Michael Walchhofer legte in Chamonix die beste Trainingszeit vor, da er in der Startnummer 30 hier keinen Nachteil sieht. So sieht der ÖSV-Star die Piste ...