09:13 Uhr:
Herzlich Willkommen zu den heutigen Rennen. Auf dem Programm steht zunächst der Riesenslalom der Damen in Cortina d'Ampezzo. Die Herren bestreiten noch einen Super-G in Garmisch.

09:23 Uhr:
Für den Riesenslalom haben fünf Deutsche gemeldet. Den Anfang macht mit der Nummer acht Martina Ertl-Renz.

09:24 Uhr:
Damit ist die 32-Jährige die einzige DSV-Arthletin, die zu den Top 30 dieser Disziplin gehört. Als Zweite folgt mit der 38 Anja Blieninger.

09:26 Uhr:
Nach Blieninger kommen noch Annemarie Gerg mit Startnummer 44 und Kathrin Hölzl mit der 46. Auch Petra Haltmayr wird heute den Riesenslalom in Angriff nehmen.

09:28 Uhr:
Die Speed-Spezialisten geht mit der 64 an den Start. Insgesamt gehen 69 Skirennläuferinnen ins Rennen.

09:31 Uhr:
Die Österreicher haben mit zehn Athletinnen heute wieder ein schlagkräftiges Team in Cortina dabei. Die beste ÖSV-Athletin im Riesenslalom ist derzeit Kathrin Zettel.

09:32 Uhr:
Die 19-Jährige liegt im Disziplinen-Weltcup auf dem dritten Rang. Sie geht als Vierte in den ersten Durchgang.

09:34 Uhr:
Vor Zettel liegen nur die beiden starken Allrounderinnen Janica Kostelic und Anja Pärson. Pärson startet gleich direkt vor Zettel.

09:37 Uhr:
Kostelic, die im Gesamtweltcup momentan dominiert, hat Nummer sieben. Die Kroatin hat in Cortina einen 13. Platz in der Abfahrt und einen vierten im Super-G erreicht.

09:39 Uhr:
Sie möchte Cortina natürlich nicht ohne Sieg verlassen. Ebenfalls auf der Rechnung muss man Tina Maze haben.

09:41 Uhr:
Die Slowenin war diese Saison bereits im Riesenslalom erfolgreich und eröffnet gleich das Rennen.

09:43 Uhr:
Die Bedingungen sind heute bestens: Blauer Himmel und Sonnenschein lassen das alpine Herz höher schlagen.

09:45 Uhr:
Die Temperaturen sind nur knapp unter dem Gefrierpunkt. Es ist alles angerichtet für einen spannenden ersten Durchgang.

09:46 Uhr:
So eben hat Tina Maze das Rennen eröffnet. Die Slowenin kommt ohne Probleme ins Ziel und setzt mit 1:16,25 Minuten die erste Zeit.

09:47 Uhr:
Gespannt sein darf man nun auf Tanja Poutiainen. Der erste Durchgang müsste ihr liegen, denn ihr Trainer hat den Kurs gesetzt.

09:48 Uhr:
Die Finnin fährt im Vergleich zu Maze etwas zu verhalten und verliert bereits im oberen Bereich zu viel Zeit. Im Ziel liegt sie noch knapp drei Zehntel zurück.

09:49 Uhr:
Mit Anja Pärson kommt mit der drei die Riesesnslalom-Weltcup-Führende. Die Schwedin ließ die Abfahrt gestern aus.

09:50 Uhr:
Pärson konzentriert sich ganz auf diese Disziplin, hat oben zwei kleinere Fehler, trotzdem ist sie im Ziel aber zunächst vorne.

09:51 Uhr:
Mit Kathrin Zettel kommt die erste Österreicherin. Zettel hat Probleme in der Traverse, bereits großer Rückstand für sie...

09:52 Uhr:
...Dann scheidet die 19-Jährige aus. Zettel ärgert sich sichtlich über diesen Fehler. Nun ihre Teamkollegin Nicole Hosp.

09:53 Uhr:
Hosp lässt den Ski gut laufen. Am Übergang etwas zu spät, aber ihr Vorsprung aus dem oberen Teil reicht locker für eine neue Bestzeit.

09:55 Uhr:
Maria Jose Rienda-Contreras ist als Fünfte auf die Tofana-Piste gegangen. Doe Spanierin fährt mit Köpfchen und liegt im Ziel vier Zehntel vorne.

09:56 Uhr:
Janica Kostelic ist die Nächste. Oh, da bleibt sie mit der Hand am Tor hängen, wieviel Zeit hat das gekostet?

09:57 Uhr:
Eine Menge! Im Ziel sind es mehr als eineinhalb Sekunden. Nun mit Martina Ertl-Renz die erste Deutsche.

09:58 Uhr:
Ertl-Renz fährt etwas zu hart. Ist unten auch immer etwas zu spät. Keine gute Zeit für die 32-Jährige. Sie übernimmt erst einmal die 'Rote Laterne'.

10:00 Uhr:
Was kann uns heute Lizzy Görgl zeigen? Gestern stand sie als Dritte auf dem Abfahrtspodest. Das sieht gut aus - zunächst Platz zwei.

10:01 Uhr:
Julia Mancuso ist die zehnte Starterin. Die Amerikanerin ist oben dabei, nimmt Schwung mit in den unteren Teil...

10:02 Uhr:
... Den Zielsprung verpatzt sie aber. Damit ist Mancuso ersteinmal eine halbe Sekunde zurück und liegt auf Rang vier.

10:03 Uhr:
Genevieve Simard ist unterwegs. Die Kanadierin kommt ohne größeren Fehler als Dritte ins Ziel. Da kann sie sich freuen.

10:05 Uhr:
Mit Marlies Schild folgt nun wieder eine interessante Rennläuferin. Oben hat sie schon einigen Rückstand, das ist heute nicht ihr bester Lauf gewesen.

10:07 Uhr:
Mit Michaela Dorfmeister ist nun die frisch gebackene Abfahrtsweltcup-Siegerin auf der Strecke. Die ÖSV-Athletin hat da mit dem ein oder anderen Richtungswechsel ein paar Probleme.

10:08 Uhr:
Im Ziel reiht sie sich vorerst auf den neunten Rang ein. Ihr folgt mit der 14 Denise Karbon, die Schwächen an den Geländeübergängen zeigt.

10:09 Uhr:
Das kostet der Italienerin natürlich Zeit. Am Ende sind es fast zwei Sekunden.

10:11 Uhr:
Mit Anna Ottoson geht die zweite Schwedin ins Rennen. Sie verliert im unteren Teil doch noch dazu und muss sich zunächst mit der zehnten Position zufrieden geben.

10:13 Uhr:
Ingrid Jacquemod hat oben schon einen deutlichen Rückstand angesammelt. Die Französin übernimmt nun die 'Rote Laterne'.

10:15 Uhr:
Renate Götschl, die hier gestern ihren neunten Cortina-Sieg feiern konnte, stürzt im oberen Teil. Die 'Speed-Queen' steht aber schon wieder am Streckenrand und sieht nun Andrea Fischbacher vorbeifahren.

10:16 Uhr:
Fischbacher hat auch keinen fehlerfreien Lauf. Die Österreicherin landet zunächst auf Rang neun.

10:17 Uhr:
Kristina Koznick war gar nicht so schlecht unterwegs, verpasst aber das vorletzte Tor und scheidet damit aus.

10:18 Uhr:
Karen Putzer konnte die Saison noch keine gute Leistung zeigen. Die Italienerin muss sich mit Platz 13 zufrieden geben.

10:19 Uhr:
Allison Forsyth hat einen sehr guten mittleren Streckenabschnitt. Die Kanadierin kann sich auf den achten Platz fahren. Die Piste gibt also doch noch was her.

10:21 Uhr:
Mit Michaela Kirchgasser kommt erneut eine Österreicherin. Kirchgasser hat oben schon sieben Zehntel Rückstand, im unteren Teil läuft es besser - erst einmal Platz elf.

10:22 Uhr:
Manuela Mölgg ist unterwegs. Sonja Nef sollte vor ihr starten, verzichtete aber wegen Hüftschmerzen auf einen Start.

10:23 Uhr:
Mölgg ist vor heimischen Publikum auch hin und wieder zu spät dran. Daher muss die Italienerin sich zunächst mit Platz 20 begnügen.

10:25 Uhr:
Die Schwedin Maria Pietilae-Holmner reiht sich direkt hinter Mölgg ein. Nun Eveline Rohregger, die etwas schneller ist, aber ebenfalls mehr als zwei Sekunden auf Rienda-Contreras verliert.

10:27 Uhr:
Sarah Schleper kann die Linie in einer Kurve nicht halten und fährt durch ein Tor. Das US-Girl stürzt auch noch, zum Glück nicht so schlimm.

10:29 Uhr:
Wilder Ritt von Nadia Fanchini. Die junge Italinerin steht zwischenzeitlich fast auf dem Kurs, fährt dann weiter und scheidet dann doch noch vor dem Ziel aus.

10:30 Uhr:
Ana Drev beschließt die ersten 30. Die Slowenin sammelt in jedem Streckenabschnitt eine Sekunde und wird im Ziel mit drei Sekunden Rückstand erst einmal 23.

10:32 Uhr:
Nach Nadia Styger aus der Schweiz, die auf die 22. Position fährt, kommt Lindsey Kildow. Die Amerikanerin scheidet aber schnell aus.

10:34 Uhr:
Die Führung von Maria Jose Rienda-Contreras ist wohl nicht mehr in Gefahr. Für die Athletinnen geht es nun darum, ins Finale zu gelangen.

10:35 Uhr:
Brigitte Acton könnte den zweiten Durchgang erreichen. Die Kanadierin ist oben zeitlich auf dem richtigen Weg...

10:36 Uhr:
... Unten verliert Acton aber zuviel Zeit. 3,5 Sekunden Rückstand wird wohl nicht für das Finale reichen. Mit der 38 kommt nun Anja Blieninger.

10:38 Uhr:
Blieninger bleibt im oberen Teil unter einer Sekunde, bis zum Ziel sind es zweieinhalb und Platz 24. Das könnte knapp werden für die Deutsche.

10:40 Uhr:
Carolina Ruiz-Castillo und Marion Bertrand kommen an die Zeit von Blieninger nicht heran. Beide werden im zweiten Durchgang nicht mehr dabei sein.

10:41 Uhr:
Andrine Flemmen aus Norwegen scheidet derzeit aus. Nun geht Annemarie Gerg auf die Strecke.

10:42 Uhr:
Aber auch die Deutsche kommt nicht bis ins Ziel und scheidet schnell aus. Kann es Kathrin Hölzl besser machen?

10:43 Uhr:
Die vierte Deutsche fährt oben nicht schlecht, eine Sekunde Rückstand. Wenn sie so weiter fährt, kann es für das Finale reichen.

10:44 Uhr:
Im Ziel sind es dann doch etwas mehr als drei Sekunden. Platz 26 bedeutet für Hölzl, dass sie noch um den Einzug ins Finale zittern muss.

10:46 Uhr:
Das soll es erst einmal gewesen sein vom ersten Druchgang aus Cortina d'Ampezzo. Wir sind aber pünktlich zum zweiten Lauf wieder da.

12:32 Uhr:
Das soll es vom Super-G in Garmisch gewesen sein. Der Sieger ist also Christoph Gruber. Wir melden uns gleich zurück mit dem Finale der Damen aus Cortina.

12:41 Uhr:
Vor dem Finale hat Maria Jose Rienda-Contreras die beste Ausgangsposition. Die Spanierin führt mit 35 Hundertsteln vor Lizzy Görgl.

12:43 Uhr:
Die deutschen Farben vertreten Martina Ertl-Renz, Anja Blieninger und Kathrin Hölzl. Als erste geht gleich Hölzl als Fünfte ins Rennen.

12:45 Uhr:
Eröffnen wird den zweiten Durchgang gleich Stacey Cook. Die Amerikanerin konnte sich als 30. noch so gerade für das Finale qualifizieren.

12:47 Uhr:
Cook ist unterwegs und hat nun natürlich als Erste die besten Bedingungen. Mit 2:37,69 Minuten wird sie im Ziel gestoppt.

12:48 Uhr:
Fränzi Aufdenblatten war im ersten Durchgang nur zwei Hundertstel schneller als Cook, jetzt fährt sie aber viel besser und ist im Ziel deutlich vorne.

12:49 Uhr:
Eine gute Zeit der Schweizerin, die nun Ana Drev versucht zu unterbieten. Die Slowenin ist noch schneller unterwegs und geht erst einmal in Führung.

12:51 Uhr:
Silvia Berger hat sich mit der hohen Startnummer 55 für das Finale qualifiziert. Ein großer Bock im Mittelteil wirft die Österreicherin aber zurück.

12:51 Uhr:
Nun geht Kathrin Hölzl ins Rennen. Die Deutsche attackiert, verliert aber bereits oben ihren Vorsprung.

12:52 Uhr:
Hölzl kann den guten Lauf von Drev nicht toppen. Mit 64 Hundertsteln Rückstand liegt sie knapp hinter Aufdenbaltten auf Rang drei.

12:54 Uhr:
Sarka Zahrobska war über ihren Einzug ins Finale überrascht. Die Tschechin reiht sich erst einmal auf dem letzten Platz ein, kann sich aber über Punkte freuen.

12:55 Uhr:
Nun ist Anja Blieninger unterwegs. Sie sitzt sehr weit hinten, baut ihren Vorsprung aber oben aus...

12:56 Uhr:
...Dann macht die Deutsche aber zwei kleinere Fehler, die ihr die Bestzeit kosten. Mit 14 Hundertsteln hinter Drev liegt sie momentan auf Rang zwei.

12:57 Uhr:
Die Schwedin Pietilae-Holmner kann ihren Vorsprung mit der Bestzeit im zweiten Durchgang sogar ausbauen und liegt nun vorne.

12:58 Uhr:
Nadia Styger fährt sehr rund, zwei kleine Fehler kurz vor dem Ziel kosten der Schweizerin Platz eins.

12:59 Uhr:
Manuaela Mölgg hatte nach dem ersten Lauf 19 Hundertstel Vorsprung auf die Schwedin. Kann die Italienerin ihn halten?

13:00 Uhr:
Im flachen Stück fährt sie mit viel Zug, das reicht noch für Mölgg. Neue Bestzeit!

13:01 Uhr:
Mit Eveline Rohregger kommt die zweite ÖSV-Athletin im Finaldurchgang. Sie war mit ihrem ersten Lauf nicht zufrieden und greift an.

13:02 Uhr:
Kurz vor dem Ziel bleibt Rohregger aber am Tor hängen - das war die Bestzeit. Nun folgt Ingrid Jacquemod.

13:03 Uhr:
Jacquemod fährt stilistisch sauber, aber nicht mit dem nötigen Zug. Da wird sie auf Rang neun zurückgeworfen.

13:04 Uhr:
Marlies Schild zeigt im Riesenslalom noch nicht die Konstanz, die sie im Slalom auszeichnet. Schild verspielt ihren Vorsprung im Mittelabschnitt.

13:05 Uhr:
Martina Ertl-Renz ist die Nächste. Ihr Problem ist, dass sie oft zu hart fährt. Oben liegt sie noch drei Zehntel in Front...

13:06 Uhr:
... Ihr Vorsprung schmilzt aber zusehenst. Im Ziel hat sie sogar drei Zehntel Rückstand. Das ist erst einmal Rang vier.

13:07 Uhr:
Auf der Piste ist schon Denise Karbon. Bei ihr sind keine Fehler zu erkennen, enge Linie von der Italienerin.

13:08 Uhr:
Unten verliert sie auf die Führende Mölgg, aber elf Hundertstel bleiben ihr - italienische Doppelführung!

13:09 Uhr:
Und da kommt mit Karen Putzer gleich die nächste Italienerin. Kann auch sie die Tifosi in Cortina erwärmen?

13:11 Uhr:
Putzer erwischt nicht so einen guten Lauf wie ihre beiden Teamkolleginnen. Sie fällt auf den fünften Rang zurück.

13:13 Uhr:
Wie weit kann sich nun Janica Kostelic noch nach vorne fahren? Im ersten Durchgang war sie nur 14. Ein guter Mittelteil von der Kroatin.

13:13 Uhr:
Kostelic pulverisiert die Bestzeit und liegt nun deutlich vorne. Nun kommt Anna Ottosson.

13:15 Uhr:
Ottosson kann mit der Leistung von Kostelic nicht mithalten. Die Schwedin fällt sogar hinter Martina Ertl-Renz zurück auf Rang neun.

13:16 Uhr:
Michaela Dorfmeister konnte mit ihrem Resultat aus dem ersten Duchgang zufrieden sein. Am Lärchenschuss steht sie aber fast...

13:17 Uhr:
...Damit hat sie nichts mehr mit dem Ausgang des Rennens zu tun. Mit 1,6 Sekunden Rückstand landet Dorfmeister auf dem elften Rang.

13:18 Uhr:
Michaela Kirchgasser und Andrea Fischbacher fahren nun gegeneinander um einen Olympia-Einsatz. Kirchgasser muss vorlegen und reiht sich auf dem zweiten Platz ein.

13:20 Uhr:
Was kann Fischbacher dagegen halten? Oben liegt sie sogar noch drei Zehntel vor Kostelic. Im Ziel hat sie zwar auf Kostelic verloren, bleibt aber direkt vor Kirchgasser.

13:21 Uhr:
Kann nun Tanja Poutiainen den Vormarsch von Kostelic stoppen? Sie bringt sechs Zehntel aus dem ersten Lauf mit.

13:22 Uhr:
Die Finnin erwischt keine gute Linie und wird weit zurückgeworfen. Kostelic hat wieder einmal einen sensationellen zweiten Durchgang hingelegt.

13:24 Uhr:
Nun stehen noch die acht Besten des ersten Durchgangs im Starthaus. Es geht also nun um die Entscheidung. Den Anfang macht Allison Forsyth.

13:25 Uhr:
Forsyth baut ihren Vorsprung auf Kostelic oben sogar aus, die Kroatin war in der mittleren Passage aber sehr schnell. Zwei Fehler der Kanadierin...

13:26 Uhr:
...Aber es reicht noch zur Führung. Forsyth jubelt da lautstark im Zielraum. Nun Tina Maze.

13:27 Uhr:
Die Slowenin kommt im Riesenslalom einfach nicht richtig in Tritt. Auch heute landet sie zunächst nur auf Platz sechs.

13:28 Uhr:
Mit Anja Pärson ist eine der Top-Favoritinnen unterwegs. Oben fährt die Schwedin zu hart. Sie versucht die Position auf dem Ski zu halten...

13:29 Uhr:
...Unten fährt sie aber zu eng. Das ist derzeit der zweite Rang hinter Forsyth, aber vor Kostelic.

13:31 Uhr:
Julia Mancuso hat in den letzten Rennen viel Selbstvertrauen gesammelt. Das zahlt sich aus, die Amerikanerin fährt ein gutes Finale, aber nur Platz zwei.

13:32 Uhr:
Nicole Hosp war die viertbeste nach dem ersten Durchgang. Kann sie nun Forsyth verdrängen? Ja, großer Vorsprung für die Österreicherin.

13:33 Uhr:
Hosp hatte im ersten Lauf die Brille verloren, das hatte ihr noch Zeit gekostet. Genevieve Simard will nun aufs Treppchen.

13:34 Uhr:
Simard rutscht da mal kurz weg, das macht sich in der Zeit gleich bemerkbar. Unten gutes Finish von der Kanadierin - Platz zwei erst einmal.

13:35 Uhr:
Was zeigt uns Lizzy Görgl? Die Österreicherin fährt wieder mit großem Einsatz, nicht ganz so frei gefahren...

13:36 Uhr:
...Im Ziel landet sie auf dem dritten Rang. Nun die Entscheidung: Hosp oder Rienda-Contreras?

13:37 Uhr:
Ein Fehler der Spanierin beraubt sie aller Siegträume. Nach einem Schlag kann Maria Jose Rienda-Contreras nicht mehr korrigieren.

13:38 Uhr:
Sie scheidet aus. Im Ziel liegen sich die drei Erstplatzierten in den Armen und jubeln über ihre Leistung.

13:40 Uhr:
Damit gewinnt Nici Hosp vor Genevieve Simard und Lizzy Görgl. Zwei Österreicherinnen und eine Kanadierin stehen also auf dem Podest.

13:41 Uhr:
Martina Ertl-Renz wird als 16. beste Deutsche. Für Anja Blieninger und Kathrin Hölzl bedeuten die Plätze 23 und 25 aber wiederum Weltcuppunkte.

13:43 Uhr:
Nici Hosp gewinnt ihr erste Weltcuprennen in dieser Saison. Damit meldet sie sich pünktlich zu den Olympischen Spielen ganz vorne zurück.

13:45 Uhr:
In der Riesenslalom-Wertung bleibt weiter Anja Pärson in Führung. Viel Boden verliert heute Kathrin Zettel, die im ersten Durchgang ausgeschieden ist.

13:46 Uhr:
Damit verabschieden wir uns von einem ereignisreichen Alpin-Tag aus Cortina d'Ampezzo.

13:47 Uhr:
Weiter geht es am nächsten Wochenende. Dann stehen die Rennen in Chamonix und Ofterschwang auf dem Programm.

13:48 Uhr:
Während die Herren in Chamonix am Freitag eine Super-Kombination bestreiten, holen die Damen den ausgefallenen Riesenslalom aus Maribor in Ofterschwang nach.

13:50 Uhr:
Wir melden uns natürlich pünktlich vor den Rennen und hoffen, Sie dann wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

13:52 Uhr:
Zunächst starten die Damen um 10.00 Uhr ihren Riesenslalom. Wir sind ab 9.30 Uhr für Sie dabei. Bis dahin!