00:52 Uhr:
Hallo und herzlich willkommen zum 2. Slalom der Herren in Shigakogen.

00:58 Uhr:
In wenigen Minuten beginnt der zweite Slalom in Shigakogen. Dabei könnte Benjamin Raich bereits den Sieg im Gesamt-Weltcup klarmachen.

00:59 Uhr:
Gespannt sind wir auch auf die beiden deutschen Starter Alois Vogl und Felix Neureuther. Neureuther überraschte gestern mit einem achten Rang.

01:01 Uhr:
Und da ist Reinfried Herbst auch schon gestartet und eröffnet damit das Rennen.

01:02 Uhr:
Herbst setzt die erste Richtzeit. Bei bestem Wetter werden wir sehen, was diese Zeit wert ist.

01:03 Uhr:
Obwohl Herbst einen dicken Fehler hatte, kann Thomas Grandi mit der Nummer zwei die Zeit nicht unterbieten. Eine Hundertstel trennen die beiden Athleten im Ziel.

01:05 Uhr:
Gute Fahrt jetzt von Kalle Palander, der sich klar an die Spitze setzt. Nun aber gilt es für Benni Raich.

01:06 Uhr:
Raich muss heute nur sicher durchkommen, um den Gesamt-Weltcup zu gewinnen. Das macht er im ersten Durchgang. Rang zwei vorläufig für ihn.

01:07 Uhr:
Rocca kann den Slalom-Weltcup heute für sich entscheiden und ist mit Rang drei momentan durchaus zufrieden.

01:09 Uhr:
Völlig misratene Fahrt von Rainer Schönfelder im unteren Teil. Da verliert er mehr als eine Sekunde.

01:10 Uhr:
Der neue US-Star Ted Ligety mit einem schweren Fehler im mittleren Teil. Da ist die Zeit weg.

01:12 Uhr:
Der Japaner Minagawa verliert konstant an Zeit und ist nur Siebter. Nun aber Alois Vogl vom DSV.

01:14 Uhr:
Oben ist Vogl schon sechs Zehntel zurück und auch unten kommt einiges drauf. 1,63 Sekunden Rückstand für den Mann aus Zwiesel.

01:15 Uhr:
Auch Manfred Pranger kommt nicht an die Top-Zeiten heran. Platz sieben momentan für den Österreicher.

01:17 Uhr:
Der Schwede Larsson zaubert einen guten Lauf in den Schnee. Das wird mit Rang vier belohnt. Nun aber der local hero Akira Sasaki.

01:18 Uhr:
Knapp eine Sekunde Rückstand im Ziel für den Japaner, der aber damit im zweiten Lauf wieder voll attackieren kann.

01:19 Uhr:
Weniger gut ist dagegen der Franzose Tissot unterwegs. Großer Rückstand für ihn im Ziel.

01:21 Uhr:
Auch Ivica Kostelic hat seine liebe Mühe mit dem Kurs. Nur Platz 13 derzeit für den Kroaten.

01:23 Uhr:
Was für ein Fehler von Andre Myhrer kurz vor dem Ziel. Damit macht er sich seinen bis dato guten Lauf kaputt.

01:24 Uhr:
Palander, Raich und Rocca heißen die ersten drei bislang. Für Raich und Rocca läuft es also perfekt derzeit. Beide kommen ihren Zielen immer näher.

01:26 Uhr:
Aksel Lund Sindal hält sich wacker hier im Slalom und fährt als derzeit Elfter über die Ziellinie.

01:27 Uhr:
Michael Janyk rutscht fast aus dem Kurs, kann sich gerade noch halten, verliert aber dadurch natürlich alles.

01:28 Uhr:
Nach Patrick Thaler, der keine gute Zeit hinlegt, sehen wir Mario Matt, der oben gut unterwegs ist.

01:30 Uhr:
Am Ende hat Matt doch mehr Probleme und verspielt eine bessere Platzierung.

01:32 Uhr:
Jetzt zwei Schweden im Doppelpack. Martin Hansson und Johan Brolenius jedoch reihen sich beide jenseits der Top Ten ein.

01:34 Uhr:
Lässt der Kurs keine gute Zeit mehr zu? Auch Pierrick Bourgeat kommt mit viel Rückstand ins Ziel.

01:35 Uhr:
Manfred Mölgg hat oben noch eine gelungene Fahrt, doch dann erwischt es auch ihn und er büßt viel Zeit ein.

01:37 Uhr:
Jetzt aber Felix Neureuther, der gestern so toll fuhr. Doch heute verspielt er oben schon alles. Nur Rang 23 derzeit und wohl kein Finale für ihn.

01:39 Uhr:
Noch böser erwischt es Silvan Zurbriggen, der sich sogar noch hinter Neureuther einreiht.

01:41 Uhr:
Der Japaner Yuasa macht es auch nicht besser und ist 25. Reicht es vielleicht sogar für Neureuther?

01:42 Uhr:
Christian Deville aus Italien setzt sich jetzt direkt vor Neureuther auf den 22. Rang.

01:44 Uhr:
Der Österreicher Andreas Omminger beschließt nun die ersten 30. Er reiht sich auf dem 26. Zwischenrang ein.

01:48 Uhr:
Peter Fill aus Italien setzt nach der TV-Pause das Rennen nun fort. Doch auch er wird nicht im Finale dabei sein. Momentan Platz 30.

01:50 Uhr:
Der Kanadier Patrick Biggs muss nun zittern. Er liegt jetzt auf dem 29. Rang. Das wird knapp mit dem Finale.

01:55 Uhr:
Kurt Engl legt eine ordentliche Fahrt hin - zumindest bis zur ersten Zwischenzeit. Dann war es das für ihn mit einer vorderen Platzierung. Rang 32 und das Aus in Shigakogen.

01:56 Uhr:
Das sollte für das Finale reichen. Kilian Albrecht fährt auf den 23. Rang.

02:01 Uhr:
Noch ca. 20 Fahrer stehen oben. Die Finalteilnahme rückt für Felix Neureuther näher. Er ist derzeit noch auf dem 25. Rang.

02:08 Uhr:
Das soll es für den ersten Durchgang gewesen sein. Es führt Kalle Palander vor Benjamin Raich und Giorgio Rocca. Mit Alois Vogl und wohl auch Felix Neureuther werden wir auch zwei Deutsche im Finale sehen. Dies beginnt um 04.00 Uhr CET. Wir sind pünktlich dazu zurück.

03:56 Uhr:
Wir sind zurück zur Entscheidung beim zweiten Slalom der Herren in Shigakogen (JPN). In wenigen Minuten beginnt der zweite Durchgang.

03:57 Uhr:
Erfreulicherweise haben beide deutschen Starter, Alois Vogl und Felix Neureuther, das Finale erreicht.

04:00 Uhr:
Gleich wird Martin Marinac den zweiten Durchgang eröffnen. Er hat sich als 30. gerade so eben für das Finale qualifiziert.

04:02 Uhr:
Marinac setzt die erste Richtzeit, aber das war kein optimaler Lauf von ihm.

04:04 Uhr:
Der Japaner Yuasa legt da schon einen deutlich besseren Lauf hin. Er übernimmt klar die Führung.

04:05 Uhr:
Daniel Albrecht und Andreas Omminger können die Zeit des Japaners nicht attackieren, aber nun ist Neureuther unterwegs.

04:07 Uhr:
Jawohl, das ist die neue Bestzeit für den Deutschen. Gute Leistung von Neureuther.

04:08 Uhr:
Die beiden Franzosen Alexandre Anselmet und Pierrick Bourgeat können die Zeit von Neureuther nicht gefährden. Wie weit kann der Deutsche noch nach vorne kommen?

04:10 Uhr:
Auch Altmeister Kilian Albrecht schafft nicht die neue Bestzeit. Nur der fünfte Rang momentan für den Österreicher.

04:11 Uhr:
Zwei Italiener jetzt im Doppelpack. Doch Christian Deville und Patrick Thaler fallen weit zurück. Noch immer führt Neureuther.

04:13 Uhr:
Auch Andre Myhrer scheitert nur sehr knapp an der Bestzeit, wie auch Manfred Mölgg, der aber im unteren Teil viel Zeit verliert.

04:15 Uhr:
Erster Ausfall im Finale. Der Schwede Martin Hansson sieht das Ziel nicht.

04:16 Uhr:
Da macht es Landsmann Brolenius auch nicht viel besser. Deutlicher Rückstand im Ziel.

04:17 Uhr:
Jetzt aber doch der Führungswechsel. Ted Ligety legt wieder einen fantastischen Lauf hin und geht in Front.

04:19 Uhr:
Nun stehen noch die besten 15 aus dem ersten Durchgang oben. Den Anfang macht Ivica Kostelic aus Kroatien.

04:20 Uhr:
Doch Kostelic enttäuscht im Finale und wird durchgereicht. Nach ihm folgt der junge Franzose Stephane Tissot.

04:21 Uhr:
Auch Tissot kann die Zeit von Ligety nicht wirklich angreifen. Schauen wir nun aber auf Alois Vogl.

04:23 Uhr:
Schade! Vogl scheidet aus und holt heute keine Weltcup-Punkte.

04:25 Uhr:
Mario Matt schiebt sich vorerst auf den dritten Rang. Doch nun wird der Gesamt-Weltcup entschieden. Svindal ist unterwegs.

04:26 Uhr:
Na ja, zumindest die theoretische Chance erhält sich der Norweger, denn er geht tatsächlich in Führung.

04:28 Uhr:
Doch das war es dann. Minagawa setzt sich an die Spitze und verdrängt Svindal auf den zweiten Rang. Raich ist damit Gesamt-Weltcupsieger!

04:29 Uhr:
Pranger dagegen enttäuscht und fällt zurück.

04:32 Uhr:
Jetzt geht es um den Tagessieg und den Slalom-Weltcup. Rainer Schönfelder hat einen Steher unten und fällt dadurch weit zurück.

04:33 Uhr:
Jubel bei den japanischen Fans. Akira Sasaki geht in Front und lässt die Fans vor Ort auf eine weitere Top-Platzierung von ihm hoffen.

04:35 Uhr:
Die japanische Doppelführung hält nur kurz. Thomas Grandi setzt sich mit einem tollen Lauf an die Spitze.

04:37 Uhr:
Doch auch die Freude von Grandi währt nicht lange. Reinfried Herbst nimmt ihm die Führung direkt wieder ab.

04:38 Uhr:
Markus Larsson fällt nun zurück, doch jetzt geht es endgültig um den Sieg. Giorgio Rocca steht am Start.

04:39 Uhr:
Doch was macht der Italiener da? Großer Fehler zum Ende des Laufes und nur der sechste Rang für ihn.

04:41 Uhr:
Auch Benjamin Raich kann die Bestzeit nicht gefährden. Gewinnt hier tatsächlich Herbst? Jetzt kommt Palander.

04:44 Uhr:
Wahnsinn, wir haben zwei Sieger! Kalle Palander kann oben seinen Vorsprung noch verteidigen, doch unten verliert er Zeit. Im Ziel ist er zeitgleich mit Herbst!

04:45 Uhr:
Palander und Herbst also zeitgleich die Sieger. Erster Weltcup-Sieg für den Österreicher. Dritter wird Thomas Grandi aus Kanada.

04:46 Uhr:
Vierter Platz für Raich, doch er wird es verschmerzen können. Er ist neuer Gesamt-Weltcupsieger. Herzlichen Glückwunsch an den Benni!

04:47 Uhr:
Wieder eine Enttäuschung dagegen für Rocca. Er muss weiter um den Slalom-Weltcup zittern, denn Palander kommt immer näher.

04:51 Uhr:
Erfreulich das Ergebnis auch wieder für Felix Neureuther. Mit der zweitbesten Laufzeit im Finale schiebt er sich noch auf den 13. Rang.

04:52 Uhr:
Das soll es vom Slalom in Shigakogen gewesen sein. Die Herren fliegen nun nach Are, wo ab Mittwoch das Weltcup-Finale auf dem Programm steht. Die Damen fahren nacher ab 10.00 Uhr noch einen Slalom in Levi. Wir sind ab 09.30 Uhr wieder dabei. Bis dahin!