Nach den schwachen Leistungen der Saison 2004/2005 erzielen die Schweizer in diesem Winter wieder bessere Leistungen. Dennoch ist noch nicht alles Gold was glänzt. Gerade einmal einen Sieg haben sie durch Nadia Styger vorzuweisen.

Damen im Aufwind - Herren mit Problemen
In den Speed-Disziplinen sind die Schweizer Damen wieder vorne dabei. Nadia Styger, Fränzi Aufdenblatten und Sylviane Berthod sorgten bereits für gute Platzierungen in dieser Saison Styger gewann einen Super-G. Im Technik-Bereich ist allerdings noch kein Land in Sicht. Die Herren warten weiter auf ihren ersten Sieg und Bruno Kernen, Didier Defago sowie Didier Cuche zeigten zwar ansatzweise gute Leistungen, doch nach ganz vorne hat es noch nicht gereicht.

Das Damen-Team im Überblick
Fränzi Aufdenblatten
Sylviane Berthod
Catherine Borghi
Monika Dumermuth
Martina Schild
Nadia Styger

Das Herren-Team im Überblick
Daniel Albrecht
Marc Berthod
Didier Cuche
Didier Défago
Tobias Grünenfelder
Ambrosi Hoffmann
Bruno Kernen
Silvan Zurbriggen