09:27 Uhr:
Willkommen zu den heutigen Skirennen. Wir berichten zunächst über den Riesenslalom der Damen in Ofterschwang im Allgäu.

09:30 Uhr:
Außerdem tragen die Herren heute im französischen Chamonix eine Super-Kombination aus.

09:32 Uhr:
Doch zunächst zum Riesenslalom am Ofterschwanger Horn, wo in diesem Jahr sogar drei Rennen ausgetragen werden.

09:33 Uhr:
Am heutigen Freitag steht ein Nachholrennen an: Der ausgefallene Riesenslalom in Maribor wird hier gefahren.

09:34 Uhr:
Am Samstag und am Sonntag folgen dann die etatmäßigen Rennen: Ein Riesenslalom und ein Slalom folgen noch.

09:35 Uhr:
Es ist die perfekte Generalprobe für die Technikerinnen vor den Olympischen Spielen in Turin, die in einer Woche beginnen.

09:37 Uhr:
Neben der Standortbestimmung für die Favoritinnen ist hier für einige Athletinnen die letzte Chance, noch auf den Olympia-Zug aufzuspringen.

09:39 Uhr:
Gerade im Team der Österreicherinnen ist die interne Konkurrenz immens. An diesem Wochenende wird die Entscheidung über die vier Startplätze fallen.

09:40 Uhr:
In Ofterschwang herrschen heute optimale Bedingungen. Die Sonne strahlt von einem blauen Himmel.

09:42 Uhr:
Für die Deutschen stehen die Olympia Tickets schon fest. Vor eigenem Publikum wollen die DSV-Damen aber gut aussehen.

09:43 Uhr:
Martina Ertl-Renz, Annemarie Gerg, Anja Blieninger, Kathrin Hölzl, Carolin Fernsebner und Veronika Staber gehen heute an den Start.

09:44 Uhr:
Zuletzt war der Riesenslalom aber nicht die Disziplin der Deutschen. Martina Ertl-Renz liegt als 16. noch am besten im Disziplinen-Weltcup.

09:46 Uhr:
Die Favoritinnen sind heute andere. Bislang gewannen fünf verschiedene Fahrerinnen in dieser Saison einen Riesenslalom.

09:47 Uhr:
Tina Maze (SLO) und Maria Jose Rienda-Contreras (ESP) waren zu Saisonbeginn erfolgreich.

09:48 Uhr:
Die Top-Stars Janica Kostelic (CRO) und die amtierende Weltmeisterin Anja Pärson aus Schweden konnten auch schon siegen.

09:49 Uhr:
Das letzte Rennen in Cortina d'Ampezzo entschied Nicole Hosp aus Österreich für sich. Die Weltspitze ist eng zusammengerückt.

09:51 Uhr:
Zusätzlich zu den Siegerinnen konnte sich Kathrin Zettel im Riesenslalom besonders profilieren. Sie liegt in der Weltcup-Wertung auf Rang drei.

09:52 Uhr:
Führend in der Disziplinen-Wertung ist bislang Anja Pärson (325), die vor Janica Kostelic (306) liegt.

09:53 Uhr:
Gerade erfahren wir, dass Anja Blieninger sich beim Aufwärmen verletzt hat. Nach einem Sturz musste sie in Krankenhaus.

09:54 Uhr:
Hoffen wir, dass Blieninger dadurch nicht um die Teilnahme an den Olympischen Spielen gebracht wird, für die sie qualifiziert ist.

09:55 Uhr:
Zurück zum Rennen: Als erste sehen wir heute Tanja Poutiainen. Die Finnin konnte bislang nicht an die Form des Vorjahres herankommen.

09:56 Uhr:
Doch vielleicht kann sie sich kurz vor dem Großereignis zurückmelden. Auch Genevieve Simard aus Kanada ist hier zu beachten.

10:00 Uhr:
Jetzt geht es los mit Tanja Poutiainen. Der Start in Ofterschwang ist erfolgt!

10:01 Uhr:
Traumhafte Bedingungen auf der Piste erwarten sie. Die Piste scheint perfekt präpariert, die Sicht ist sehr gut.

10:02 Uhr:
Der Kurs ist sehr drehend gesteckt worden. Bei Poutiainen staubt es doch manchmal sehr stark. Was zeigt uns Kostelic?

10:03 Uhr:
Die Kroatin bleibt fast gleichauf mit der Finnin. Ein kleiner Fehler beim Übergang in den Steilhang kostet sie die Bestzeit.

10:04 Uhr:
Eine viel rundere Fahrt zeigt uns Rienda-Contreras. Und das ist schneller! Sieben Zehntel hat sie Vorsprung zur Zwischenzeit ...

10:05 Uhr:
... und im Steilhang kann sie sogar noch zulegen. Mit über einer Sekunde deklassiert sie regelrecht die beiden ersten Starterinnen!

10:06 Uhr:
Gute Fahrt im oberen Teil auch von Tina Maze, doch im Schlussteil verliert sie doch noch einiges an Boden. Dennoch Rang zwei.

10:07 Uhr:
Nicole Hosp, zuletzt glänzend in Form. Auch sie findet hier nicht die richtige Mischung zwischen weichem und hartem Kanten.

10:08 Uhr:
Doch die Österreicherin lässt nicht soviel Zeit liegen wie die anderen. 65 Hundertstel Rückstand bedeuten Platz zwei - momentan.

10:09 Uhr:
Kann Kathrin Zettel die Bestzeit der Spanierin angreifen? Nein, sie fährt in etwa auf dem Niveau von Hosp und reiht sich knapp hinter der Teamkollegin ein.

10:10 Uhr:
Sehr guter oberer Abschnitt von der Kanadierin Genevieve Simard! Wird das eng für die Spitze?

10:11 Uhr:
Nein, grober Patzer und Rückstand für die Kanadierin. Jetzt aber Pärson, die Führende im Riesenslalom.

10:12 Uhr:
Oben ist die Schwedin sehr schnell, aber im Mittelteil ist die Spanierin heute einfach eine Klasse für sich.

10:12 Uhr:
Doch wird Pärson im Finale die erste Konkurrentin für Rienda-Contreras sein. Platz zwei für sie.

10:14 Uhr:
Allison Forsyth kommt zunächst gut zurecht, wie auch bei Simard hat sie aber im Zielhang Probleme, stellt öfters den Ski quer.

10:15 Uhr:
Im Ziel ist sie Sechste und damit zufrieden. Marlies Schild verbaut sich eine bessere Zeit im Mittelteil. Sie steht quer ...

10:16 Uhr:
... im flachen Teil und verliert viel Speed. Rang zehn für Schild. Jetzt kommt Michaela Dorfmeister.

10:17 Uhr:
Auch für die Österreicherin ist der Zielhang eine hohe Hürde, die sie nicht fehlerfrei meistern kann. 1,4 Sekunden Rückstand für sie.

10:18 Uhr:
Schauen wir auf Julia Mancuso, die sich in Cortina zurückmelden konnte in der Weltspitze.

10:18 Uhr:
Siebter Platz für die Amerikanerin. Jetzt aber Ertl-Renz, der diese Piste liegen müsste. Doch sie fährt etwas zu hart ...

10:20 Uhr:
... und das setzt sich leider bis ins Ziel durch. Von ihrer Bestform ist die Deutsche weit entfernt. Über zwei Sekunden hat sie verloren.

10:21 Uhr:
Viel besser läuft es für Anna Ottosson aus Schweden. Mit einem sauberen Lauf schiebt sie sich auf Rang drei und freut sich natürlich.

10:22 Uhr:
Jetzt sehen wir Elisabeth Görgl, die eine gute erste Zwischenzeit hat, doch jetzt stürzt sie!

10:23 Uhr:
Über den Innenski rutscht sie weg, versucht sich abzufangen, doch das gelingt nicht. Sie reißt ein Tor ein.

10:24 Uhr:
Doch Görgl steht wieder. Hoffen wir, dass ihr nichts passiert ist. Jetzt geht es mit Andrea Fischbacher weiter.

10:26 Uhr:
Fischbacher verliert im Mittelteil eine Menge Zeit, unten kommt nicht mehr viel hinzu - Rang zwölf.

10:27 Uhr:
Große Probleme hat hier Ingrid Jacquemod, die mit diesem Lauf das Finale wohl nicht erreicht hat und vorerst Letzte ist.

10:28 Uhr:
Kristina Koznick verschlägt der Ski im Zielhang. Sie kann aber korrigieren und bleibt im Rennen - die Zeit ist dafür weg.

10:29 Uhr:
Alexandra Meissnitzer verliert hier auch viel Zeit. Vielleicht wirkt sich ihr Sturz in Cortina da noch aus.

10:30 Uhr:
Im Mittelteil verliert auch Denise Karbon fast eine Sekunde auf die Führende. Im Zielhang steht sie fast - das ist der letzte Platz.

10:31 Uhr:
Karen Putzer freut sich im Ziel über ihren 16. Platz. Die Italienerin kommt langsam wieder besser in Fahrt.

10:32 Uhr:
Der beste Lauf seit langem gelingt nun Michaela Kirchgasser, sie sich auf den elften Platz schiebt.

10:32 Uhr:
Martina Ertl-Renz: Wenn ich wüsste, woran es liegt, wäre ich froh. Die Unsicherheit nach den letzte Rennen spielt da mit.

10:34 Uhr:
Michaela Mölgg ist nun die nächste Starterin. Bereits nach dem Mittelteil liegt sie zwei Sekunden zurück, im Ziel sind es drei.

10:36 Uhr:
Maria Pietilae-Holmner schiebt sich nun knapp vor Ertl-Renz auf den 18. Platz. Das wird Eveline Rohregger nicht gelingen.

10:36 Uhr:
Glatte vier Sekunden verliert die Österreicherin bis ins Ziel. Das ist wohl zuviel, als das sie noch bei Olympia dabei sein wird.

10:37 Uhr:
Auch für Ana Drev ist nach dem Mittelteil schon alles verloren. Schafft sie es ins Finale?

10:38 Uhr:
Platz 21 für Drev - das wird eng. Super-Lauf dagegen für Nadia Fanchini, die angreift und dafür belohnt wird!

10:39 Uhr:
Bis auf Platz neun kommt Fanchini noch nach vorne - da jubelt sie im Ziel. Es ist also noch viel möglich auf dieser Piste.

10:40 Uhr:
Nicole Gius dagegen wird hier nur einen Lauf zeigen können. Vier Sekunden Rückstand sind einfach zuviel.

10:40 Uhr:
Rang 19 nun für die Amerikanerin Sarah Schleper. Wie gut ist Annemarie Gerg heute drauf?

10:42 Uhr:
Oben läuft es noch gut für Gerg, dann aber einige Quersteher, die sie leider viel Zeit kosten. Platz 23 im Moment.

10:43 Uhr:
Damit ist das Finale für sie keineswegs sicher. nach 30 Läuferinnen führt nach einem Traumlauf Maria Jose Rienda-Contreras.

10:44 Uhr:
Schärfste Rivalin im Finale ist Anja Pärson, die 41 Zehntel zurückliegt. Dann folgen Ottosson und Hosp.

10:45 Uhr:
Annemarie Gerg: Es ist blank geworden, ich bin nicht sauber gefahren, da kriegst du gleich einen Packen drauf.

10:46 Uhr:
Letzter Platz für Nadia Styger, die über vier Sekunden verliert, Sarka Zahrobska kommt noch auf den 22. Platz.

10:48 Uhr:
Christina Lustenberger aus Kanada fährt nun ihrerseits auf Rang 22 vor. Nichts wird es mit dem Finale wohl für Kristen Mielke aus den USA.

12:44 Uhr:
Wir melden uns zurück mit dem zweiten Durchgang des heutigen Riesenslaloms aus Ofterschwang. Um 13.00 Uhr geht das Finale los.

12:46 Uhr:
Aus dem Krankenhaus erreichen uns leider keine guten Neuigkeiten. Bei Anja Blieninger wurde eine schwere Bänderverletzung festgestellt.

12:47 Uhr:
Damit platzt für Blieninger auch der Traum von den Olympischen Winterspielen in Turin.

12:49 Uhr:
Eröffnen wird das Finale gleich Ana Jelusic. Die Kroatin liegt nach dem ersten Durchgang 2,92 Sekunden hinter der Führenden Rienda-Contreras.

12:50 Uhr:
Hinter Jelusic können dann gleich drei Deutsche von den guten Pistenbedingungen zu Beginn des Finallaufs profitieren.

12:52 Uhr:
Als Zweite startet Annemarie Gerg, als Dritte Kathrin Hölzl und als Vierte Carolin Fernsebner. Erfreulich war, dass Hölzl und Fernsebner sich noch mit hohen Startnummern für den zweiten Durchgang qualifizieren konnten.

12:53 Uhr:
Beste DSV-Athletin ist trotz ihres verkorksten Laufes Martina Ertl-Renz, die gleich als Neunte das Rennen wieder aufnehmen wird.

12:54 Uhr:
Die Entscheidung fällt aber zwischen den Erstplatzierten. Die besten Aussichten hat dabei Maria Jose Rienda-Contreras.

12:55 Uhr:
Die Spanierin liegt nach dem ersten Durchgang wie schon beim letzten Riesenslalom in Cortina d'Ampezzo klar in Führung.

12:56 Uhr:
Dort verpasste sie aber ihren zweiten Saisonsieg wegen einer Unachtsamkeit. Mit 41 Hundertsteln Rückstand hinter ihr liegt Anja Pärson.

12:58 Uhr:
Aber auch Anna Ottosson, Nicole Hosp und Kathrin Zettel haben mit einem guten zweiten Druchgang durchaus noch Siegchancen. Sie liegen alle etwas mehr als sechs Zehntel zurück.

12:59 Uhr:
Janica Kostelic hat mit 1,23 Sekunden bereits einen deutlichen Rückstand und liegt auf Rang 13. Allerdings fuhr die Kroatin letzte Woche schon von einem ähnlichen Platz nach vorne.

13:01 Uhr:
Los geht es nun mit Ana Jelusic. Die Kroatin setzt mit 2:23,24 Minuten erst einmal die erste Zeit im Finale.

13:02 Uhr:
Nach ihr kommt direkt Annemarie Gerg, die mit ihrem ersten Lauf nicht ganz zufrieden war. Oben kann sie ihren knappen Vorsprung ausbauen ...

13:03 Uhr:
... Im Mittelteil macht die Deutsche aber Fehler und fällt hinter Jelusic zurück.

13:05 Uhr:
Nun mit Kathrin Hölzl die zweite DSV-Athletin. Guter Lauf von ihr und die neue Bestzeit. Da freut sie sich.

13:08 Uhr:
Carolin Fernsebner war nach dem ersten Lauf zeitgleich mit Hölzl. Ebenfalls eine gute Leistung der 19-Jährigen, aber 18 Hundertstel hinter ihrer Teamkollegin.

13:10 Uhr:
Auch Kristina Koznick erreicht die Zeit von Kathrin Hölzl nicht und reiht sich hinter der Deutschen ein. Jessica Lindell-Vikarby kommt als Nächste.

13:10 Uhr:
Die Schwedin Lindell-Vikarby macht es besser und ist im Ziel vier Zehntel schneller als die Führende.

13:12 Uhr:
Sarka zahrobska geht als Siebte in den zweiten Durchgang. Kleinere Fehler lassen die Tschechin hinter Lindell-Vikarby und Hölzl auf Rang drei fahren.

13:13 Uhr:
Christina Lustenberger ist die erste Kanadierin im Finale. Guter Lauf von ihr und die neue Bestzeit.

13:13 Uhr:
Nun Martina Ertl-Renz. Kann sie den Kopf in diesem Lauf ausschalten? Oben wieder etwas zu hart gefahren...

13:14 Uhr:
...Da verliert Ertl-Renz ihren Vorsprung, unten fährt sie besser. Im Ziel ist sie ein Zehntel zurück, was derzeit Rang drei bedeutet.

13:16 Uhr:
Brigitte Acton ist nun auf der Piste. Kein guter Lauf der Kanadierin und damit fällt sie auf Rang acht zurück.

13:17 Uhr:
Maria Pietilae-Holmner hat im Ziel nur sieben Hundertstel Rückstand. Rang zwei damit vorerst für die Schwedin.

13:18 Uhr:
Ein wirkliches enges Rennen. Was kann da Sarah Schleper ausrichten? Die Amerikanerin rutscht mit dem Ski weg und stürzt fast. Damit fällt sie weit zurück.

13:20 Uhr:
Karen Putzer bringt mehr als sieben Zehntel mit aus dem ersten Durchgang. Sechs Zehntel nimmt die Italienerin mit ins Ziel und freut sich über die aufleuchtende Eins.

13:21 Uhr:
Alexandra Meissnitzer ist nun die erste von vier Österreicherinnen. Sie pustet nach ihrem Lauf kräftig durch und ist mit dem großen Rückstand nicht zufrieden.

13:22 Uhr:
Nun geht Michaela Dorfmeister auf die Strecke. Sie versucht, mit Köpfchen zu fahren. Das war aber nicht die schnellste Linie. Eine halbe Sekunde zurück ist derzeit Platz zwei.

13:23 Uhr:
Aus dem Krankenhaus erreichen uns gerade weitere Informationen zu der Verletzung von Anja Blieninger.

13:25 Uhr:
Die junge Deutsche hat sich wohl eine Hand gebrochen. Dazu kommt noch eine Verletzung an der Wirbelsäule. Die Untersuchungen dauern aber noch an.

13:25 Uhr:
Marlies Schild ist derweil unterwegs. Die 24-Jährige erwischt keine gute Fahrt, überdreht an dem ein oder anderen Tor.

13:26 Uhr:
Ihr Vorsprung war aber aus dem ersten Durchgang groß genug, sodass Schild im Ziel eine neue Bestzeit setzt.

13:27 Uhr:
Andrea Fischbacher ist die Nächste. Die Österreicherin wird nach unten immer schneller und kann die Zeit von Schild noch um zwei Zehntel unterbieten.

13:28 Uhr:
Gelingt Janica Kostelic wieder ein guter Zweiter Lauf? Oben kann sie ihren Vorsprung ausbauen...

13:29 Uhr:
...Dann fährt die Kroatin aber eine zu enge Linie. Das war heute kein guter Finallauf von ihr. Im Ziel ist Kostelic vorerst Dritte.

13:30 Uhr:
Nun folgt Michaela Kirchgasser. Guter lauf von der Österreicherin, im Ziel reisst sie die Arme in die Luft - Bestzeit. Damit führen nun drei ÖSV-Athletinnen.

13:32 Uhr:
Tanja Poutiainen kann diese Zeit nicht angreifen. Wieder fährt die Finnin im Finale zu verhalten und fällt zurück.

13:34 Uhr:
Nun ist Genevieve Simard auf die Strecke gegangen. Die Kanadierin wählt eine andere Linie im Zielhang. Nein, das war es nicht, da landet sie hinter Kirchgasser.

13:34 Uhr:
Nadia Fanchini hat im ersten Durchgang überrascht. Auch jetzt fährt sie oben sehr engagiert. Das sieht gut aus für die Italienerin.

13:35 Uhr:
Im unteren Teil verliert Fanchini zwar noch leicht, aber geht erst einmal in Führung und freut sich im Zielraum.

13:37 Uhr:
Nun kommen die besten acht des ersten Durchgangs: Julia Mancuso ist die Erste. Oben verliert die Amerikanerin schon drei Zehntel...

13:37 Uhr:
...Sie fährt nicht so aggressiv wie Fanchini und reiht sich auf der dritten Position ein.

13:39 Uhr:
Allison Forsyth zeigt Richtung Olympia eine ansteigende Form. Bei den Schwüngen staubt aber zuviel Schnee auf. Auch die Kanadierin fällt hinter Fanchini zurück.

13:41 Uhr:
Tina Maze geht anders ans Werk. Die Slowenin legt forsch los und liegt oben vorne. Sehr ruhiger Fahrstil von ihr, aber im Ziel sechs Hundertsel zu langsam.

13:42 Uhr:
Was zeigt uns nun Kathrin Zettel? Zeitgleich mit Fanchini nach dem ersten Teil, unten findet die 19-Jährige eine sensationelle Linie und geht noch klar in Führung.

13:44 Uhr:
Nun ihre Teamkollegin Nicole Hosp. Eine ganz andere Linie als Zettel, auch schnell, aber nicht so schnell wie Zettel. Zweiter Platz vorerst für Nici Hosp.

13:45 Uhr:
Sehr rutschige Fahrt nun von Anna Ottosson. Die Schwedin verliert dadurch einige Zeit und kann nicht um den Sieg mitreden.

13:46 Uhr:
Nun die Zweitplatzierte des ersten Durchgangs Anja Pärson. Sehr kompakte Fahrt von der Schwedin.

13:47 Uhr:
Neue Bestzeit durch Pärson. Nun kann sie nur noch Rienda-Contreras schlagen.

13:48 Uhr:
Guter Mittelteil von der Spanierin. Da hat sie einen großen Vorsprung herausgefahren - das reicht für Rienda-Contreras!

13:49 Uhr:
Da jubelt sie im Zielraum und freut sich über den Sieg in Ofterschwang.

13:50 Uhr:
Maria Jose Rienda-Contreras siegt vor Anja Pärson und Kathrin Zettel. Für die Spanierin ist es der zweite Saisonsieg im Riesenslalom.