uhr Riders Palace plays BUZZ (Lobby)
  • 22 Uhr DJs Round Table Knights


  • Freitag, 24. März
  • 09 - 14 Uhr Slopestyle Semi Finals
  • 15 - 16 Uhr Slopestyle Finals
  • 16:30 Uhr Siegerehrung
  • 22 Uhr DJs Round Table Knights


  • Samstag, 25. März
  • 09.00 - 13:30 Uhr Halfpipe Semi Finals
  • 14:45 - 15:45 Uhr Halfpipe Finals
  • 16.00 Uhr Siegerehrung
  • 21.00 Uhr Live in concert: Culcha Candela & Famara
    Support DJ Erik

    Sonntag, 26. März
    Ersatztag