Allison Forsyth erreichte beim ersten Riesenslalom der Damen in Ofterschwang einen guten achten Rang, nach dem vierten Platz in Cortina der zweite Top Ten-Rang im Riesenslalom in dieser Saison. Ski2b sprach mit der Kanadierin nach dem Rennen.

Ski2b: Was ist Dein Fazit zum heutigen Rennen in Ofterschwang?
Allison Forsyth: Meine beiden Durchgänge waren gut. Vor allem im ersten Durchgang heute morgen bin ich gut gefahren und konnte dann am Ende einen Top Ten Platz erreichen.Da habe ich in beiden Durchgängen ordentliche Leistungen gezeigt. Es macht Spaß hier zu fahren, die Bedingungen waren wirklich optimal. Der Schnee ist top hier und das Wetter war natürlich auch super.

Ski2b: Nun geht es zu Olympia. Steigt bei Dir schon das 'Olympische Fieber'?
Allison: Ich freue mich sehr auf Olympia. Die Vorfreude ist riesen groß. Ich werde da von Rennen zu Rennen denken und mein Bestes geben und dann sehen, was dabei raus kommt. Ich bin schon jetzt ein wenig aufgeregt und bin gespannt, was da auf mich zukommt.

Ski2b: Wer sind Deine Favoriten im Riesenslalom bei Olympia?
Allison: Gerade im Riesenslalom gibt es so viele Favoriten, da ist es schwer, eine Vorhersage zu treffen. Auch für mich ist in dieser Disziplin eine Medaille möglich, wenn ich zwei sehr gute Durchgänge hinbekomme. In Turin wird es ein spezielles Rennen geben, schließlich sind es die Olympischen Spiele. Da kann alles passieren.

Ski2b: Vielen Dank für das Interview.
Allison: Ich danke auch.

Anzeige