Der Riesenslalom der Damen schließt am 24. Februar die alpinen Damenrennen der Winterspiele 2006 ab. Möglicherweise wird die Titelverteidigerin Janica Kostelic aus Kroatien dazu nicht antreteten. Sie fühlt sich zu krank für einen Start.

Entscheidung am Freitag
Nach ihrem vierten Platz im Slalom, der das schlechteste Saisonresultat für die Kroatin in dieser Disziplin darstellte, gab Kostelic an, dass sie sich krank fühle und daher eventuell auf einen Start verzichten will. Erst am Tag des Rennens selber will Kostelic über einen Start entscheiden. Auch beim Slalom war sie , wie während der gesamten Spiele bislang, durch eine Grippe geschwächt angetreten und hatte dennoch um die Medaillen fahren können. Zuvor holte die Ausnahmeathletin trotz der Beeinträchtigung bereits Gold und Silber in der Kombination und im Super-G.

Fünftes Olympia-Gold winkt
Startet die 24-Jährige doch, kann sie mit einem Sieg zur erfolgreichsten Skifahrerin bei Olympischen Spielen aufsteigen. Bereits in Salt Lake City 2002 hatte sie dreimal Gold und einmal Silber erringen können.