Noch ist Toni Sailer Österreichs erfolgreichster Olympionike überhaupt. Er gewann 1956 alle Wettbewerbe und damit drei Goldmedaillen. Hermann Maier könnte ihn aber - 50 Jahre später - in Turin überflügeln. Er geht bereits als Doppelolympiasieger von Nagano 1998 mit zwei Titeln in die Wettbewerbe in Sestriere und wäre mit einem weiteren Sieg und einer zusätzlichen Medaille, gleich welcher Farbe, der erfolgreichste Teilnehmer an Olympischen Winterspielen aus der Alpenrepublik.



In Salt Lake City nicht dabei
2002 konnte Maier wegen seines schweren Unfalls nicht an den Spielen von Salt Lake City teilnehmen. Bei den Rennen in Sestriere wird der Flachauer vor allem in den Disziplinen Abfahrt, Super-G und Riesenslalom zu den Favoriten gezählt.