09:12 Uhr:
Herzlich Willkommen zu den heutigen Skirennen. Auf dem Programm stehen der zweite Riesenslalom der Damen in Ofterschwang und die Abfahrt der Herren in Chamonix.

09:17 Uhr:
Den Anfang machen die Damen. Der Start ist für 9.45 Uhr vorgesehen.

09:18 Uhr:
Heute wollen 66 Skirennläuferinnen am Rennen teilnehmen. Fünf Starterinnen davon sind aus Deutschland, zehn aus Österreich.

09:21 Uhr:
Vom DSV sind wie gestern Martina Ertl-Renz, Annemarie Gerg, Kathrin Hölzl, Carolin Fernsebner und Veronika Staber dabei. Als Erste kommt Ertl-Renz mit der 14.

09:22 Uhr:
Annemarie Gerg sehen wir mit der Startnummer 29. Sie war mit ihrer Leistung im ersten Riesenslalom hier nicht zufrieden.

09:23 Uhr:
Freuen konnten sich dagegen gestern Kathrin Hölzl und Carolin Fernsebner, die beide unter die besten 30 kamen und so Weltcuppunkte sammeln konnten.

09:24 Uhr:
Nicht gereicht hat es für Carolin Fernsebner, die als 37. das Finale verpasst hat. Vielleicht schafft die junge Deutsche ja heute den Sprung in den zweiten Durchgang.

09:25 Uhr:
Die besten ÖSV-Athletinnen waren gestern Kathrin Zettel und Nicole Hosp. Zettel stand als Dritte zum wiederholten Mal auf dem Treppchen.

09:26 Uhr:
Der 19-Jährigen ist heute durchaus ein Sieg zuzutrauen. Das wäre dann der erste im Weltcup.

09:27 Uhr:
Aber auch für Nicole Hosp, die gestern Vierte wurde, ist ein Sieg nur unweit ihrer Heimat möglich.

09:28 Uhr:
Die absolute Top-Favoritin ist aber Maria Jose Rienda-Contreras. Die Spanierin gewann hier bereits den ersten Riesenslalom und stellte dabei in jedem Lauf die Bestzeit auf.

09:30 Uhr:
Rienda-Contreras wird gleich das Rennen mit der Startnummer eins eröffnen. Damit kann sie auf einer unberührten Piste sofort vorlegen.

09:32 Uhr:
Zu den Sieganwärtern muss man aber auch Janica Kostelic und Anja Pärson zählen. Pärson wurde gestern Zweite.

09:32 Uhr:
Die Schwedin sehen wir gleich mit der Nummer fünf. Kostelic startet als Dritte.

09:34 Uhr:
Die Kroatin hat diese Saison schon häufiger den ersten Durchgang verpatzt. Vielleicht macht die Weltcup-Führende es heute ja besser und kann gleich im ersten Druchgang zeigen, was sie drauf hat.

09:36 Uhr:
Die Bedingungen im Allgäu sind nicht schlecht. Nur leichter Nebel liegt noch im Zielhang, oben lässt sich aber bereits die Sonne blicken.

09:37 Uhr:
Mit leichten Minusgraden ist es auch wieder nicht zu kalt. Es ist also alles angerichtet für ein spannendes Rennen.

09:41 Uhr:
Der Start auf dem Ofterschwang Horn liegt in einer Höhe von 1.300 Meter. Das Ziel befindet sich auf 920 Metern, sodass die Damen 380 Höhenmeter zurücklegen müssen.

09:42 Uhr:
49 Tore müssen die Damen bezwingen, um das Ziel auf dem richtigen Weg zu erreichen. Mittlerweile sind schon die Vorläufer auf der Strecke.

09:45 Uhr:
Es geht also gleich los mit dem zweiten Riesenslalom der Damen in Ofterschwang. Die Siegerin von Freitag steht bereits im Starthaus.

09:46 Uhr:
Und da geht die Spanierin auf die Piste und fährt direkt wieder in ihrem stilistisch feinen Schwung durch die Tore.

09:46 Uhr:
Im Zielhang hängt immer noch etwas Nebel. Mit 1:12,20 hat Rienda-Contreras die erste Zeit gestezt. An der wird sich nun Nici Hosp versuchen.

09:48 Uhr:
Auch von der Österreicherin ein sauberer Lauf im oberen Abschnitt. Im Mittelteil verliert Hosp aber sieben Zehntel, im Ziel sind es sogar 1,5 Sekunden.

09:49 Uhr:
Ist der Spanierin wieder ein guter Lauf gelungen? Janica Kostelic ist die Nächste.

09:50 Uhr:
Großer Rückstand von Kostelic. Sie fährt nicht genug auf Zug und hat über dreieinhalb Sekunden Rückstand - das ist eine Packung!

09:51 Uhr:
Kathrin Zettel ist oben schneller als Rienda-Contreras. Dann kann sie den Schwung aber nicht halten und scheidet als Erste aus.

09:52 Uhr:
Mit Anja Pärson kommt nun die Riesenslalom-Weltcup-Führende. Oben hat die Schwedin kleinere Probleme am Übergang...

09:53 Uhr:
...Pärson ist aber noch dabei, carvt schön um die Tore und liegt nur 18 Hundertstel hinter der Führenden zunächst auf dem zweiten Rang.

09:54 Uhr:
Nun ist Tina Maze auf die Strecke gegangen. Nach dem zweiten Geländeübergang verschneidet es der Slowenin die Ski und sie scheidet aus.

09:55 Uhr:
Tanja Poutiainen ist die siebte Starterin. Sie sucht schon die ganze Saison ihre Form. Oben ist die Finnin aber dabei.

09:56 Uhr:
Im Mittelabschnitt verliert Poutiainen aber eine Menge Zeit, da fährt sie zu weite Wege und reiht sich auf dem dritten Platz ein.

09:58 Uhr:
Allison Forsyth ist die erste der stärker werdenden kanadischen Mannschaft. Kleinere Rutscher von ihr. Dabei verliert sie natürlich Zeit und ist vorerst auf Rang fünf.

10:00 Uhr:
Michaela Dorfmeister ist bereits die dritte Österreicherin. Der Speed-Spezialistin ist dieser Kurs etwas zu rund, im Ziel ist sie 1,79 Sekunden zurück.

10:01 Uhr:
Nun Julia Mancuso, die in den letzten Rennen Selbstvertrauen sammeln konnte. Oben ist sie sogar vorne, was macht sie im Mittelteil?

10:02 Uhr:
Insgesamt ist sie nur zwei Zehntel hinter der Führenden. Das ist vorerst der dritte Platz.

10:03 Uhr:
Nun ist Lizzy Görgl auf die Piste gegangen. Sie kann die Bestzeit nicht angreifen, vor allem im steilen Streckenabschnitt verliert sie dazu.

10:04 Uhr:
Genevieve Simard zeigt uns einen engagierten Lauf. Die Kanadierin schleicht nicht um die Tore, sondern fährt sehr aktiv.

10:05 Uhr:
Teilweise ist die Kanadierin aber zu spät dran. Mit einem Rückstand von sechs Zehnteln liegt sie momentan auf dem vierten Rang.

10:06 Uhr:
Anna Ottosson zeigte gestern, dass sie mit dem Hang hier gut zurecht kommt. Auch heute kein schlechter Lauf von der Schwedin.

10:07 Uhr:
Nun die erste Deutsche. Das müssten doch eigentlich die Bedingungen vom Martina Ertl-Renz sein: harte, eisige Piste.

10:08 Uhr:
Die Deutsche setzt aber die Kanten zu stark ein. Bereits oben verliert sie sieben Zehntel. Im Ziel sind es 1,9 Sekunden und Platz elf. Das ist nicht soviel wie gestern.

10:10 Uhr:
Als 15. geht Marlies Schild auf die Strecke. Fehler kurz vor dem Ziel, da wäre sie fast noch ausgeschieden. Im Ziel schüttelt sie nur den Kopf.

10:13 Uhr:
Andrea Fischbacher verdreht es im Mittelteil den Oberkörper, sie kann sich aber gerade noch auf der Piste halten...

10:14 Uhr:
...Das hat natürlich Zeit gekostet. Im Ziel wird sie erst einmal auf Position acht geführt.

10:15 Uhr:
Kristina Koznick hat den Start ausgelassen. Die Amerikanerin verletzte sich heute Morgen beim Training und konnte danach nicht mehr richtig auftreten.

10:16 Uhr:
Alexandra Meissnitzer sammelt fast zwei Sekunden Rückstand. Damit liegt sie weit zurück. Michaela Kirchgasser macht es oben besser...

10:17 Uhr:
... Kirchgasser zeigt einen guten Lauf und jubelt im Ziel über den vierten Rang.

10:18 Uhr:
Denise Karbon hat sichtbare Probleme. Rettet sich ein, zwei Mal noch so gerade, kurz vor dem Ziel passt es aber nicht mehr und die Italienerin scheidet aus.

10:19 Uhr:
Karen Putzer und Ingrid Jacquemod verlieren am Ende mehr als zwei Sekunden auf Rienda-Contreras. Die Plätze 16 und 17 gehören zunächst ihnen.

10:22 Uhr:
Maria Pietilae-Holmner fährt mit sehr viel Druck auf dem Ski. Oben hat die Schwedin Zeit verschenkt, freut sich im Ziel aber über den siebten Platz.

10:23 Uhr:
Mit der 24 sehen wir nun Manuela Mölgg. Sie hat Probleme die Ski in der Richtung zu halten. Da muss sich die Italienerin mit Platz 18 zufreiden geben.

10:25 Uhr:
Nadia Fanchini ist gleich die nächste Italinerin. Oben eine klasse Vorstellung von ihr. Bis zur Ziellinie verliert sie zwar noch, aber ein Rang unter den besten Zehn.

10:26 Uhr:
Eveline Rohregger müsste jetzt eine super Leistung zeigen, um noch für Turin berücksichtigt zu werden. Fast drei Sekunden Rückstand sind aber zu viel. Da muss sie sogar um das Finale zittern.

10:27 Uhr:
Ana Drev macht es etwas besser und reiht sich auf dem 20. Platz ein. Dann kommt Brigitte Acton.

10:28 Uhr:
Die Kanadierin sammelt aber mehr als fünf Sekunden und übernimmt erst einmal die 'Rote Laterne'. Was kann uns Annemarie Gerg zeigen?

10:29 Uhr:
Ein guter Lauf von der Deutschen im oberen Teil. Am Geländeübergang gerät sie aber in Rücklage und scheidet aus. Enttäuscht steht Gerg am Rand der Strecke.

10:30 Uhr:
Nicole Gius ist die letzte Athletin der ersten 30. Die Italienerin verliert in jedem Streckenabschnitt eine Sekunde - das ist vorerst Platz 23.

10:33 Uhr:
Guter Lauf nun von Sarah Schleper. Die Amerikanerin qualifiziert sich als Zwölfte sicher für das Finale. Da kann sie sich freuen.

10:35 Uhr:
Christina Lustenberger zeigte gestern ein furioses Finale. Auch heute ist die Kanadierin schnell unterwegs. 1:13,84 Minuten bedeuten Platz 13 und erneut das Finale.

10:38 Uhr:
Mit der 39 ist Andrine Flemmen auf der Strecke. Die Norwegerin reiht sich auf Rang 28 ein. Das wird wohl nichts mit dem zweiten Durchgang.

10:39 Uhr:
Nach Ana Jelusic, die auf den 25. Platz fährt, kommt Kathrin Hölzl. Im Zielhang wird es daher wieder lauter.

10:40 Uhr:
Mutiges Rennen von Hölzl, 13. Platz für die Deutsche, da jubelt sie mit dem Publikum um die Wette.

10:42 Uhr:
Damit ist die Kathy sicher im zweiten Durchgang dabei. Sie werden wir also gleich im Finale wiedersehen. Wir sind dann pünktlich wieder dabei.

11:58 Uhr:
Um 12.45 Uhr werden die Damen das Finale des Riesenslaloms in Ofterschwang in Angriff nehmen. Wir sind dann für Sie dort dabei.

12:33 Uhr:
Wir sind zurück und melden uns nun wieder vom Riesenslalom der Damen aus Ofterschwang.

12:35 Uhr:
Im Allgäu sieht es da schon besser aus. Bei Sonnenschein können wir uns auf ein spannendes Finale freuen.

12:37 Uhr:
Nicht im zweiten Durchgang ist überraschend Janica Kostelic. Die Kroatin, die mit leichtem Fieber gestartet war, landete nur auf dem 41. Platz.

12:39 Uhr:
Dadurch haben die anderen die Chance im Gesamtweltcup den Abstand zu verkürzen. Allen voran Anja Pärson, die hier noch um den Sieg mitfährt.

12:39 Uhr:
Die Schwedin liegt nur 18 Hundertstel hinter der Führenden Maria Jose Rienda-Contreras.

12:40 Uhr:
Die Form von Rienda-Contreras ist in Ofterschwang aber sensationell. Drei Läufe - drei Bestzeiten! Das ist eine deutliche Sprache.

12:42 Uhr:
Ebenfalls Hoffnungen auf den Sieg kann sich Julia Mancuso machen. Die Amerikanerin liegt auf dem dritten Rang.

12:43 Uhr:
Eröffnen wird das Finale gleich Ingrid Jacquemod, die sich als 30. noch so gerade für den zweiten Durchgang qualifizieren konnte.

12:44 Uhr:
Die Französin steht bereits im Starthaus und konzentriert sich nun auf den Lauf.

12:47 Uhr:
Jacquemod geht auf die Piste und setzt mit 2:25,35 Minuten die erste Zeit.

12:48 Uhr:
Tessa Worley hat mit der hohen Startnummer 62 noch den Sprung ins Finale geschafft. Die junge Französin ist zwar langsamer als ihre Teamkollegin, aber sie kann sich über ihre ersten Weltcuppunkte freuen.

12:49 Uhr:
Ana Jelusic macht im Finale kaum erkennbare Fehler. Sie reiht sich hinter Jacquemod auf Rang zwei ein.

12:51 Uhr:
Fränzi Aufdenblatten ist eine von zwei Schweizerinnen im zweiten Durchgang. Zwar sieben Hundertstel zurück, aber im Ziel nickt sie zufrieden.

12:52 Uhr:
Sarka Zahrobska ist die Nächste. Die Tschechin verkantet zwischen zwei Toren und stürzt kopfüber.

12:53 Uhr:
Zahrabska rappelt sich aber wieder auf und steht wieder. Zum Glück ist ihr nichts passiert. Nun ist Nadia Styger gestartet.

12:54 Uhr:
Die beste aus dem Swiss-Team heute verspielt ihren Vorsprung und hat im Ziel eine halbe Sekunde Rückstand.

12:55 Uhr:
Jessica Lindell-Vikarby kann die Zeit von Jacquemod nicht schlagen. Die Schwedin ist zwar nur knapp zurück, trotzdem aber momentan nur Platz drei.

12:56 Uhr:
Ana Drev fährt zu hart und schüttelt den Kopf. Da wollte die Slowenin wohl zu viel. Derzeit ist sie Sechste.

12:57 Uhr:
Manuela Mölgg hat Probleme bei der Einfahrt in den Steilhang. Da verspielt die Italienerin ihren Vorsprung.

12:58 Uhr:
Mit Karen Putzer ist gleich die nächste Italienerin auf die Strecke gegangen. Im Mittelteil hat sie zu wenig Schwung und rutscht zu viel...

12:59 Uhr:
...Putzer fällt ebenfalls zurück und muss sich mit der vierten Position begnügen. Andrea Fischbacher will nun die Bestzeit.

13:00 Uhr:
Die Österreicherin verliert oben durch ihre harte Fahrweise, im Zielhang kann sie es aber noch einmal drehen und holt sich Platz eins.

13:01 Uhr:
Ebenfalls vom ÖSV ist Alexandra Meissnitzer. Mit der dritten Laufzeit kann sie sich vor Fischbacher schieben.

13:02 Uhr:
Martina Ertl-Renz ist eine der beiden Deutschen, die im Finale stehen. Sie steht oben wieder zu lang auf der Kante, da verliert sie Zeit...

13:03 Uhr:
...Unten kann sie aber zulegen und ist nur 13 Hundertstel zurück. Das ist eine bessere Leistung als gestern.

13:04 Uhr:
Michaela Dorfmeister kommt im zweiten Durchgang besser mit dem Kurs zurecht. Die Österreicherin baut ihren Vorsprung aus und geht klat in Führung.

13:05 Uhr:
Elisabeth Görgl will nun noch auf den Olympiauzug aufspringen. Die Zeit von Dorfmeister kann Lizzy nicht erreichen...

13:06 Uhr:
...Aber Platz zwei leuchtet auf. Damit liegen nun vier ÖSV-Ladies vorne.

13:08 Uhr:
Mit Allison Forsyth geht es weiter. Die Kanadierin bringt 13 Hundertstel aus dem ersten Durchgang mit. Bis zum Steilhang ist der schon weg...

13:09 Uhr:
Sie kann dort nicht mehr aufholen und landet vorerst auf Rang drei. Christina Lustenberger ist eine weitere Kanadierin.

13:10 Uhr:
Lustenberger fährt unbekümmert und erwischt die Einfahrt in den Zielhang gut. Neue Bestzeit für sie. Forsyth gratuliert ihr sofort und umarmt ihre Teamkollegin.

13:11 Uhr:
Kathrin Hölzl war die beste Deutsche im ersten Durchgang. Sie lässt sich von der lautstarken Kulisse nicht beeindrucken...

13:12 Uhr:
...Das wird sehr eng mit der Bestzeit. Hölzl ist etwas spät dran an den letzten Toren, aber Platz zwei! Sie winkt den Zuschauern und strahlt über ihre Leistung.

13:13 Uhr:
Sarah Schleper ist unterwegs. Die Amerikaner versucht die Position zu halten. Im Ziel ist sie acht Hundertstel vorne und reisst die Arme hoch.

13:15 Uhr:
Marlies Schild ist nun wieder eine Österreicherin. Die Bestzeit kann die 24-Jährige nicht angreifen, aber momentan Platz vier.

13:16 Uhr:
Damit ist Schild derzeit die beste ÖSV-Dame. Das kann ihr Nicole Hosp sofort wieder streitig machen. Oben ist sie noch vorne...

13:17 Uhr:
...Auch der Steilhang sieht gut aus. 33 Hundertsel schneller als Schleper bedeutet vorerst die Führung.

13:18 Uhr:
Nadia Fanchini fährt wieder engagiert, ist tief unten in der Position. Allerdings fährt sie nicht die beste Linie und fällt auf Rang sieben zurück.

13:21 Uhr:
Tanja Poutiainen fährt diese Saison oft zu verkrampft, das sieht heute aber etwas besser aus.

13:22 Uhr:
Die Finnin wird im Steilhang aber wieder zu passiv und reiht sich auf dem vierten Platz ein. Maria Pietilae-Holmner ist die Nächste.

13:23 Uhr:
Oben liegt die Schwedin drei Zehntel vorne, dann ein kleinerer Fehler, aber für die BEstzeit reicht es noch. Da jubelt sie!

13:24 Uhr:
Mit Anna Ottosson folgt direkt eine weiter Schwedin. Da wird sie fast ausgehoben, kann aber im Kurs bleiben.

13:25 Uhr:
Der Fehler hat natürlich Zeit gekostet. Im Ziel muss sie daher mit Rang drei leben.

13:26 Uhr:
Genevieve Simard war nach dem ersten Durchgang Fünfte. Oben fährt die Kanadierin eine gute Linie, fast eine Sekunde vorn...

13:27 Uhr:
...Gute Leistung von Simard, auch wenn sie unten noch etwas Zeit liegen lassen hat. Damit ist sie mindestens Fünfte.

13:28 Uhr:
Für Michaele Kirchgasser geht es im Fernduell nun noch um ein Olympia-Ticket. Ihr fehlt ein bißchen die Lockerheit.

13:29 Uhr:
Aber mit Platz zwei ist sie besser als Görgl. Kirchgasser freut sich darüber.

13:30 Uhr:
Julia Mancuso ist früh an den Toren, das zahlt sich aus. Neue Bestzeit für die Amerikanerin, die damit auf dem Podest steht.

13:31 Uhr:
Nun geht es um den Sieg. Anja Pärson und Maria Jose Rienda-Contreras stehen noch oben. Erst kommt Pärson.

13:31 Uhr:
Die Schwedin hat nur einen kleinen Vorsprung auf Mancuso, den kann sie aber halten und geht in Führung.

13:32 Uhr:
Nun geht Rienda-Contreras auf die Piste. Es wird noch einmal laut am Hang...

13:33 Uhr:
Die Spanierin verspielt oben ihren Vorsprung, ihre saubere Fahrt ist nicht so schnell wie von Pärson.

13:34 Uhr:
Ist das denn zu fassen. Die Spanierin ist zeitgleich mit Pärson. Damit haben wir heute zwei Siegerinnen!

13:35 Uhr:
Julia Mancuso komplettiert als Dritte das Treppchen. Die drei Damen lassen sich im Zielraum feiern.

13:36 Uhr:
Vierte wird Genevieve Simard aus Kanada. Die beste Österreicherin ist Michaela Kirchgasser auf dem fünften Rang.

13:37 Uhr:
Beste Deutsche ist heute nicht Martina Ertl-Renz, sondern Kathrin Hölzl, die auf einen hervorragenden zwölften Platz kommt.

13:39 Uhr:
Mit dem Sieg kann sich Anja Pärson im Gesamtweltcup wieder an die zweite Position setzten. Sie überholt Michaela Dorfmeister, die heute 14. wird.

13:47 Uhr:
Morgen geht es mit dem letzten alpinen Rennen vor den Olympischen Spielen an dieser Stelle weiter.

13:48 Uhr:
Dann steht der Slalom der Damen in Ofterschwang auf dem Programm. Start ist um 9.45 Uhr, wir sind ab 9.15 Uhr für Sie dabei.