08:51 Uhr:
Willkommen zum letzten Weltcup-Rennen vor den Olympischen Winterspielen in Turin. Um 9:45 Uhr startet der Slalom der Damen in Ofterschwang.

09:19 Uhr:
Es ist der letzte Härtetest der Slalom-Expertinnen vor dem Großereignis. Die Favoritinnen werden diesen als Formcheck ansehen.

09:22 Uhr:
Zu diesen zählt natürlich die Gesamtweltcupführende Janica Kostelic aus Kroatien, die gemeinsam mit Marlies Schild auch die Slalom-Wertung anführt.

09:23 Uhr:
Gestern beim zweiten Riesenslalom zeigte sich Kostelic aber von eine Grippe geschwächt und verpasste das Finale.

09:24 Uhr:
Stark präsentierte sich dagegen Anja Pärson, die gemeinsam mit der Spanierin Rienda-Contreras siegte und im Gesamtweltcup 100 Zähler gutmachte.

09:25 Uhr:
Die Schwedin hat bereits zwei Slaloms in dieser Saison gewinnen können. Kommt hier der dritte hinzu?

09:31 Uhr:
Die letzten Slaloms wurden von einem starken ÖSV-Team mitbestimmt: Marlies Schild, Kathrin Zettel und Nicole Hosp.

09:32 Uhr:
Vor allem Zettel wartet immer noch auf ihren ersten Sieg. Vielleicht gelingt ihr heute der große Wurf.

09:35 Uhr:
Aus deutscher Sicht freuen wir uns auf Annemarie Gerg, die bereits mehrmals das Siegerpodest nur knapp verfehlte.

09:36 Uhr:
Monika Bergmann-Schmuderer will endlich mal auf das Treppchen. Die eisige Piste sollte auch Martina Ertl-Renz liegen.

09:38 Uhr:
Außerdem steht heute die Weltcup-Premiere von Susanne Riesch, Maria Riesch's Schwester, auf dem Programm.

09:38 Uhr:
Fanny Chmelar und Kathrin Hölzl runden das deutsche Aufgebot ab. Vielleicht erreichen sie beim Heimrennen wieder das Finale.

09:42 Uhr:
Die Piste in Ofterschwang präsentiert sich eisig und ist erneut perfekt präpariert. Die Gastgeber im Allgäu haben gute Arbeit geleistet.

09:43 Uhr:
Gleich geht es los. Den Auftakt macht Kostelic, die uns zeigen wird, ob sie ihre Grippe überstanden hat.

09:45 Uhr:
Es ist ein langer, kraftraubender Slalom. Kann Kostelic da vorlegen? Startnummer eins ist ein Vorteil für sie.

09:46 Uhr:
Flüssig absolviert die Kroatin den flachen Part und hat auch im Steilhang keinen Fehler. Aber war sie auch schnell?

09:47 Uhr:
Laure Pequegnot stellt die Zeit auf die Probe. Oben ist sie klar langsamer als Kostelic!

09:48 Uhr:
Auch im Steilhang findet sie den Rhythmus nicht und verliert satte 1,3 Sekunden - das ist schon eine Menge.

09:49 Uhr:
Anja Pärson ist da ganz anders unterwegs und legt eine Zwischenbestzeit vor ...

09:50 Uhr:
... und kann die Führung ins Ziel retten, obwohl sie im Steilhang Zeit einbüßt. Pärson also nun vor Kostelic.

09:51 Uhr:
Tanja Poutiainen sucht weiter nach ihrer Form der Vorsaison. Ihr scheint inzwischen auch das Selbstbewusstsein zu fehlen.

09:52 Uhr:
Das ist wieder keine perfekte Fahrt der Finnin, die sich erstmal auf Rang drei einordnet.

09:53 Uhr:
Kathrin Zettel kommt im Steilhang zu spät an einen Schwung und muss kompensieren - aber das macht sie großartig!

09:53 Uhr:
Nur elf Hundertstel hinter Pärson wird Zettel Zweite - da ist noch alles drin im Finale.

09:54 Uhr:
Nicole Hosp ist auch auf der Jagd nach der Bestzeit, doch sie büßt in jedem Teilstück knappe zwei Zehntel ein.

09:55 Uhr:
Nur Platz vier - aber die Abstände sind nicht so groß. Das wird ein sehr spannendes Finale! Nun kommt Schild.

09:57 Uhr:
Doch für Marlies Schild läuft es im Steilhang alles andere als optimal - sie rutscht mehrmals leicht weg und verliert Zeit - vielleicht zuviel.

09:57 Uhr:
Martina Ertl-Renz ist auf der Piste doch die Deutsche hat Probleme mit der Haltung. Im Steilhang muss sie kämpfen ...

09:58 Uhr:
... doch sie verliert den Rhythmus, rutscht weg und ist wenige Tore vor dem Ziel ausgeschieden.

09:59 Uhr:
Das war nicht das Wochenende von Martina Ertl-Renz. Nun aber Monika Bergmann-Schmuderer, die oben gut im Rennen liegt ...

10:00 Uhr:
... aber unten ein Fehler, der Steilhang passt überhaupt nicht und Bergmann-Schmuderer verliert über zwei Sekunden.

10:01 Uhr:
Auch kein perfekter Lauf für Nika Fleiss, die sich mit 1,3 Sekunden Rückstand als Siebte einordnet.

10:02 Uhr:
Nun sehen wir die Tschechin Sarka Zahrobska, die immer für einen Platz unter den Top-Ten gut ist. Heute wird sie sich damit schwertun ...

10:03 Uhr:
... der Rückstand von zwei Sekunden ist doch ziemlich groß. Sarah Schleper aus den USA ist auf dem Kurs.

10:05 Uhr:
Beim Übergang ins Steilstück steht Schleper lange quer und lässt Zeit liegen. Am Ende reicht es zu Platz neun.

10:07 Uhr:
Zwölfter Platz für Ana Jelusic, die auf diesem Kurs doch einige Probleme hatte. Vielleicht kann sie sich in Durchgang zwei steigern.

10:08 Uhr:
Annemarie Gerg ist auf dem Kurs und geht gewohnt aggressiv an die Stangen heran. Da kommt sie aus dem Rhythmus ...

10:09 Uhr:
... und fängt sich sofort wieder. Gute Fahrt im Steilhang und Rang fünf für Gerg - da kann sie zurecht jubeln!

10:12 Uhr:
Therese Borssen aus Schweden beschließt die letzte Startgruppe. Mit einer ordentlichen Fahrt kommt sie auf Rang elf.

10:13 Uhr:
Anja Pärson also knapp vor Kathrin Zettel und Janica Kostelic. Doch auch Hosp und Gerg liegen gut im Rennen!

10:14 Uhr:
Julia Mancuso war zuletzt im Riesenslalom wieder in bestechender Form. Hier rutscht sie weg und ist ausgeschieden.

10:15 Uhr:
Doch die Amerikanerin steigt zurück und fährt die letzten Tore rückwärts ins Ziel! Dafür jubeln ihr die Zuschauer zu.

10:17 Uhr:
Landsfrau Lindsey Kildow hat sich inzwischen im Slalom etabliert. Hier kommt sie auf Rang zehn - wieder ein guter Lauf also für sie.

10:19 Uhr:
Der nächste Ausfall betrifft Elisabeth Görgl, die damit an diesem Wochenende bereits zum zweiten Mal vorzeitig die Segel streichen muss.

10:21 Uhr:
Resi Stiegler kommt hier als 13. ins Ziel, danach setzt sich Veronika Zuzulova knapp vor das US Girl.

10:22 Uhr:
Florence De Leymarie verspielt im Steilhang ein besseres Ergebnis - sie wird aber noch 15.

10:23 Uhr:
Henna Raita kommt gut mit dem Hang zurecht, die Piste ist immer noch gut. Platz 16 für die Finnin.

10:25 Uhr:
Das Rennen geht derweil mit Manuela Mölgg weiter. Die Bestzeit ist längst außer Reichweite für die Athletinnen.

10:27 Uhr:
Mölgg verkantet und wird ausgehoben. Sie fällt und rutscht den Steilhang hinab - passiert ist ihr aber nichts.

10:28 Uhr:
Gute Fahrt der Italienerin Chiara Costazza, die damit auf den zwölften Rang vorprescht. Sie bestätigt damit ihre letzten Leistungen.

10:29 Uhr:
Maria Pietilae-Holmner greift voll an und ist oben bei den Leuten. Volles Risiko im Steilhang - und das zahlt sich aus!

10:29 Uhr:
Rang acht für die Schwedin, das war eine wirklich starke Vorstellung.

10:30 Uhr:
Und auch Anna Ottosson ist oben sehr stark unterwegs. Kommt sie sogar noch weiter voran?

10:31 Uhr:
Wahnsinn - siebter Platz für Ottosson. Das ist wirklich beeindruckend.

10:32 Uhr:
Auch Michaela Kirchgasser trumpft hier noch einmal auf und sichert sich mit dem neunten Platz eine wirklich gute Ausgangsbasis für das Finale.

10:34 Uhr:
Für die Italienerin Nicole Gius reicht es derzeit zum 24. Rang. Ob das für den zweiten Durchgang reicht?

10:35 Uhr:
Auch für Line Viken heißt es nun, um den Einzug ins Finale zu bangen. Sie ist 25. im Moment.

10:36 Uhr:
Sehr gute Vorstellung nun von der Italienerin Annalisa Ceresa, die sich an die 19. Stelle schiebt.

10:37 Uhr:
Diese Platzierungen sind auch ein Kompliment an die Veranstalter, die hier für sehr gute sportliche Bedingungen gesorgt haben.

10:39 Uhr:
Andrea Fischbacher will diese Umstände nun für sich nutzen. Und vor allem der Steilhang liegt ihr - Platz 14!

10:40 Uhr:
Die Japanerin Hiroi verliert da doch mehr an Boden und wird 24 - knapp vor Monika Bergmann-Schmuderer.

10:41 Uhr:
Das war wohl der einzige Lauf der Französin Aubert. Rang 29 momentan wird wohl kaum für das Finale reichen.

10:48 Uhr:
Es wird nun immer schwieriger für die Fahrerinnen, unter die besten 30 zu kommen.

10:49 Uhr:
Frida Hansdotter als 26. kann sich gute Hoffnungen machen, für Britt Janyk könnte der jetzige 29. Platz nicht reichen.

10:50 Uhr:
Ana Kobal aus Slowenien schiebt sich noch vor Acton auf den 28. Rang. Jetzt folgen vier Norwegerinnen.

10:54 Uhr:
Lene Loeseth und Lisa Bremseth scheiden allerdings aus. Anne Marie Müller gewinnt den norwegischen Vierkampf - als 29.

10:57 Uhr:
Gleich sehen wir noch Kathrin Hölzl und Fanny Chmelar. Schaffen sie es vor heimischen Publikum ins Finale?

10:58 Uhr:
Hölzl ist oben gut unterwegs und jubelt im Ziel über die 28. Position. Das sollte doch knapp reichen für die Deutsche!

10:59 Uhr:
Vanessa Vidal aus Frankreich kommt knapp hinter Hölzl ins Ziel - Rang 29. Nun fährt Fanny Chmelar.

11:02 Uhr:
Wahnsinn! Sensationell ist Chmelar oben unterwegs, wenn das kein Top-Ergebmnis für sie wird - und das mit Startnummer 51!

11:03 Uhr:
Platz 16 für die Deutsche im Ziel - das ist doch wirklich ein Grund zum Jubeln. Und das Publikum tut das auch.

11:04 Uhr:
Die letzte Deutsche wird die kleine Schwester von Maria Riesch sein: Susanne Riesch kommt mit der Nummer 58.

11:07 Uhr:
Rabea Grand ist vor Riesch auf der Strecke - und die Schweizerin hat eine gute Zwischenzeit!

11:08 Uhr:
Platz 15 für Grand! Diese Piste bietet immer noch Raum für Top-Leistungen. Nun schauen wir auf das Weltcup-Debut von Susanne Riesch.

11:09 Uhr:
Und das war eien sehr ordentliche Vorstellung von Susanne Riesch, die aber als 32. das Finale knapp verpasst hat.

11:10 Uhr:
Damit verabschieden wir uns vorerst aus Ofterschwang, wo um 12:45 Uhr der zweite Durchgang ansteht. Wir sind dann pünktlich zurück.

12:36 Uhr:
Willkommen zurück zum Finale beim Slalom der Damen in Ofterschwang. In zehn Minuten beginnt der zweite Durchgang.

12:38 Uhr:
Nach dem ersten Durchgang kommen noch einige Läuferinnen für den Sieg in Frage. Es führt Anja Pärson aus Schweden ...

12:39 Uhr:
... doch nur knapp hinter ihr liegen Kathrin Zettel und Janica Kostelic. Beim Kampf um das Siegerpodest greifen noch andere mit ein.

12:41 Uhr:
Niki Hosp und Annemarie Gerg haben sich in Stellung gebracht. Aber auch Schild, Ottosson und Poutiainen haben noch Chancen aufs Stockerl.

12:42 Uhr:
Fünf Österreicherinnen stehen im Finale. Und auch der DSV hat vier Starterinnen in den Endlauf gebracht.

12:43 Uhr:
Die besten Bedingungen findet gleich Kathrin Hölzl vor, die als erste auf die Piste darf. Monika Bergmann-Schmuderer kommt als Vierte.

12:45 Uhr:
Außerdem hat sich Fanny Chmelar mit einem tollen Lauf auf die 17. Position geschoben. Gleich geht es los!

12:47 Uhr:
Hölzl ist am Ofterschwanger Horn auf dem Kurs. Wie wird sie abschneiden? Wenn sie durchkommt, gibt es Weltcup-Punkte.

12:48 Uhr:
Einfahrt Zielhang rutscht die Deutsche weg! Sie steigt wieder auf und fährt ins Ziel, doch das wird wohl nichts mit Punkten.

12:48 Uhr:
Ana Jelusic übernimmt logischerweise die Führung, auch ihr gelingt aber kein perfekter Lauf.

12:49 Uhr:
Ausfall für Frida Hansdotter aus Schweden. Schade, denn sie hatte im ersten Durchgang einen wirklich guten Lauf.

12:51 Uhr:
Nun ist Monika Bergmann-Schmuderer an der Reihe, die sich hier noch deutlich steigern will. Doch auch für sie läuft es heute nicht.

12:51 Uhr:
Im Zielhang verspielt die Deutsche die Führung und ist vorerst Zweite - das ist klar unter ihren Ansprüchen.

12:53 Uhr:
Führungswechsel: Noriyo Hiroi übernimmt die Spitze - wenn auch hauchdünn. Auch sie hatte im Zielhang ihre Mühe.

12:54 Uhr:
Das ist eine andere Vorstellung von Sarka Zahrobska! Die Tschechin verbessert die Bestzeit klar und liegt nun vorne.

12:55 Uhr:
Henna Raita verliert ihren Vorsprung zur Zwischenzeit und muss im Steilhang richtig kämpfen - Rückstand für die Finnin.

12:57 Uhr:
Gute Fahrt im Steilstück von Florence de Leymarie - ihren Vorsprung hatte sie aber schon vorher verspielt. Rang zwei für sie.

12:59 Uhr:
Mit Annalisa Ceresa aus Italien ist hier zu rechnen - aber Zahrobska war gut unterwegs. Ceresa ist im Steilhang sehr gut ...

12:59 Uhr:
... und kann der Tschechin da noch eine halbe Sekunde abnehmen! Das ist die Führung für Ceresa.

13:00 Uhr:
Da kommt Resi Stiegler nicht heran. Kleinere Fehler werfen die Amerikanerin auf den zweiten Platz zurück.

13:01 Uhr:
Veronika Zuzulova kann den Rhythmuswechsel im Steilhang nicht mitgehen - das kostet sie viel Zeit und sie fällt zurück.

13:02 Uhr:
Therese Borssen kommt oben gut zurecht, steht aber bei den längeren Schwüngen lange auf der Kante - dennoch Platz zwei für die Schwedin.

13:03 Uhr:
Chiara Costazza ist die nächste junge Italienerin, der hier viel zuzutrauen ist. Oben bleibt sie vorne - reicht das?

13:04 Uhr:
Ja, es reicht für Costazza, die vier Hundertstel Vorsprung ins Ziel rettet. Da wächst etwas heran in Italiens Team.

13:05 Uhr:
Fanny Chmelar ist die positive Überraschung aus deutscher Sicht. Und sie sammelt hier die ersten Weltcup-Punkte der Karriere.

13:06 Uhr:
Der Lauf war nicht so gut wie der erste und Chmelar fällt auf die sechste Position zurück, dennoch ist das ein Erfolg.

13:07 Uhr:
Sarah Schleper muss sogar noch mehr Plätze einbüßen und fällt auf Rang acht zurück. Sie ist unzufrieden.

13:08 Uhr:
Monika Bergmann-Schmuderer: Ich fühle mich wie durch den Fleischwolf gedreht, im Steilhang ist mir die Kraft ausgegangen.

13:09 Uhr:
Es führen bislang zwei junge Italienerinnen: Costazza vor Ceresa. Jetzt schauen wir aber auf Rabea Grand aus der Schweiz.

13:10 Uhr:
Grand verkantet, rutscht weg und verspielt ihre tolle Ausgangsposition aus Durchgang eins. Ausfall für die Schweizerin.

13:11 Uhr:
Andrea Fischbacher ist nun auf dem Kurs - aber sie hat einige Probleme. Vor allem im Steilhang lässt sie viel Zeit liegen.

13:12 Uhr:
Lindsey Kildow sehen wir nun. Auch sie steht lang auf der Kante beim Tempowechsel im Steilhang - und wird Dritte.

13:13 Uhr:
Laure Pequegnot will die italienische Doppelführung nun beenden. Die Französin hat den oberen Teil gut gemeistert.

13:14 Uhr:
Und auch im Steilen kann sie mit ihrer Erfahrung auf Zug bleiben und übernimmt nun auch die Spitze.

13:15 Uhr:
Jetzt geht es langsam bereits um die Stockerl-Plätze - die Abstände nach vorn sind nicht uneinholbar! Nika Fleiss legt vor.

13:16 Uhr:
Das war keine Bewerbung für das Siegerpodest - Fleiss muss am Steilstück noch Lehrgeld bezahlen und fällt zurück auf Rang acht.

13:17 Uhr:
Pietilae-Holmner aus dem starken schwedischen Team liegt in Führung, doch dann verpasst sie kurz vor dem Ziel ein Tor!

13:17 Uhr:
Die Schwedin ärgert sich, denn das wäre sicher die Bestzeit gewesen - und ein guter Platz im Endklassement.

13:19 Uhr:
Michaela Kirchgasser kommt mit einer halben Sekunde Vorsprung ins Rennen - und das sieht richtig gut aus ...

13:19 Uhr:
... und ist auch schnell! Erster Platz im Ziel, Kirchgasser reißt die Arme hoch und jubelt.

13:20 Uhr:
Fanny Chmelar: Das ist toll heute, besser kann es nicht gehen.

13:21 Uhr:
Zeigt uns Tanja Poutiainen endlich wieder einen Lauf, wie wir ihn aus dem Vorjahr kennen? Sie wirkte gehemmt und ist auch jetzt nicht locker.

13:22 Uhr:
Damit kann sie die tolle Zeit von Kirchgasser nicht gefährden. Poutiainen verliert sechs Zehntel im Steilhang und ist Zweite.

13:23 Uhr:
Anna Ottosson lässt oben die Skier laufen und baut ihren Vorsprung aus. Kleiner Patzer im Steilhang - und das kostet Zeit!

13:24 Uhr:
Ein Quersteher wirft Ottosson auf Rang drei zurück. Kirchgasser bleibt vorne - aber jetzt kommt Marlies Schild.

13:24 Uhr:
Das war oben eine Demonstration von Schild - doch dann ein Fehler, sie kommt aus dem Rhythmus ...

13:25 Uhr:
... im Steilhang verspielt sie eine tolle Zeit - dennoch reicht es zur Führung. Doch wo hätte sie landen können?

13:26 Uhr:
Annemarie Gerg. Oben verliert sie zwei Zehntel, aber der Steilhang entscheidet hier über die Zeit.

13:27 Uhr:
Auch die Deutsche schafft es nicht ohne Fehler im Steilhang - Gerg fällt auf Rang drei zurück. Sie ist aber sichtlich zufrieden.

13:28 Uhr:
Niki Hosp kann für einen Dreifachführung sorgen. Beim Übergang zum Steilhang rutscht sie weg, stürzt und ist ausgeschieden!

13:29 Uhr:
Was für ein Pech für Hosp, die in Führung hätte gehen können. Janica Kostelic ist gestartet und greift an.

13:30 Uhr:
Was für ein Lauf der Kroatin! Wer soll sie nach dieser Vorstellung noch besiegen? Das war perfekt. Das Publikum feiert sie.

13:31 Uhr:
Zwei stehen noch oben, die Kostelic herausfordern könnten. Kathrin Zettel verliert oben bereits alle Chancen auf den ersten Sieg.

13:32 Uhr:
1,3 Sekunden liegt Zettel zurück - Rang zwei momentan und damit erneut ein Podestplatz für Zettel. Sie freut sich!

13:32 Uhr:
Kann Anja Pärson mit Kostelic mithalten? Oben kann sie es, verliert nur eine Nuance. Die Schwedin riskiert alles ...

13:34 Uhr:
... und scheidet aus! Weggerutscht und eingefädelt - da ist es vorbei. Langsam rutscht sie ins Ziel und gratuliert der Siegerin.

13:35 Uhr:
Die Siegerin heißt hier Janica Kostelic, die vor Kathrin Zettel und Marlies Schild gewinnt.

13:36 Uhr:
Beste Deutsche ist Annemarie Gerg auf Rang fünf. Glückwunsch an Gerg von dieser Stelle.

13:39 Uhr:
Das nächste alpine Rennen ist bereits die olympische Abfahrt der Herren. Am 12. Februar um 12 Uhr geht es also um Gold. Bis dann.