Marlies Schild (AUT) schaffte im Slalom von Ofterschwang erneut eine Platzierung auf dem Podium, nachdem es im Riesenslalom nicht so gut lief. Nach dem Rennen sprach sie mit Ski2b.

Ski2b: Heute waren es wiederum zwei gute Durchgänge von Dir. Wie hast Du die Rennen gesehen?
Marlies Schild: Ich hatte gar nicht so gute Läufe. Ich wusste wirklich nicht, wie ich hier mit diesem Schnee umgehen sollte. Im ersten Durchgang wusste ich nicht genau, wie ich hier fahren sollte. Der zweite Lauf war dann etwas besser. Ich hatte zwar einige Fehler im unteren Teil, aber das war okay. Mit dem Podiumsplatz bin ich natürlich zufrieden.

Anzeige


Ski2b: Du warst erneut auf dem Podest und zeigst, dass Du in guter Form bist, oder?
Marlies: Wir hatten ja für einige Zeit keinen Slalom mehr und eine kleine Pause. Ich war vor dem Slalom heute nicht so sicher, wie es wohl gehen könnte. Doch nach den beiden Durchgängen war alles in Ordnung und es ging ganz gut.

Ski2b: Dies war das letzte Rennen vor den Olympischen Spielen. Wie fühlst Du Dich davor?
Marlies: Ich fühle mich gut und freue mich auf Olympia und die Wettbewerbe dort.

Ski2b: Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg bei Olympia.
Marlies: Danke.