09:42 Uhr:
Heute berichten wir über den Super-G der Damen aus Cortina d'Ampezzo. Der Start des Rennens wurde soeben auf 12 Uhr verschoben. Wir melden uns um 11.30 Uhr wieder.

11:31 Uhr:
Willkommen zum heutigen Liveticker. Leider wurde der Start des Super-G der Damen erneut verschoben. Nun soll es um 13 Uhr losgehen.

11:33 Uhr:
Grund für die Verzögerung ist anhaltender Schneefall in Cortina d'Ampezzo. Wir melden uns damit um 12.30 Uhr pünktlich zurück.

12:33 Uhr:
Bald soll es also endlich losgehen! Der Start des Super-G der Damen wurde wegen Schneefalls zweimal von 10.30 Uhr auf nun 13 Uhr verschoben.

12:36 Uhr:
Die Damen mussten also bereits eine Weile ausharren. Dennoch erwartet uns ein hoffentlich spannendes Rennen.

12:37 Uhr:
Besondere Brisanz bezieht dieser Super-G, da das Großereignis des Winters nur noch wenige Tage entfernt ist.

12:38 Uhr:
Für die starken Ski-Nationen geht es heute und am Wochenende um die Startplätze bei den olympischen Rennen.

12:39 Uhr:
Aber natürlich fahren die Damen heute auch um Weltcup-Punkte. In der Super-G Wertung könnte bereits eine Vorentscheidung fallen.

12:42 Uhr:
Derzeit führen zwei Österreicherinnen das Klassement an. Michaela Dorfmeister führt mit 420 Punkten ...

12:43 Uhr:
... vor Alexandra Meissnitzer, die 360 Zähler auf ihrem Konto hat. Als Dritte liegt Nadia Styger (SUI, 242) bereits zurück.

12:45 Uhr:
Diese drei zählen natürlich auch heute zu den Favoritinnen. Darüber hinaus darf man Renate Götschl nicht unterschätzen.

12:46 Uhr:
Die 'Speed-Queen' räumte im letzten Jahr in Cortina fast alles ab und war auch im Training bereits wieder die Schnellste.

12:47 Uhr:
Rechtzeitig zu den Olympischen Spielen scheint Götschl wieder zur Siegfahrerin zu werden, nachdem die Saison für sie bislang enttäuschend lief.

12:50 Uhr:
Vier Deutsche Fahrerinnen sind heute am Start. Hoffen wir, dass sie besser zurecht kommen als zuletzt. Petra Haltmayrs Formkurve ...

12:51 Uhr:
... ging zuletzt wieder nach oben. Für Martina Ertl-Renz sind die weichen Bedingungen nach dem Neuschnee nicht ideal. Sie mag es härter.

12:51 Uhr:
Außerdem sehen wir heute Isabelle Huber und Steffi Stemmer für den DSV. Beide werden versuchen, unter die besten 30 zu fahren.

12:55 Uhr:
Offen bleibt, in welchem Zustand sich die Piste heute präsentiert. Wie konnten die Streckenarbeiter den Neuschnee verkraften?

12:57 Uhr:
Im Gesamtweltcup führt weiter klar die Kroatin Janica Kostelic. Sie und die Schwedin Anja Pärson sind immer für einen Sieg gut.

12:59 Uhr:
Michaela Dorfmeister liegt in der Gesamtwertung auf dem zweiten Rang. Doch sie hat bereits über 200 Punkte Rückstand auf die Kroatin.

13:00 Uhr:
Gleich wird Allison Forsyth das Rennen eröffnen. Die Kanadierin wird als erste die Strecke spuren müssen.

13:03 Uhr:
Und die Kanadierin Forsyth ist gleich der erste Ausfall des Tages. Daher muss nun Chemmy Alcott die erste Zeit setzen.

13:04 Uhr:
Die Britin trotzt der eher schlechten Sicht und kommt ins Ziel. Kati Wilhelm wird zeigen können, was diese Zeit wert ist.

13:05 Uhr:
Für Wlhelm geht es wie für alle ÖSV-Damen noch um die Olympia-Startplätze. Oben ist sie schnell, doch dann verliert sie ...

13:06 Uhr:
... nach einem Fehler noch sechs Zenhtel und sortiert sich hinter Alcott ein. Nun kommt Petra Haltmayr!

13:07 Uhr:
Sehr gute Zwischenzeit der Deutschen. Und nach unten wird sie sogar noch schneller und liegt im Ziel klar vorne.

13:07 Uhr:
Über eine Sekunde hat Haltmayr der führenden Alcott abgenommen. Das war endlich wieder ein guter Lauf von ihr.

13:08 Uhr:
Fränzi Aufdenblatten ist ein echter Gradmesser für Haltmayr's Zeit. Die Schweizerin war zuletzt in sehr guter Form.

13:09 Uhr:
Doch Aufdenblatten kann hier nicht mitgehen. Zuwenig Risiko lässt den Rückstand immer weiter anwachsen. Das war nichts!

13:10 Uhr:
Nadia Fanchini ist klar schneller als Aufdenblatten, aber an Haltmayr kommt sie nicht heran - und dann fällt sie sogar aus.

13:12 Uhr:
Katja Wirth ist auf der Strecke. Wie kommt sie mit den Sichtverhältnissen zurecht? Ausfall auch für sie!

13:13 Uhr:
Die Vorarlbergerin ist wohl auch ein Opfer der schlechten Sichtbedingungen geworden. Sie hat ein Tor verpasst.

13:14 Uhr:
Kelly Vanderbeek aus Kanada kommt hier hoffentlich besser zurecht als ihre Landsfrau Forsyth.

13:16 Uhr:
Nein, Vanderbeek stürzt sogar. Sie verkantet und kann das nicht mehr kompensieren - Ausfall Nummer vier bei erst acht Starterinnen!

13:16 Uhr:
Das Rennen ist nun unterbrochen, Vanderbeek steht aber bereits wieder. Ihr ist wohl nichts passiert - zum Glück.

13:17 Uhr:
Unter diesen Umständen kann man nur hoffen, dass sich keine Fahrerin verletzt, so kurz vor den Olympischen Spielen.

13:18 Uhr:
Libby Ludlow aus den USA ist nun wieder auf dem Kurs, es geht also weiter in Cortina d'Ampezzo.

13:19 Uhr:
Bei der Zeitnahme war Haltmayr doch deutlich schneller - vier km/h sind ein großer Unterschied.

13:20 Uhr:
Ludlow wird mit ihrem Lauf dennoch zufrieden sein. Sie ordnet sich als Zweite hinter Haltmayr ein.

13:20 Uhr:
Schnell ist dagegen Carole Montillet-Carles. Die Französin greift die Bestzeit an ...

13:21 Uhr:
... und verpasst sie um nur knapp zwei Zehntel! Das war eng, zumal Montilet-Carles offenbar einen schnellen Ski hatte.

13:23 Uhr:
Es folgen zwei weitere Kanadierinnen. Genevieve Simard macht den Auftakt - und scheidet früh aus. Bereits die dritte Kanadierin, die das Ziel nicht erreicht.

13:24 Uhr:
Emily Brydon ist nun schon die letzte Hoffnung Kanadas in diesem Rennen. Fünf Zehntel liegt sie zur Zwischenzeit zurück.

13:25 Uhr:
Doch dann verpatzt sie im Schlussteil ihren Lauf. Mit großem Rückstand übernimmt sie erstmal die 'rote Laterne'.

13:27 Uhr:
Brydon hat sich beim letzten Tor zusätzlich ihre Hand verletzt und hat nun offenbar große Schmerzen.

13:28 Uhr:
Nicole Hosp ist nun an der Reihe. Sie war zuletzt sehr stark! Doch auch Hosp verpasst das letzte Tor.

13:28 Uhr:
Das erinnert langsam an den Super-G in St. Moritz. Auch dort gab es sehr viele Ausfälle am letzten Tor.

13:29 Uhr:
Marlies Schild hat oben bereits alle Chancen auf eine Top-Zeit verspielt, aber sie kommt immerhin durch das letzte Tor und ist Fünfte.

13:30 Uhr:
Ingrid Jacquemod kommt dagegen gut zurecht, verliert nur im Mittelteil etwas zuviel Zeit. Im Schlusssektor kann sie sogar aufholen ...

13:31 Uhr:
... und schiebt sich auf den dritten Rang. Jetzt aber Bestzeit im oberen Teil von Julia Mancuso.

13:32 Uhr:
Und die Amerikanerin lässt sich von den Bedingungen nicht beirren. Ihr fehlt ja noch die Form des Vorjahres - bis jetzt!

13:33 Uhr:
Klare Bestzeit für Mancuso, die sich im Ziel freut. Was zeigt uns Martina Ertl-Renz?

13:34 Uhr:
Rang sechs für die Deutsche, die wieder mit der weichen Unterlage nicht viel anfangen kann. Über eineinhalb Sekunden liegt sie hinten.

13:36 Uhr:
Jetzt aber Lizzy Görgl, die oben stark unterwegs ist. Kann sie Mancuso gefährden? Sie stürzt - das sieht gar nicht gut aus.

13:37 Uhr:
Görgl wird ausgehoben und fliegt in die Absperrung. Hoffentlich ist da nichts passiert! Das Rennen ist natürlich unterbrochen.

13:37 Uhr:
Doch nun steht sie bereits wieder! Offenbar ist Lizzy Görgl beim Sturz nichts passiert.

13:38 Uhr:
Derweil hat die Startnummer 18 auf einen Start verzichtet - Lucia Recchia sehen wir also heute nicht.

13:40 Uhr:
Silvia Berger will hier antreten und kommt mit der viertschnellsten Zeit auch ordentlich ins Ziel.

13:41 Uhr:
Jetzt kommen langsam die Besten. Kirsten Clark aus den USA ist derzeit Fünfte in der Super-G Wertung.

13:42 Uhr:
Heute fährt Clark aber nicht um die Spitze mit. Früh liegt sie eine Sekunde hinter Mancuso, die weiter klar führt.

13:43 Uhr:
Im Ziel kommt aber nicht mehr viel dazu, dadurch reicht es noch zu Rang fünf für Clark.

13:44 Uhr:
Schade, auch Andrea Fischbacher verspielt im Mittelteil eine bessere Zeit und muss sich mit Rang acht begnügen.

13:44 Uhr:
Anja Pärson ist gestartet, die amtierende Weltmeisterin. Sie ist schnell im oberen Abschnitt!

13:46 Uhr:
Mit 83 km/h hat sie auch die schnellste Geschwindigkeit, und im Ziel legt sie 34 Hundertstel vor! Pärson führt vor Mancuso.

13:48 Uhr:
Da hat Tina Maze ein gutes Ergebnis verspielt! Oben soagr knapp vor Pärson verliert sie vor der nächsten Zwischenzeit eine glatte Sekunde.

13:48 Uhr:
Rang fünf für Maze. Jetzt aber die Führende im Gesamtweltcup, Janica Kostelic. Rückstand für die Kroatin!

13:49 Uhr:
Sechs Zehntel hinter Pärson nach dem Mittelteil, sechs km/h weniger als die Schwedin - das kann nicht mehr reichen.

13:50 Uhr:
Kostelic verdrängt Haltmayr vom Podest und wird Dritte. Was kann Renate Götschl hier erreichen?

13:51 Uhr:
Die Speed-Queen war hier im letzten Jahr fast unbezwingbar. Das ist aber keine perfekte Fahrt!

13:52 Uhr:
Nur Rang sechs für Götschl, die sicher morgen noch weiter vorne landen will. Was zeigt und Nadia Styger?

13:53 Uhr:
Das ist scheinbar nicht der Tag der zuletzt so starken Schweizerinnen. Auch Styger überzeugt hier nicht, Rang elf.

13:54 Uhr:
Und auch Lindsey Kildow verliert oben schon zuviel Boden für die Bestzeit - aber unten findet sie die beste Linie!

13:54 Uhr:
Rang drei für die Amerikanerin, die sich damit noch vor Janica Kostelic schieben kann.

13:55 Uhr:
Jetzt kommen Meissnitzer und Dorfmeister. Alexandra Meissnitzer geht angeschlagen in diesen Super-G, nach dem Trainingssturz.

13:57 Uhr:
Das merkt man ihrer Fahrt leider auch an. Die Salzburgerin kann nicht an ihre lezten Ergebnisse anknüfen - Platz sieben immerhin.

13:59 Uhr:
Und auch Michaela Dorfmeister kann hier nicht mehr kontern. Nur Platz zehn für sie - damit kommt heute wohl keine Österreicherin auf das Siegerpodest.

14:00 Uhr:
Es sieht alles nach einem Sieg von Anja Pärson aus. Hinter ihr liegen mit Julia Mancuso und Lindsey Kildow zwei US-Girls.

14:01 Uhr:
Petra Haltmayr meldet sich mit einem sehr guten fünften Platz in der Weltspitze zurück!

14:01 Uhr:
Momentan liegt Alexandra Meissnitzer als beste ÖSV-Vertreterin auf Rang sieben. Das Rennen geht derweil weiter.

14:03 Uhr:
Die Spanierin Rienda Contreras und Tanja Poutiainen auf Finnland üben hier eher für den Riesenslalom am Sonntag.

14:05 Uhr:
Kristina Koznick verzichtet auf einen Start. Ingrid Rumpfhuber ist ordentlich unterwegs und wird hier wohl Punkte holen.

14:06 Uhr:
Karen Putzer lässt hier ihre Routine spielen und landet auf Position 20. Knapp vor ihr landet mit Daniela Ceccarelli eine weitere Italienerin.

14:07 Uhr:
Das wird wohl nichts mit Punkten für Jonna Mendes. Dennoch ist das ein gutes Mannschaftsergebnis für das US Ski Team.

14:08 Uhr:
Isabelle Huber ist auf der Piste. Doch sie verliert sofort über zwei Sekunden. Das ist wieder kein gelungener Lauf.

14:10 Uhr:
27. Platz für Isabelle Huber, die im Ziel drei Sekunden aufweist. Besser läuft es für Martina Schild aus der Schweiz ...

14:11 Uhr:
... die am Ende mit dem 18. Platz sehr zufrieden sein kann. Auch Wendy Siorpaes bewirbt sich als 24. noch um Weltcup-Punkte.

14:13 Uhr:
Ella Alpiger landet als 27. ebenfalls vor Isabelle Huber. Die Deutsche liegt momentan noch auf Rang 30.

14:15 Uhr:
Jessica Lindell-Vikarby verdrängt Huber nun endgültig aus den Punkterängen. Angelika Grüner aus Italien zeigt einen guten Lauf - Rang 24.

14:16 Uhr:
Mit Stefanie Stemmer wollen wir uns von diesem Rennen verabschieden. Wie weit kommt die Deutsche noch nach vorne?

14:17 Uhr:
Leider auch keine Weltcup-Punkte heute für Stemmer, die sich mit Rang 37 zufrieden geben muss.

14:18 Uhr:
Der Sieg beim Super-G geht also an Anja Pärson aus Schweden. Auf den Plätzen landen Julia Mancuso und Lindsey Kildow.

14:20 Uhr:
Beste Deutsche wird Petra Haltmayr auf Rang fünf. Alexandra Meissnitzer ist heute beste Österreicherin - als Siebte.

14:23 Uhr:
Wir melden uns morgen wieder mit den Abfahrten aus Garmisch und Cortina d'Ampezzo. Um 9.30 Uhr melden wir uns wieder. Bis dann!